Nachhilfe

Ein gutes Lernspiel ins Urlaubsgepäck

Die Sommerferien genießen und trotzdem die grauen Zellen trainieren: Ein gutes Lernspiel macht dies möglich. Die soeben veröffentlichte Auswahlliste des Deutschen Lernspielpreises 2008 gibt Familien, die ein gutes und altersgerechtes Spiel in ihre Reisetasche packen wollen, zahlreiche Anregungen. mehr

27.06.2008 Pressemeldung Studienkreis

VBE: Gymnasiasten sind der Landesregierung liebste Kinder

Auch im letzten Bildungsbericht wurde wieder auf die Schieflage hinge­wie­sen, dass die Zukunftschancen der Schüler viel zu sehr von de­ren Herkunft bestimmt werden. Nach Ansicht der Verbandes Bildung und Er­ziehung (VBE) Baden-Württemberg sind die Zeiten schlecht für Haupt­schüler, die meist aus sozial stark benachteiligten Familien mit und ohne Migrations­hintergrund kommen, denn auch die Landesregierung tut zur­zeit alles, um hauptsächlich Gymnasiasten zu helfen. mehr

VBE: Armutszeugnis für Landesregierung

Auf Unverständnis stößt beim Verband Bildung und Erziehung (VBE) Ba­den-Württemberg, dass die Landesregierung nach Informationen der Stutt­garter Nachrichten künftig lediglich Gymnasiasten nachmittags bei den Hausaufgaben helfen lassen will, nicht jedoch den Haupt-, Real- und Son­derschülern. Da­mit habe sich das Land selber ein Armutszeugnis aus­ge­stellt, moniert der VBE-Sprecher. mehr

Stückwerk Bildungspolitik im Kinderland

"Die Bildungspolitik der Landesregierung wird immer mehr zum Stückwerk. Dieser Flickschusterei mit Hausaufgabenbetreuung und pädagogischen Assistenten werden die Wählerinnen und Wähler bei der nächsten Landtagswahl eine Absage erteilen. Populistische Reaktionen auf berechtigte Kritik werden niemanden zufrieden stellen", sagte am Freitag (13.06.) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der Bildungsgewerkschaft GEW. mehr

13.06.2008 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Markttest beendet: Klett Lernen und Wissen stellt Klett College ein

Die Klett Lernen und Wissen GmbH stellt das Nachhilfeinstitut Klett College zum Ende des laufenden Schuljahres ein. "Der Markttest ist beendet", so Christian Glaser, Gesamtleiter von Klett College, "- und so wichtig uns die Ergebnisse auch sind: Unsere selbst gesteckten Ziele haben wir nicht erreicht." mehr

02.06.2008 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

VBE: Privatschulen sind immer mehr Konkurrenz für öffentliche Schulen

Eltern, die ein besonderes Interesse an der Bildung und Erziehung ihrer Kinder haben, lassen staatliche Einrichtungen eher links liegen und bevorzugen Privatschulen. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg sieht mit großer Sorge, dass öffentliche Schulen in Konkurrenz zu den privaten, was finanzielle Unterstützung und das Image anbelangt, fast immer nur zweiter Sieger sind. "Wer wirklich gute Schulen haben will, muss gutes Geld dafür investieren", so der Appell des VBE-Landeschefs, Rudolf Karg, an die politisch Verantwortlichen. mehr

Braucht Berlin einen Bildungssenator?

Nie zuvor wurde ein Bildungssenator mit derart vielen Vorschusslorbeeren versehen wie Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner. Umso nüchterner fällt 18 Monate nach Amtsantritt das Resümee über die Arbeit des Senators aus. Selten hat ein Bildungssenator sich so wenig für Bildung interessiert. mehr

VBE: Öffentliches Schulwesen muss Nachhilfe verzichtbar machen

"Gegen ein Tutorenprinzip an Schulen, bei dem ältere Schüler jüngere unterstützen, ist grundsätzlich nichts einzuwenden", kommentiert Udo Beckmann, Vorsitzender des VBE NRW, den Vorschlag des Ministeriums zur Organisation von Nachhilfe. "Wer aber die individuelle Förderung nicht nur als Floskel im Schulgesetz verstehen will, muss dafür sorgen, dass die Schulen keine Nachhilfe anbieten müssen, sondern sie vermeiden können." mehr

Fragen und Antworten zum Thema Nachhilfe

Kaum ein Thema erhält in der bildungspolitischen Diskussion eine so hohe Aufmerksamkeit wie die Nachhilfe. Zugleich wirft es viele Fragen auf, die bislang aufgrund der fehlenden Daten und Fakten zum Thema nur unzureichend beantwortet werden konnten. Das vom Bundesbildungsministerium in Auftrag gegebene wissenschaftliche Gutachten "Was wissen wir über Nachhilfe? Sachstand und Auswertung der Forschungsliteratur zu Angebot, Nachfrage und Wirkungen" gibt jetzt erstmals einen umfassenden Überblick über Forschungsstand und Datenlage zur Nachhilfe in Deutschland. "Mit dem Gutachten legen wir die empirische Basis und schaffen eine Grundlage, um Diskussionen im Bildungsbereich nicht Spekulationen zu überlassen", sagte Bundesbildungsministerin Annette Schavan am Montag in Berlin. Schavan hatte im Rahmen einer Diskussion zur Bildungsberichterstattung im Parlament angeregt, die Diskussion über die Nachhilfesituation in Deutschland durch ein Gutachten zu fundieren und die Vergabe eines entsprechenden Auftrags zugesagt. mehr

Nicht ohne meine Nachhilfe ...

(redaktion) Bereits jeder dritte Schüler kommt nicht ohne Nachhilfe durch seine Schulzeit. Das jedenfalls zeigt eine bisher unveröffentlichte Studie des Berliner Bildungsökonomen Dr. Dieter Dohmen für das Bundesbildungsministerium, dpa berichtete vorab. mehr

05.05.2008 Artikel