Realschule

Schulabschlüsse dürfen ihren Wert nicht verlieren

VDR-Vorsitzender Böhm befürchtet Nachteile für Absolventen und Wirtschaft durch "Fehlqualifikationen". mehr

15.06.2015 Pressemeldung Verband Reale Bildung

Realschullehrer

Neues Schulgesetz: Viel Schatten – kaum Licht

"Viel Schatten – kaum Licht" – so bewertet der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR das heute [03.06.2015] mit der rot-grünen Einstimmenmehrheit vom Landtag verabschiedete [Niedersächsische Schulgesetz](http://bildungsklick.de/pm/93798/landesregierung-beschliesst-gesetzentwurf-zur-aenderung-des-schulgesetzes/). mehr

03.06.2015 Pressemeldung Verband Reale Bildung

Nordrhein-Westfalen

Kopftuch-Entscheidung nicht auf Schulleitungen abwälzen

"Die Landesregierung muss nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts klare, rechtssichere und einheitliche Regelungen schaffen, wie das Tragen religiöser Symbole im Schullalltag integriert werden kann", fordert Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW. "den Schulleitern darf nicht der schwarze Peter zugeschoben werden." mehr

GEW Baden-Württemberg

Realschulen stärken: Unterstützung für 13.500 Lehrkräfte

Die Bildungsgewerkschaft GEW begrüßt das [Konzept zur Weiterentwicklung der Realschulen](http://bildungsklick.de/pm/93662/landesregierung-gibt-entwurf-der-schulgesetzaenderung-zur-anhoerung-frei/) als wichtiges Signal für die Schüler/innen und die 13.500 Lehrer/innen an diesen Schulen. mehr

05.05.2015 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Landesregierung gibt Entwurf der Schulgesetzänderung zur Anhörung frei

Die Landesregierung hat die geplante Schulgesetzänderung zur Weiterentwicklung der Realschulen zur Anhörung freigegeben. Kern dieser Änderung ist, dass Schülerinnen und Schülern an Realschulen nicht nur der Realschulabschluss, sondern ebenfalls der Hauptschulabschluss ermöglicht wird. mehr

Realschullehrer Bayern

Aufsteigen statt aussteigen

Am morgigen Montag erhalten Bayerns Grundschüler ihre Übertrittszeugnisse. Die Eltern wünschen sich dabei für ihr Kind den denkbar besten Weg. Der Vorsitzende des Bayerischen Realschullehrerverbands, Jürgen Böhm, warnt davor, jungen Menschen einen Weg um jeden Preis aufzudrängen: "Entscheidend ist, dass die Kinder die Schule wählen, an der sie sich wohlfühlen, wo sie ihre Potenziale entfalten können und möglicherweise nicht schon früh an den Anforderungen scheitern." mehr

04.05.2015 Pressemeldung Verband Reale Bildung

Baden-Württemberg

Realschulabschlussprüfungen 2015

Am Mittwoch (22. April) beginnen mit dem Fach Deutsch an 429 öffentlichen und 75 privaten Realschulen sowie an 39 Abendrealschulen in Baden-Württemberg die schriftlichen Abschlussprüfungen. Insgesamt nehmen rund 43.000 Realschülerinnen und Realschüler daran teil. Die Aufgaben werden zentral vom Kultusministerium gestellt. Kultusminister Andreas Stoch: "Allen Schülerinnen und Schülern wünsche ich für die morgen beginnenden Realschulabschlussprüfungen viel Erfolg, Konzentration und gute Ideen zum richtigen Zeitpunkt." mehr

Forsa-Umfrage

Der Süden braucht seine Realschulen um den Fachkräftebedarf zu decken

Rückenwind für die Realschulen in Bayern und Baden-Württemberg: Wie eine aktuelle Forsa-Umfrage belegt, halten 89 Prozent der Befragten die Schulbildung an Realschulen für "wichtig" (41 Prozent) oder sogar "sehr wichtig" (48 Prozent), um dem wachsenden Fachkräftemangel in Deutschland zu begegnen. mehr

13.04.2015 Pressemeldung Verband Reale Bildung

Baden-Württemberg

Ganztagsschule: Schulen und Vereine sind überzeugt vom neuen Konzept

Zum kommenden Schuljahr 2015/2016 werden 112 weitere Grundschulen mit dem neuen Ganztagskonzept starten. Diese Zahl hat Kultusminister Andreas Stoch heute (6. März) auf einer Landespressekonferenz bekanntgegeben: "Die neue Ganztagsschule ist eine qualitative Weiterentwicklung der Grundschulen im Land. Das Konzept kommt gut an vor Ort, da es flexibel ist und die Schulen noch stärker für außerschulische Partner öffnet", sagte der Minister. mehr

Baden-Württemberg

Landesregierung regelt die Besoldung der neu ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrer im Lehramt Werkreal-, Haupt- und Realschule

Die Landesregierung will die Besoldung neu einzustellender Lehrerinnen und Lehrer im Lehramt Werkreal-, Haupt- und Realschule verbessern. Der Ministerrat hat gestern (24.2.2015) das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft beauftragt, eine Änderung des Landesbesoldungsgesetzes vorzubereiten. mehr