Open Educational Resources

Analog und digital: Welche Zukunft hat das Schulbuch?

Das gedruckte Schulbuch hat Konkurrenz: Das Internet bietet eine Vielzahl von digitalen Unterrichtsmaterialien an; Lehrkräfte greifen auf kostenlose Bildungsmedien online zu, veröffentlichen eigene Schulbücher als OER oder gehen mit Wikis und iPad-Projekten neue Wege. Welchen Stellenwert hat das Schulbuch heute – und wo liegt seine Zukunft? mehr

07.10.2013 Pressemeldung Verband Bildungsmedien e. V.

Digital lernen

EU-Kommission startet Initiative "Die Bildung öffnen"

Mehr als 60 % der Neunjährigen in der EU besuchen Schulen, die nach wie vor nicht im digitalen Zeitalter angekommen sind. Die Europäische Kommission stellt heute mit der Mitteilung "Die Bildung öffnen" einen Aktionsplan zur Lösung dieses und anderer digitaler Probleme vor. So sollen die Schulen in die Lage versetzt werden, eine hochwertige Bildung und die digitalen Kompetenzen zu vermitteln, die bis 2020 an 90 % der Arbeitsplätze erforderlich sein werden. Zur Unterstützung dieser Initiative präsentiert die Kommission heute die neue [Website Open Education Europa](http://www.openeducationeuropa.eu/de/home_new), auf der Studierende, Anwender und Bildungseinrichtungen frei verwendbare Lehr- und Lernmaterialien austauschen können. mehr

25.09.2013 Pressemeldung Europäische Kommission

© oerkoeln.mixxt.de
Bildungsmedien

BarCamp: Offene Bildungsressourcen für Lehrende und Lernende

(red). ´OER Köln - Camp für freie Bildungsmaterialien` heißt die Veranstaltung, zu der die Stadt Köln für den 21. September 2013 Lehrerinnen und Lehrer sowie Bildungsinteressierte eingeladen hat. Rund um das Thema Open Educational Resources (OER) werden die Teilnehmer dieses BarCamps Inhalte und Verlauf der Veranstaltung selbst entwickeln und gestalten. Zu Vorgeschichte und Intentionen des Camps hat bildungsklick.de Jochen Ortling, Leiter Produktbereich Schulen bei der Stadt Köln, und Stephan Kramer, Projektmanager OER Köln Camp, befragt. mehr

20.09.2013 Artikel

© mabb
OER-Broschüre

Neuer Ratgeber zu freien Bildungsmaterialien

(red/pm) Mit der Broschüre "Offene Bildungsressourcen (OER) in der Praxis" hat die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) jetzt einen Ratgeber zu freien Bildungsmaterialien für Multiplikatoren der schulischen und außerschulischen Bildung veröffentlicht. mehr

16.09.2013 Artikel

Bildungsmedien

Erste Konferenz zu Open Educational Resources in Deutschland

Am 14. und 15. September 2013 findet in Berlin die erste große Konferenz zum Thema "Freie Bildungsmaterialien in Deutschland" statt. Sie wird von Wikimedia Deutschland veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK). mehr

12.09.2013 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

Lehrmaterial

Offene Bildungsmaterialien gewinnen an Bedeutung

Was sind offene Lehrmaterialien? Wie lässt sich ihre Qualität sichern? Und welche Rolle spielt dabei das Urheberrecht? Diese und andere häufig gestellte Fragen beantwortet die neue Broschüre "Was sind Open Educational Resources?" der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK). Das Interesse an frei verfügbaren Bildungsmaterialien nimmt auch in Deutschland zu. Urheber von Lehrbüchern oder Kursmaterialien können ihre Werke unter eine offene Lizenz stellen. Nutzern ist es damit möglich, Bildungsmaterialien kostenlos zu verwenden, zu bearbeiten und weiterzugeben. mehr

03.09.2013 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

© Deutsche UNESCO-Kommission
UNESCO

Broschüre zu OER erschienen

(red) ["Was sind Open Educational Resources? Und andere häufig gestellte Fragen zu OER"](http://www.unesco.de/fileadmin/medien/Dokumente/Bildung/Was_sind_OER__cc.pdf) heißt eine aktuelle Broschüre der Deutschen UNESCO-Kommission. Neben Erklärungen zu insgesamt 16 Fragen rund um das Thema Open Educational Resources (OER) findet sich dort auch die Übersetzung der "Pariser Erklärung zu OER", die 2012 auf dem Weltkongress der UNESCO zu OER verabschiedet wurde. mehr

02.09.2013 Artikel

Online-Publikationen

Studien zu freien Bildungsmedien veröffentlicht

Das [DIPF](http://www.dipf.de) hat eine Studie im derzeit viel diskutierten Bereich der freien Bildungsmedien (Open Educational Resources = OER) erstellt und gemeinsam mit zwei weiteren Untersuchungen auf dem Deutschen Bildungsserver [www.bildungsserver.de](http://www.bildungsserver.de) als [Online-Publikationen](http://www.bildungsserver.de/Drei-aktuelle-Studien-zur-Diskussion-um-Potenziale-freier-Bildungsmedien-Open-Educational-Resources-gefoerdert-durch-das-BMBF-10828.html) frei zugänglich gemacht. mehr

Biografieforschung für die Erwachsenenbildung

Narrative Forschung hat sich in den vergangenen Jahren als fester Bestandteil der Erwachsenenbildungsforschung etabliert. Die Erkundung (auto)biografischer Erzählweisen und -strukturen trägt maßgeblich zum Verständnis von Lernbiografien bei und ermöglicht die Initiierung von neuen Lehr-/Lernsettings. mehr

24.06.2013 Pressemeldung wbv Media Gmbh

Lehrer-Online bietet Rechtssicherheit durch CC-Lizenzierung

Lehrer-Online, das Service- und Informationsportal für Lehrerinnen und Lehrer, macht durch Lizenzen der Creative Commons (CC) Nutzungsrechte noch transparenter: Bei den Unterrichtsmaterialien ist über die Kennzeichnung leicht zu erkennen, dass Lehrkräfte Arbeitsblätter und Material-Dateien ohne urheberrechtliche Bedenken im Unterricht nutzen dürfen. mehr

17.06.2013 Pressemeldung Eduversum GmbH