Schüleraustausch

Nachhaltige Prägung in der Ferne

Eine aktuelle AFS-Studie zeigt, dass ein Auslandsaufenthalt Schüler ihr ganzes Leben lang positiv beeinflussen kann. Sie bilden dabei insbesondere soziale und interkulturelle Kompetenzen aus. mehr

Schlüssel zur globalisierten Wirtschaft

Ausbildungsexperten haben in Berlin über Austauschprogramme für Real- und Hauptschüler diskutiert. Ergebnis: Beim Auslandsjahr würden diese nicht nur eine Fremdsprache lernen, sondern auch ihre kommunikativen Kompetenzen verbessern. Auf diese Weise erhöhen sie ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. mehr

Minister Tesch und Minister Seidel empfangen Delegationen aus der Partnerregion Poitou-Charentes (Frankreich)

Bildungsminister Henry Tesch und Wirtschaftsminister Jürgen Seidel empfingen heute eine Bildungsdelegation sowie eine Wirtschaftsdelegation aus der Partnerregion des Landes Poitou-Charentes. Ziel des Arbeitstreffens ist es, die Zusammenarbeit im schulischen und hochschulischen Bereich weiter zu vertiefen und die begonnen Projekte wie den Schüler- und den Lehreraustausch zwischen beiden Regionen auszugestalten. Der vom Recteur de l'Académie de Poitiers, Herrn Frédéric Cadet, und dem Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Henry Tesch ausgelobten Preis zum Deutsch-Französischen-Tag 2009 wird ebenfalls vorbereitet. mehr

Innovationsminister Pinkwart eröffnet ZdI-Zentrum "Ingenieure + Informatiker = Zukunft" in Gladbeck

Gemeinsam mit Partnern aus der Wirtschaft, der Stadt Gladbeck, den örtlichen Schulen und der Fachhochschule Gelsenkirchen hat Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart am heutigen Montag das ZdIZentrum "**I**ngenieure + **I**nformatiker = **Z**ukunft" – kurz "**I+I=Z**" – in Gladbeck eröffnet. Das Zentrum der Initiative Zukunft durch Innovation ist zu Schuljahresbeginn gestartet. Seitdem können alle Gladbecker Oberstufenschülerinnen und Schüler das Schulfach Technik belegen. Das ZdIZentrum "I+I=Z.Gladbeck" ist das sechste von 25 ZdI-Zentren, deren Gründung das Innovationsministerium bis 2010 anstrebt. Sie sollen Kinder und Jugendliche für ein ingenieur- oder naturwissenschaftliches Studium begeistern. mehr

Schulische Zusammenarbeit zwischen Mecklenburg-Vorpommern und der italienischen Region Piemont vertraglich vereinbart

Bildungsminister Henry Tesch und die Schulrätin Giovanna Pentenero aus der Region Piemont in Italien haben heute in Schwerin eine gemeinsame Vereinbarung über die schulische Kooperation beider Regionen unterzeichnet. mehr

Ein Schuljahr auf der Südhalbkugel

Markus Feder denkt gerne an sein Austauschjahr in Thailand zurück: "Die Thailänder sind sehr gastfreundlich. Sie lachen sehr viel. Ich konnte erst überhaupt nicht damit umgehen. Ich habe einfach zurückgelacht. In Thailand ist einfach alles so anders! Die Menschen, die Häuser, das Klima, das Geld, Gesprächsthemen, Schulbusse, nicht mal Kehrbesen oder Würstchen sehen wie die deutschen aus!" mehr

Kultusdelegation mit guten Ergebnissen aus Armenien zurück

- Zwei neue Schulpartnerschaften und Intensivierung des Schüler-Austauschprogramms - armenische Archäologen sammeln in Halle Erfahrungen, Landesmuseum unterstützt bei Ausbildung von Restauratoren - Landesjugendsinfonieorchester nach Armenien eingeladen, armenisches Ensemble kommt zum Kinder- und Jugendchor-Festival nach Halle mehr

Minister Tesch: Kooperation im Bereich der Bildung wird auf Region Piemont in Italien ausgeweitet

Bildungsminister Henry Tesch hat eine erfolgreiche Bilanz seines zweitätigen Arbeitsbesuches in der Region Piemont in Italien gezogen. So einigte er sich mit der Kultusministerin der Regionalregierung von Piemont, Giovanna Pentenero, über eine enge Zusammenarbeit der Schulen der Region Piemont und Mecklenburg-Vorpommerns. Eine entsprechende Rahmenvereinbarung soll bei einem Gegenbesuch von Schulrätin Pentenero noch in diesem Jahr gemeinsam mit Minister Tesch in Schwerin unterzeichnet werden. mehr

Minister Tesch bereitet Schulkooperation mit Region Piemont in Italien vor

Bildungsminister Henry Tesch, der sich derzeit auf Einladung des Assessorats Unterricht und Berufliche Schule der Region Piemont in Italien aufhält, hat sich heute mit der Schulrätin der Region, Giovanna Pentenero, über die Möglichkeiten einer künftigen schulischen Zusammenarbeit ihrer Region mit Mecklenburg-Vorpommern verständigt. Ziele sind die schulische Kooperation und der Ausbau der regionalpartnerschaftlichen Zusammenarbeit beider Regionen. mehr

Virtuelle Projektarbeit mit europäischen Partnerschulen ausgezeichnet

Viele Schulen leisten im Rahmen der EU-geförderten Aktion eTwinning innovative Projektarbeit mit digitalen Medien. Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel 2008 prämiert die deutsche Koordinierungsstelle erneut herausragende Schulprojekte mit Partnerschulen aus ganz Europa. mehr

13.05.2008 Pressemeldung Schulen ans Netz e. V.