Nachhaltigkeit

Sachsen

Sächsischer Bibliothekspreis für das Jahr 2013 ausgelobt

Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst schreibt in diesem Jahr erstmalig in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e.V. den "Sächsischen Bibliothekspreis" aus. Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Sabine von Schorlemer, wird den mit 4.000 Euro dotierten Preis am 23. Oktober 2013 feierlich überreichen. mehr

Nachhaltigkeit

Nachhaltiger Umgang mit Big Data und Small Data

Auch in Wissenschaft und Forschung fallen immer mehr und schneller digitale Daten an. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) will Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von der Assyrologie bis zur Zoologie darin unterstützen, Forschungsdaten effektiver zu nutzen. Der Hauptausschuss von Deutschlands größter Forschungsförderorganisation beschloss jetzt, ein neues Förderprogramm zu starten. Es bezweckt, qualitätsgesicherte Forschungsdaten, die häufig mit großem finanziellen und zeitlichen Aufwand erhoben werden, nachhaltiger zu sichern und für wissenschaftliche Nachnutzer verfügbar zu machen. mehr

Jubiläumsprogramm

"Mythos Bayern: 100 Jahre Freistaat" – Vorstellung des Jubiläumsprogramms des Hauses der Bayerischen Geschichte und Vergabe der Bayerischen Landesausstellungen 2017 und 2018

Der Freistaat Bayern steht vor herausragenden Jubiläen: 2018 begeht er seinen 100. Jahrestag. Zugleich jährt sich 2018 zum 200sten Mal die Verfassung des Königreiches Bayern, die zu den freiheitlichsten Verfassungen des Deutschen Bundes zählte. 2019 schließlich wird der Freistaat seine erste demokratische Verfassung von 1919 feiern. Das Haus der Bayerischen Geschichte widmet diesen Ereignissen ein reichhaltiges Jubiläumsprogramm, das Kunstminister Dr. Wolfgang Heubisch und Dr. Richard Loibl, der Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, heute in München vorstellten. Darüber hinaus wurden die Landesausstellungen für die Jahre 2017 und 2018 bekanntgegeben. mehr

Bayern

SPD, FREIE WÄHLER und Grüne fordern dynamische Finanzierung und Mitbestimmung der Studierenden

Die Studiengebühren werden abgeschafft, die Qualität der Lernbedingungen an bayerischen Hochschulen soll darunter aber in keinem Fall leiden – im Gegenteil: Sie soll weiter verbessert werden. Um das sicherzustellen, haben SPD, FREIE WÄHLER und Grüne im Landtag einen Gesetzentwurf vorgelegt. Die Bayerische Staatsregierung soll sich damit beim Ausgleich für die wegfallenden Mittel konkreter festlegen, als sie es bisher getan hat, wie Prof. Dr. Michael Piazolo, hochschulpolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, erklärt: "Wir wollen den Hochschulen Planungssicherheit geben und die Kompensation der Studiengebühren garantieren. Die Regierung hat das bisher verpasst." mehr

05.03.2013 Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen

Forschung

Integrierte Volltextversorgung — FIZ Karlsruhe und TIB intensivieren Kooperation

Die Technische Informationsbibliothek (TIB) in Hannover und FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur werden in Zukunft gemeinsame Dienstleistungen zur Volltextversorgung mit wissenschaftlichen Originalpublikationen entwickeln. mehr

Berufliche Bildung

Forschungsdirektor Weiß: "BIBB stellt Weichen in der forschungspolitischen Ausrichtung neu"

Immer weniger junge Menschen drängen auf den Arbeitsmarkt, immer mehr Erwerbstätige erreichen ein ruhestandsfähiges Alter, und immer mehr Schulabgänger wählen eine akademische und nicht eine berufliche Ausbildung. Welche Herausforderungen ergeben sich hieraus für die Berufsbildungsforschung? Antworten hierauf gibt das neue mittelfristige Forschungs- und Entwicklungsprogramm 2013 bis 2016 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). mehr

Wettbewerb

Start der "Intel® Leibniz Challenge" 2013: Bundesweiter D21-Schülerwettbewerb lädt zum Forschen und Tüfteln rund um das Thema "Wetter" ein

Mit der Veröffentlichung der ersten von insgesamt vier Aufgaben gibt Intel am 4. Februar gemeinsam mit der Initiative D21 und der Leibniz Universität Hannover den Startschuss für die Intel® Leibniz Challenge 2013. Der bundesweite Schülerwettbewerb für die Klassenstufen neun bis 13 dreht sich in diesem Jahr um das Thema "Wetter". Motivierte Nachwuchsforscher und Hobbytüftler können sich noch bis zum 3. März auf der Website der Intel Leibniz Challenge unter [www.intel-leibniz-challenge.de](http://www.intel-leibniz-challenge.de) für die Teilnahme in Teams, bestehend aus drei bis fünf Mitgliedern, anmelden. mehr

23.01.2013 Pressemeldung Initiative D21 e. V.

Bayern

Welche Schule gestaltet den tollsten Garten?

Der Schulgartenwettbewerb 2013 stellt das Thema "Natur und Nachhaltigkeit im Schulumfeld" in den Mittelpunkt. Alle bayerischen Schulen sind aufgerufen, sich mit spannenden und innovativen Garten-Projekten an dem Wettbewerb zu beteiligen. mehr

Voll geladen startet Inspektor Energie ins Neue Jahr

Nach einem erfolgreichen Start der mobilen Bildungsinitiative in 2012 hat Inspektor Energie seine Batterien wieder aufgeladen und tourt auch 2013 durch Deutschland. Bundesweit will er weiterhin Kinder aus Kitas und Grundschulen für Umweltschutz und Recycling begeistern. Interessierte Einrichtungen können sich online unter [www.inspektor-energie.de](http://www.inspektor-energie.de) direkt oder per E-Mail an anmelden. mehr

Jahr des Wassers

2013: Internationales Jahr des Wassers

Die Süßwasserressourcen werden weltweit immer knapper. Deshalb haben die Vereinten Nationen 2013 zum "Internationalen Jahr der Wasserkooperation" ausgerufen. Laut UNESCO-Weltwasserbericht 2012 haben rund 884 Millionen Menschen kein sauberes Wasser. Jedes Jahr sterben etwa 3,5 Millionen Menschen an den Folgen schlechter Wasserversorgung. Um die globale Wasserfrage zu lösen, braucht es internationale Kooperationen. Die Federführung für das Internationale Jahr des Wassers hat die UNESCO. Die Organisation ruft dazu auf, dass Regierungen weltweit dem sektorübergreifenden Thema Wasser mehr politische Priorität einräumen. Die offizielle Auftaktveranstaltung findet Mitte Februar 2013 am Hauptsitz der UNESCO in Paris statt. mehr

20.12.2012 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.