Mobilität

Berlin

Anteil der "Landeskinder" an Berliner Hochschulen sprunghaft erhöht

Der Anteil von Studierenden, die in Berlin ihre Hochschulzugangsberechtigung erworben haben und auch in Berlin einen Studienplatz erhalten haben, hat sich sprunghaft erhöht. mehr

Bologna-Reform

Das Kernziel der Bologna-Reform wurde laut unveröffentlichter Studie bislang verfehlt

(red/pm) - Die Bologna-Reform hat eines ihrer Kernziele, mit der Einführung eines gestuften Studiensystems die Studienmobilität zu erhöhen und die Internationalisierung des Studiums voranzutreiben, bislang klar verfehlt. Die durch Bachelor- und Master-Studiengänge abgelösten Magister- und Diplom-Studiengänge haben sich im Vergleich als mobilitätsfreundlicher erwiesen. Das geht aus einer bislang unveröffentlichten Studie der Hochschul-Informations-System GmbH (HIS) hervor, die im Auftrag des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) durchgeführt wurde und über die die Zeitschrift "Forschung & Lehre" in ihrer September-Ausgabe berichten wird. mehr

24.08.2011 Artikel

Internatonaler Austausch

YOUTH ON THE MOVE @ GAMESCOM

Die EU-Kommission ist vom 19. bis 21. August 2011 mit einem großen Zelt am Kölner Rudolfplatz auf der Gamescom dabei. Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz informiert dort über Mobilitätsprogramme im Schulbereich. mehr

Philologenverband

Lehrermangel und Lehrerüberangebot?

Nach Ansicht des Vorsitzenden des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, deuten alle Anzeichen und Prognosen darauf hin, dass Deutschland auf einen mehrfach geteilten Lehrerarbeitsmarkt zusteuert. Während an den Berufs- und Förderschulen sowie in den so genannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) nach wie vor Zehntausende von Lehrern fehlten, zeichne sich in anderen Fächern, insbesondere an Gymnasien, ein wachsender Überhang ab. mehr

08.08.2011 Pressemeldung Deutscher Philologenverband (DPhV)

HIS-Bericht

Faszination des Studiums ungebrochen

Im vergangenen Jahr haben 441.800 junge Menschen ein Studium aufgenommen. Dies entspricht 46 Prozent eines Altersjahrgangs - für Deutschland ist das ein Rekord. Doch welche Beweggründe und individuellen Entscheidungsprozesse stehen hinter der Steigerung der Studierneigung? Aufschluss darüber gibt eine neu veröffentlichte Untersuchung der Hochschul-Informations-System GmbH, die mit Förderung des Ministeriums für Bildung und Forschung durchgeführt wurde. mehr

Hessen

Jetzt um EU-Fördermittel für Forschung bewerben

Als einen Meilenstein der europäischen Forschungsförderung haben Eu-ropaminister Jörg-Uwe Hahn und Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann die Ausschreibung von EU-Fördermitteln im Forschungsbereich gewürdigt. "Europa geht neue Wege, was den Umfang und die Zielsetzung der Forschungsförderung anbelangt. Ich sehe darin gerade für Hessen große Chancen", sagte Ministerin Kühne-Hörmann. mehr

Unterwegs "Auf allen Wegen"

Schnelle Autos, gut ausgebaute Verkehrswege, ein dichtes Netz an Fluglinien rund um den Globus – in unserer globalisierten Welt gelten Flexibilität und (motorisierte) Mobilität scheinbar als unabdingbar. mehr

04.08.2011 Pressemeldung Frankfurter Buchmesse

Baden-Württemberg

Amtsspitze des Kultusministeriums sagt enge Kooperation mit Städtetag zu

Die Zusammenarbeit mit den Kommunen sei eines der wichtigsten Instrumente überhaupt, um die Schullandschaft im Land zu verändern. Dies machte die Amtsspitze des Kultusministeriums mit Ministerin Gabriele Warminski-Leitheußer, Staatsekretär Dr. Frank Mentrup und Ministerialdirektorin Dr. Margret Ruep vor dem Ausschuss des Städtetags Baden-Württemberg für Schule, Kultur und Sport besonders deutlich: "Wir müssen die Bildungsreformen gemeinsam verwirklichen, wenn sie gelingen sollen", erklärte die Ministerin. Und: "Wir sind jetzt in einem Prozess, bei dem es darum geht, die Bildungsreformen an den entscheidenden Weichen miteinander abzustimmen". mehr

Hessen

Immer mehr Schulen in Hessen mit Gesundheitszertifikat

Immer mehr Schulen in Hessen beteiligen sich an dem Programm "Schule & Gesundheit" des Kultusministeriums, um der wachsenden Zahl übergewichtiger Kinder und Jugendlicher entgegenzuwirken. Wie Kultusministerin Dorothea Henzler heute in Wiesbaden mitteilte, haben bis heute insgesamt 27 Schulen in Hessen das Gesamtzertifikat "Gesundheitsfördernde Schule" erworben. Darüber hinaus wurden seit 2001 mehr als 500 Teilzertifikate in den Bereichen "Ernährungs- und Verbraucherbildung" sowie "Bewegung und Wahrnehmung" vergeben. mehr

27.07.2011 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Berufsorientierung

Mit modernen Berufen in das neue Ausbildungsjahr

Mit einem neuen und 15 modernisierten Ausbildungsberufen, deren Ausbildungsordnungen zum 1. August 2011 in Kraft treten, beginnt für viele Berufsschüler und Berufsschülerinnen das neue Schuljahr. Moderne, an den betrieblichen Erfordernissen orientierte Berufe, leisten einen wichtigen Beitrag, um die Innovationsfähigkeit und damit die internationale Konkurrenzfähigkeit der deutschen Wirtschaft sicherzustellen. Bei der Gestaltung der neuen Rahmenlehrpläne hat die Kultusministerkonferenz darauf geachtet, dass sie so angelegt sind, dass berufliche Mobilität gesichert und eine qualifizierte Beschulung in der Nähe des Ausbildungsortes ermöglicht wird. Dies wird insbesondere bei der Neuordnung von Konstruktionsberufen wie Technischer Produktdesigner/Technische Produktdesignerin und bei der Ausbildung zum Medientechnologen/in, gilt aber ebenso bei den drei traditionellen Ausbildungsberufen im Textilhandwerk: Sticker/Stickerin, Stricker/Strickerin und Weber/Weberin, die zu dem modernen Berufsbild des Textilgestalters im Handwerk/der Textilgestalterin im Handwerk weiterentwickelt wurden. mehr