Promotion

Dr. Knut Nevermann wird neuer Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Ministerpräsident Georg Milbradt wird Dr. Knut Nevermann zum neuen Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Kunst des Freistaates Sachsen berufen. mehr

Frühlingsstimmung in Bologna

Zwei Wochen früher als in den vergangenen Jahren traf sich die internationale Kinderbuchbranche in Bologna (27. bis 30. März), um neue Titel einzukaufen und Lizenzen zu handeln. Bei herrlichem Frühlingswetter strömten laut Roberta Chinni, Direktorin der Messe, bereits in den ersten drei Tagen so viele Besucher in die Hallen wie während der gesamten Messe im Vorjahr. mehr

31.03.2006 Pressemeldung Frankfurter Buchmesse

DHV beschließt Forderungskatalog zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Der Deutsche Hochschulverband (DHV) fordert familiengeeignete Arbeitsbedingungen an den Universitäten, damit Wissenschaftlerinnen sowohl eine Familie gründen als auch ihre wissenschaftliche Qualifizierung fortsetzen können. mehr

21.03.2006 Pressemeldung Deutscher Hochschulverband (DHV)

Ernennungsurkunde für Physiker

Staatssekretärin Dr. Susanne Reichrath überreichte heute (14.3.06) Dr. Ludger Santen die Ernennungsurkunde für eine Professur an der Universität des Saarlandes. Dr. Santen wird das Fach Theoretische Physik vertreten. Er tritt damit die Nachfolge von Professor Dr. Claudius Gros an. mehr

Portal für den wissenschaftlichen Nachwuchs

(bikl/idw) Mit dem Internet-Portal "hochschulkarriere.de" steht erstmals eine offene Informations- und Kommunikationsplattform für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler zur Verfügung. Es bündelt Basisinformationen, Nachrichten, Hintergrundberichte, Tipps, Hinweise und Termine rund um Promotion, Habilitation und Juniorprofessur. Das Angebot dient dem Austausch jüngerer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Es soll die zum Teil schwer durchschaubaren Strukturen und Rahmenbedingungen im Hochschul- und Wissenschaftsbereich erhellen. mehr

20.02.2006 Artikel

Promovieren mit Perspektive

Informationen rund um das Thema Promotion bietet das neue GEW-Handbuch Promovieren mit Perspektive: Von der Promotionsplanung über Finanzierung und rechtliche Rahmenbedingungen bis zu den Themen Schlüsselqualifikation und Publikation behandelt das Handbuch alle relevanten Themenbereiche des Promovierens mit vielen Fallbeispielen. Das Besondere an die-em Handbuch: Es wurde wurde von DoktorandInnen für DoktorandInnen geschrieben. mehr

14.02.2006 Pressemeldung

CAU-Ringvorlesung "Gender Studies" mit Frauenministerin Erdsiek-Rave

Zum Abschluss der Ringvorlesung "Gender Studies" an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel referierte Frauenministerin Ute Erdsiek-Rave heute (10. Februar) über das Thema "Gender Mainstreaming als politische Herausforderung". mehr

Corts würdigt Unterstützung für junge Akademikerinnen in der Medizin

Als einen Beitrag zur Qualitätssicherung, Leistungssteigerung und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit in der medizinischen Forschung und Lehre sowie in der Gesundheitsversorgung in Deutschland hat der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, die Arbeit der Ingrid zu Solms-Stiftung bei ihrer Unterstützung junger Nachwuchs-Wissenschaftlerinnen in der Medizin gewürdigt. mehr

Empfang der neu berufenen Professorinnen und Professoren

Jeder vierte Lehrstuhl konnte im vergangenen Jahr mit einer Frau besetzt werden. Dies teilte Wissenschaftsminister Thomas Goppel anlässlich eines Empfangs für die neu berufenen Professorinnen und Professoren der Universitäten und Kunsthochschulen am Mittwoch in der Alten Pinakothek in München mit. mehr

© bikl.de

PRO & CONTRA: Pädagogen light?

Die Umstellung auf die neuen Studiengänge Bachelor und Master wird nicht nur von Euphorie begleitet. So befürchtet der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, eine Verschlechterung der Lehrerausbildung, Prof. Dr. Klaus Jenewein von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hingegen fordert, dass sich die Lehrerausbildung den neuen Universitätsstrukturen nicht verschließen darf. Über „Pädagogen light? Der Bologna-Prozess und die pädagogischen Studiengänge“ werden beide Experten auf dem HOCHSCHULTAG der didacta diskutieren. mehr

12.01.2006 Artikel