Nachhaltigkeit

Wettbewerb

Ideen für eine nachhaltige Mobilität gesucht

Wie sieht unser mobiler Alltag in zehn Jahren aus? Wie wird sich Mobilität verändern und wie können wir sie nachhaltiger gestalten? Antworten auf diese Fragen sucht die Deutsche UNESCO-Kommission im bundesweiten Wettbewerb "Mobiler Alltag 2023". mehr

08.08.2013 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

Deutscher Bundestag

Bundesregierung setzt sich für globale Forschungsarchitektur ein

(hib/ROL). Nach der derzeitigen Kenntnis der Bundesregierung wird Generalsekretär Ban Ki Moon voraussichtlich am Rande der 68. Generalversammlung der Vereinten Nation (VN) die Einsetzung des Scientific Advisory Board offiziell verkünden, heißt es in der Antwort der Bundesregierung "Neue globale Forschungsarchitektur für Umwelt, Entwicklung und Nachhaltigkeit" ([17/14421](http://dip.bundestag.de/btd/17/144/1714421.pdf)). mehr

01.08.2013 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Bundestag

Bundesregierung zu Bildung für nachhaltige Entwicklung

(hib/ROL) Die Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) hat sowohl national, als auch international deutliche Fortschritte gemacht, schreibt die Bundesregierung in ihrer Unterrichtung "Bericht der Bundesregierung zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" [(17/14325)](http://dip.bundestag.de/btd/17/143/1714325.pdf). mehr

22.07.2013 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Wettbwerb

Logowettbewerb für Immaterielles Kulturerbe

Die Deutsche UNESCO-Kommission sucht ein Logo für das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes. Studierende kreativer Fächer und alle anderen Interessierten können bis zum 11. Oktober 2013 ihre Wettbewerbsbeiträge einreichen. Die Wortmarke "Immaterielles Kulturerbe" kann in die grafische Gestaltung eingearbeitet werden. Der beste Entwurf wird von einem Expertenkomitee der Deutschen UNESCO-Kommission ausgewählt. Das Logo soll ab 2014 dem bundesweiten Verzeichnis lebendiger kultureller Ausdrucksformen eine hohe Sichtbarkeit verschaffen. mehr

11.07.2013 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

Urheberrecht

Endlich geschafft: Digitalisierung verwaister und vergriffener Werke im Urheberrecht geregelt

Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, freut sich, dass in der gestrigen Bundestagssitzung eine gesetzliche Regelung zur Digitalisierung verwaister und vergriffener Werke beschlossen wurde. mehr

28.06.2013 Pressemeldung Deutscher Kulturrat e.V.

Bremen

Bremen ehrt den großen Humoristen Vicco von Bülow

Der Platz an der Contrescarpe - Ecke Herdentor – heißt ab heute Loriotplatz. Bremen ehrt damit den Humoristen und Künstler Vicco von Bülow, dem sich die Freien Hansestadt besonders verbunden fühlt. mehr

Lehrerbildung

Azubis und Berufsschullehrer für Nachhaltigkeit stärker sensibilisieren

Mit dem Aufbau eines umfassenden Netzwerks aus Berufsschulen und Studienseminaren soll eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Unterrichts-, Personal- und Schulentwicklung angeschoben werden. mehr

Niedersachsen

Schwerpunkte der Norddeutschen WissenschaftsministerInnenkonferenz

Der Norddeutsche Wissenschaftspreis 2014 wird zum Thema Energieforschung ausgeschrieben. Darauf haben sich die Wissenschaftsministerinnen und Wissenschaftsminister aus Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen bei ihrer Sitzung in Hannover verständigt. "Mit der Energiewende müssen wir auch in der Forschung neue Schwerpunkte setzen", sagte die Vorsitzende der Konferenz, die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Dr. Gabriele Heinen-Kljajić. mehr

Hamburg

Klasse! Bildungsprogramm der igs 2013 erhält Auszeichnung der Deutschen UNESCO-Kommission

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat das Bildungsprogramm der internationalen gartenschau hamburg (igs 2013) als Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet. Die Anerkennung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen und Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln vermitteln. mehr

Deutscher Bundestag

Neuregelung zur Nutzung verwaister und vergriffener Werke

(hib/KOS) Die Regierung will das Urheberrechtsgesetz ändern, um die Veröffentlichung von Werken zu ermöglichen, deren Rechtsinhaber unbekannt sind. Zudem soll Autoren, die für Periodika mit überwiegend öffentlicher Förderung wissenschaftliche Texte schreiben, ein Zweitverwertungsrecht zugestanden werden. mehr

24.05.2013 Pressemeldung Deutscher Bundestag