Promotion

Hochschulrektoren

Europäischer Forschungsraum muss Platz für individuelle Stärken lassen

"Der Europäische Forschungsraum muss für eine bessere Zusammenarbeit und Integration der 28 nationalen Wissenschaftssysteme stehen, nicht für Zentralisierung und Normierung", so der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Prof. Dr. Horst Hippler, heute in Bonn. mehr

11.02.2014 Pressemeldung Hochschulrektorenkonferenz

07.02.2014 Artikel

23.01.2014 Artikel

Baden-Württemberg

Qualität der Promotionen sichern und Studierenden der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAWen) den Zugang zum Doktortitel erleichtern

Mit der Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen für gute Promotionen verbessert das neue Landeshochschulgesetz für Baden-Württemberg die Perspektiven für den wissenschaftlichen Nachwuchs. mehr

Grüne Bayern:

"Wer betrügt, der fliegt" gilt auch für CSU-Generalsekretär

Zu den aktuellen Plagiatsvorwürfen gegen CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer, der Teile seines "kleinen Doktorats" an der Universität Prag aus einem Dokument der Universität Münster "abgekupfert" haben soll [(SZ vom 17.1.2014)](http://www.sueddeutsche.de/bayern/aerger-um-doktorarbeit-csu-generalsekretaer-in-erklaerungsnot-1.1864888)), erklärt die Fraktionsvorsitzende der Landtags-Grünen, Margarete Bause: mehr

17.01.2014 Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen

08.01.2014 Artikel

GWK-Bericht

Professorinnen sind öfter teilzeitbeschäftigt und befristet angestellt als ihre männlichen Kollegen

In dem aktuellen Bericht der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) zu "Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen (2011/2012)" werden erstmals auch die Geschlechterunterschiede bei befristet und bei in Teilzeit Beschäftigten analysiert: Von 8.526 Professorinnen an Hochschulen sind 10,4 Prozent teilzeitbeschäftigt, bei Professoren liegt der Anteil bei 5,9 Prozent. Damit sind Professorinnen an Hochschulen fast doppelt so oft teilzeitbeschäftigt wie Männer. Befristet angestellt sind 24,3 Prozent der Professorinnen, aber nur 16,3 Prozent der Professoren. mehr

Grüne Bayern:

Volles Promotionsrecht auch für Fachhochschulen

Die hochschulpolitische Sprecherin der Landtagsgrünen, Verena Osgyan, begrüßt den Vorstoß Schleswig Holsteins zur Übertragung eines vollen Promotionsrechts auch an die Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW). Diese langjährige Forderung der Landtags-Grünen müsse nun auch in Bayern aufgegriffen werden. mehr

21.11.2013 Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen

Ludwig Spaenle:

"Ausbau kooperativer Promotionen nützt den Hochschulen für angewandte Wissenschaften mehr als ein Promotionsrecht"

Bayerns Wissenschaftsminister Ludwig Spaenle hält wenig vom Vorstoß Schleswig-Holsteins, Fachhochschulen das Promotionsrecht zu übertragen. Zielführender ist es für ihn, die Möglichkeiten der kooperativen Promotion konsequent auszubauen. mehr

Uni Bochum

Kein Plagiatsverfahren gegen Lammert

(red/pm) Die Ruhr-Universität Bochum wird kein Verfahren zur Aberkennung des Doktorgrades eröffnen. Das beschloss das Rektorat der Ruhr-Universität Bochum auf der Grundlage einer eingehenden Prüfung der Konkretheit und Bedeutung der gegen Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert erhobenen Plagiatsvorwürfe. In der Dissertation finden sich zwar vermeidbare Schwächen in den Zitationen, die aber den Verdacht des Plagiats oder der Täuschung keineswegs rechtfertigen, heißt es. mehr

07.11.2013 Artikel