Oberschule

Informationskampagne zur Oberschule geht weiter

Die Lehrkräfte an brandenburgischen Schulen erhalten in diesen Tagen als Grundlage für die Einführung der Oberschule eine umfangreiche Broschüre mit sämtlichen grundlegenden Regelungen. Die übersichtlich gestaltete Broschüre erscheint in einer Auflage von 24.000 Exemplaren und dient der Vorbereitung eines guten Starts der Oberschule zum kommenden Schuljahr, indem sie auf die Bedürfnisse der Lehrkräfte zugeschnitten die Ziele der Oberschule erläutert, das Aufnahmeverfahren, die Organisation und die Versetzungs- und Abschlussrege-lungen darlegt, sowie noch einmal die Notwendigkeit der Einführung der Ober-schule verdeutlicht. Weiterhin erhalten Lehrkräfte Informationen zur fachlichen Begleitung bei der Oberschuleinführung. Dort werden regionale Fortbildungsver-anstaltungen sowie Materialien zur äußeren Fachleistungsdifferenzierung, zur Binnendifferenzierung im Unterricht sowie zu Konzepten für den Unterricht in Hauptschul-/EBR-Klassen angekündigt. Einen besonders umfangreichen Platz in der 76-seitigen Publikation nehmen die rechtlichen Regelungen ein. Neben dem Schulstrukturgesetz, das die Grundlage für die Einführung der Oberschule bildet, ist in diesem Abschnitt auch die neue Sekundarstufe-I-Verordnung vollständig abgedruckt. mehr

6. Soirée Française in Tempelhof-Schöneberg

Im Bezirk Tempelhof-Schöneberg gibt es an allen Schulformen Gelegenheit, französisch zu lernen. Zahlreiche Grund- und Oberschulen bieten Französisch als erste oder zweite Fremdsprache an. Die Grund-, Realschulen und Gymnasien laden gemeinsam zu einem französischen Abend ein, an dem sich Eltern und Schüler darüber informieren können, was es für Möglichkeiten gibt. mehr

Härtel begrüßt offene Diskussion an der Thomas-Morus-Oberschule

Zum offenen Brief des Leiters der Thomas-Morus-Oberschule erklärt der Vorsitzende der Landeskommission Berlin gegen Gewalt und Staatssekretär Thomas Härtel: mehr

Der Weg der Hauptschulen aus der Sackgasse

(gip). 40% aller Schüler besuchten Mitte der 1970er-Jahre eine Hauptschule. Heute sind es nur noch 22%, hat eine Studie der Kultusministerkonferenz (KMK) ergeben. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern sind gewaltig: Die aufs dreigliedrige Schulsystem schwörenden Bayern kommen auf einen Anteil von knapp 40% Hauptschülern, die Hamburger drücken den Schnitt mit 12%. mehr

11.02.2005 Artikel

Elterninformation zur Oberschule an alle Schulen versandt

Eine breite Information der Eltern über die neue Schulform Oberschule startete jetzt mit der Verschickung von 190.000 Elternflyern an alle brandenburgischen Schulen. mehr

Internetportal mit allen Informationen zur Einführung der Oberschule von Bildungsminister Rupprecht freigeschaltet

Nachdem gestern das Schulstrukturgesetz zur Einführung der Oberschule vom Landtag beschlossen wurde, schaltete Bildungsminister Holger Rupprecht heute ein Internetportal dazu frei. mehr

Girls' Day Schulpreis der Initiative D21:

Am Mittwoch, den 15.12.2004 ueberreicht Harald Melcher, Vorstand der Initiative D21 und Geschaeftsfuehrer des Ernst Klett Verlags den mit 750 Euro dotierten zweiten Preis des D21 Girls' Day Schulpreises an die Berliner Riesengebirgs-Oberschule. Der Preis soll das besondere Engagement von Schulen hervorheben, die den Girls' Day Maedchen-Zukunftstag in langfristige Konzepte zur Berufsorientierung einbinden. mehr

15.12.2004 Pressemeldung Initiative D21 e. V.

Bildungsminister Rupprecht weist GEW-Forderungen zur Oberschule zurück

Bildungsminister Holger Rupprecht sagt: "Wer einen Tag vor der Verabschiedung des Gesetzes mit Gegenvorschlägen ankommt, dem geht es nicht um die Sache, sondern um ein möglichst großen Aufmerksamkeit." mehr

Ahnen: Reformen müssen fortgesetzt werden

"Die Förderung von schwächeren Schülerinnen und Schülern und die Hilfestellungen für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen müssen und werden in Rheinland-Pfalz weiter verstärkt werden. Dafür gibt es bereits eine ganze Reihe von erfolgreichen Ansätzen, die wir weiterverfolgen wollen." Das unterstrich Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen nach Veröffentlichung der zweiten internationalen Schulvergleichsstudie PISA. mehr

Ahnen: Unterrichtsversorgung im Schuljahr 2004/2005 weiter auf hohem Niveau

"Die Unterrichtsversorgung in den allgemein bildenden Schulen des Landes kann im jetzt laufenden Schuljahr zum dritten Mal in Folge auf demselben hohen Niveau sichergestellt werden." Das unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen heute im Rahmen einer Pressekonferenz bei der Vorstellung der Ergebnisse der amtlichen Schulstatistik 2004/2005 für die allgemein bildenden Schulen. mehr