Nachhaltigkeit

Ausschreibungsstart für den DIE-"Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung 2005"

Seit 1997 verleiht das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) im Zwei-Jahres-Rhythmus den "Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung". Mit der Ausschreibung für das Jahr 2005 werden erstmals Sparten vorgegeben, in denen die innovative Idee angesiedelt sein muss. Bewerben können sich Bildungseinrichtungen, Organisationen, Betriebe oder Initiativen. mehr

Klasse durch mehr Masse?

(bikl) "Ausweg Wachstum? Arbeit, Technik und Nachhaltigkeit in einer begrenzten Welt" - Unter dieser Frage hat die Körber-Stiftung zum sechsten Mal den Deutschen Studienpreis ausgeschrieben. Der Wettbewerb will Studierende und junge Forschende aller Fachrichtungen anregen zur kritischen Auseinandersetzung mit der Standardforderung nach wirtschaftlichem Wachstum. Und das wahrlich nicht um einen Gotteslohn: Es winken Preise im Gesamtwert von bis zu 100.000 Euro. mehr

15.11.2004 Artikel

Internationalisierung der Bayerischen Hochschulen

Die diesjährigen Träger des "Preises des Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft, Forschung und Kunst für besondere Verdienste um die Internationalisierung der Bayerischen Hochschulen" stehen fest. Wie Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Freitag mitteilte, soll der Preis ein "Zeichen für die herausragende Bedeutung der Internationalisierung für den Hochschulstandort Bayern und Anreiz für weitere Anstrengungen der Hochschulen auf diesem Gebiet" sein. Erfolgreiche Internationalisierung hänge neben politischen und finanziellen Impulsen ganz entscheidend vom persönlichen Engagement vor Ort und den Ideen der Mitglieder der einzelnen Hochschulen ab, erklärte der Minister. mehr

"Get the Best - Frauen als Erfolgsfaktor für Hochschulen"

Gestern wurden im Rahmen des Abendempfangs der Initiative D21 im Bremer Rathaus die Gewinnerinnen des Hochschulwettbewerbs "Get the Best" bekannt gegeben. Gesucht wurden die Hochschulen mit den besten Ideen, den kreativsten Konzepten und den spannendsten Visionen, um mehr Frauen für naturwissenschaftlich-technische Studiengänge zu begeistern. mehr

12.11.2004 Pressemeldung Initiative D21 e. V.

Zukunft der Weiterbildung

Lernen ist ein Prozess, der nicht mit Schule, Ausbildung oder Studium endet. Persönliche und gesellschaftliche Veränderungen machen "Lebenslanges Lernen" insbesondere für Erwachsene notwendig. Die berufliche Weiterbildung steht hierbei im Mittelpunkt. Über die Möglichkeiten und Trends der Weiterbildung informiert die "didacta - die Bildungsmesse", die vom 28. Februar bis 4. März 2005 in der Messe Stuttgart stattfindet. Europas größte Bildungsmesse zog 2004 in Köln weit mehr als 90.000 Besucher an, von denen sich gut ein Drittel speziell für die Bildungsbereiche Aus- und Weiterbildung interessierte. Sie erwartet auch 2005 wieder eine umfassende Produktschau sowie ein fachspezifisches Rahmenprogramm. mehr

Wissenstransfer wird immer wichtiger

Die Globalisierung der Wirtschaft hat massiven Einfluss auf die Arbeitsanforderungen in Deutschland. Deshalb muss sich auch das nationale Berufsbildungssystem permanent neuen Gegebenheiten anpassen, damit die deutsche Wirtschaft international wettbewerbsfähig bleibt. Vor diesem Hintergrund werden beispielsweise zunehmend Methoden und Instrumentarien zur Standardisierung von Berufsprofilen im internationalen Kontext nachgefragt. Zugleich rücken einheitliche Lehr- und Lernmittel in den Mittelpunkt des Interesses, die dann an die jeweils nationalen Bedürfnisse angepasst werden. mehr

Europas größte Bildungsmesse vom 28. Februar bis 4. März 2005 in Stuttgart

Der Pisa-Schock hat die deutsche Bildungspolitik wach gerüttelt. Zahlreiche Reformen auf allen Ebenen wurden inzwischen eingeleitet. Innovative Lösungsansätze und Ideen zeigt die "didacta - die Bildungsmesse" 2005 in Stuttgart. Neue Bildungspläne, auch für den Elementarbereich, neue Schulfächer und Unterrichtsmedien, neue Konzepte der Schulentwicklung und eine Reform der Lehrerbildung - das sind nur einige der Themen von Europa größter Bildungsmesse, die vom 28. Februar bis zum 4. März 2005 in Stuttgart stattfinden wird. mehr

Staatssekretär Jacobi begrüßt Gründung des Bundesnetzwerks Europaschulen

"Das Bundesnetzwerk Europaschulen eröffnet die Chance für deutsche Europaschulen, sich über die föderalistischen Grenzen der Bildungslandschaft hinweg über gemeinsame Standards zu verständigen, Erfahrungen auszutauschen, voneinander zu lernen und eine Lobby für die europäische Ausrichtung von Schulbildung und Erziehung zu bilden." Mit diesen Worten begrüßte Joachim Jacobi, Staatssekretär im Hessischen Kultusministerium, als Vertreter Hessens heute die Gründung des Vereins "Bundesnetzwerk Europaschulen" am 5. November in der Berliner Landesvertretung Sachsen-Anhalts. mehr

05.11.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

© DBU

Köhler: "Umweltschutz bringt Lebensqualität, Arbeitsplätze, Wirtschaftswachstum"

Der mit 500.000 Euro höchst dotierte Umweltpreis Europas ist zum zwölftenmal vergeben. Bundespräsident Horst Köhler überreichte heute in Mainz dem Pulheimer Unternehmer Alfred Heinrich Jung (49) und dem Hamburger Mikrobiologen Prof. Dr. Garabed Antranikian (53) den Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU, Osnabrück). mehr

Bulmahn: "Berufliche Bildung hat weltweite Bedeutung bei der Verwirklichung von Nachhaltigkeit"

"Eine hochwertige Berufsausbildung ist weltweit eine Schlüsselfrage für eine Nachhaltige Entwicklung. Mit ihr werden die Chancen der gegenwärtigen Generation und der in Zukunft lebenden Menschen gesichert." Das sagte Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn am Montag bei der Eröffnung der UNESCO-Konferenz "Learning for Work, Citizenship und Sustainability" in Bonn in Anwesenheit des Generaldirektors dieser Organisation der Vereinten Nationen, Koichiro Matsuura und des Vorsitzenden des UNESCO-Exekutivrates, Botschafter Hans-Heinrich Wrede. mehr