Schüleraustausch

Partnerschaft zwischen Schülern in Eslarn und Bela nad Radbuzou begrüßt

Das Kultusministerium begrüßt die Schulpartnerschaft zwischen der Volksschule im oberpfälzischen Eslarn und der Schule im tschechischen Bela nad Radbuzou. Deshalb werden für das anerkennenswerte Projekt im Rahmen der grenzüberschreitenden Partnerschaft vier zusätzliche Unterrichtsstunden pro Woche zugewiesen. mehr

"eTwinning" - drei saarländische Schulen auf Landesebene ausgezeichnet

"eTwinning" - so lautet der Titel eines Projekts im Rahmen des eLearning-Programms, das von der Europäischen Kommission gestartet wurde und in Deutschland vom Verein "Schulen ans Netz" koordiniert wird. Die Aktion fördert europäische Schulpartnerschaften, die über das Internet geknüpft werden. Beteiligen können sich Klassen aller Schulformen und Jahrgangsstufen. Sie werden gezielt unterstützt, um Partnerschulen zu finden und gemeinsame Unterrichtsprojekte durchzuführen. mehr

Neu von PONS: Erste Hilfe Schüleraustausch für Frankreich, Großbritannien und die USA

Sie heißen Loic, Amy oder Chris – man kennt sie nur vom Foto und von ein paar Mails – und soll doch schon in wenigen Tagen bei ihnen wohnen: Wie jedes Jahr im Frühling packen in diesen Tagen über 20.000 deutsche Schüler ihre Koffer für einen Schüleraustausch – meist geht es für 2-4 Wochen nach Frankreich, Großbritannien oder in die USA. Genau für diese Situation hat PONS die Reihe "Erste Hilfe Schüleraustausch" für Frankreich, Großbritannien und die USA entwickelt. mehr

27.03.2007 Pressemeldung PONS GmbH

Internationaler Schüleraustausch entwickelt sich positiv

Bayerische Schüler zeigen großes Interesse an Begegnungen mit dem Ausland. Dies belegen die neuesten Zahlen des Bayerischen Kultusministeriums zur Entwicklung der internationalen Kontakte bayerischer Schulen zu Partnerschulen im Ausland. mehr

Bildungsmesse didacta 2007 in Köln: Fachprogramm des PAD informiert über internationalen Austausch im Schulbereich

Lehrkräfte und Lehramtsstudierende, die sich für Fördermöglichkeiten im Rahmen des europäischen Bildungsprogramms für lebenslanges Lernen interessieren, werden auf der didacta vom 27. Februar bis 3. März 2007 auf dem Messegelände Köln kompetent beraten: Am Stand der Europäischen Kommission in Halle 6 (Stand C 68) informieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) der Kultusministerkonferenz über finanzielle Zuschüsse für COMENIUS-Schulpartnerschaften und individuelle Mobilitätsmaßnahmen. Der PAD ist in Deutschland als Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich verantwortlich. mehr

Immer gut informiert: COMENIUS mit neuer Website online

Pünktlich zum Start des europäischen Bildungsprogramms für lebenslanges Lernen, das von 2007 bis 2013 läuft, geht der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz mit einem vollständig überarbeiteten Internetauftritt online. mehr

"Einfach ein Traum"

Zum deutsch-französischen Tag am 22. Januar hat der Ernst Klett Verlag zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen angeboten. Schüler aus ganz Deutschland nahmen an Vorträgen, Workshops und einer großen Online-Umfrage zum Französisch-Unterricht teil. Die Jugendlichen hoffen mit guten Französisch-Kenntnissen vor allem auf bessere Berufschancen und verlangen deshalb mit Nachdruck nach anspruchsvollen Schulbüchern und modernem Unterricht. mehr

02.02.2007 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

Schüler präsentieren am EU-Projekttag Ergebnisse ihrer europaweiten Kooperationen

Im Rahmen der landesweiten Präsentation saarländischer COMENIUS-Projekte am heutigen EU-Projekttag (22.01.07) besuchte Kultusminister Jürgen Schreier das Von der Leyen-Gymnasium in Blieskastel. Dort stellten die beteiligten Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte im Rahmen einer Feierstunde das seit mehr als zwei Jahren mit je einer Partnerschule in Italien und Spanien betriebene COMENIUS-Schulprojekt *Spielkarten in Europa“ vor. Das Projekt wird in diesem Schuljahr mit 6.900 Euro aus EU-Mitteln und 1.500 Euro aus Mitteln des Kultusministeriums bezuschusst. mehr

Kultusminister ruft zum Einsatz für Europa auf

"Die Pflege und der Ausbau von Schulpartnerschaften, Schüleraustauschmaßnahmen sowie die Nutzung der EU-Bildungsprogramme zur Durchführung von bi- oder multinationalen Projekten sind mir ein großes Anliegen. Sich für die Weiterentwicklung Europas einzusetzen sind alle Bürger, insbesondere jedoch die jüngeren Generationen, aufgefordert", erklärte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (19.01.2007) in Hannover anlässlich des EU-Projekttags in den niedersächsischen Schulen am Montag, dem 22. Januar 2007. mehr

Schüleraustausch fördert Interesse an Nachbarländern

"Bildung verbindet - Bayern in Europa" lautet das Motto des ersten bundesweiten EU-Projekttages am 22. Januar 2007. Über 1000 Schulen im Freistaat beteiligen sich an dem Projekttag mit ideenreichen Projekten und Aktionen zu dem Leitwort. mehr