Schülervertretung

Mut zum gemeinsamen Lernen!

Erfeut äußerten sich heute Mitglieder der LandesschülerInnenvertretung zu der steigenden Zahl der Integierten Gesamtschulen im Land. Wie Staatsministerin Doris Ahnen mitteilte, soll sich die Anzahl der Integrierten Gesamtschulen zum Schuljahr 2009/10 auf insgesamt 35 erhöhen. mehr

Wie viel wurde geschummelt? - GEW diskutiert über Premiere des Zentralabiturs

In Nordrhein-Westfalen hat das diesjährige Zentralabitur für Chaos gesorgt. Ganze Schulklassen fielen in Mathematik durch. Dirk Nowitzkis Trefferquote beim Basketball erwies sich als unlösbare Aufgabe in der Wahrscheinlichkeitsrechnung, wie ein Mathematik-Professor dem dortigen Bildungsministerium bewies. In Hamburg wurden Aufgaben und Lösungen vor der zentralen Realschulabschlussprüfung per SMS und Handy an jede Menge Schüler weiter geschickt. Auch in Schleswig-Holstein hat es bei der Premiere des Zentralabiturs organisatorische Probleme, kritikwürdige Aufgabenstellungen und vermutlich Schummeleien wegen frühzeitiger Bekanntgabe von Prüfungsaufgaben gegeben. mehr

06.06.2008 Pressemeldung GEW Schleswig-Holstein

Schüler wehren sich gegen Pro NRW!

Die Bezirksschülervertretung (BSV) Rhein-Wupper ruft alle Schülerinnen und Schüler dazu auf, am 06. Juni auf der Demonstration durch Leverkusen-Opladen ein Zeichen gegen Neo-Nazis zu setzen. Sammelpunkt ist um 15:00 Uhr in der Bahnhofstraße. mehr

05.06.2008 Pressemeldung LandesschülerInnenvertretung NRW

Neue Wege finden – gemeinsam für Hessens Schulen

Sehr geehrte Damen und Herren, Schule ist darauf angelegt, Schülerinnen und Schüler zu fördern. Ihre Hauptakteure, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler, haben dieses Grundverständnis, wenn sie Schule gestalten. Wenn wir über Schulpolitik streiten, diskutieren wir daher zuvorderst über den besten Weg für die Schülerinnen und Schüler. Deswegen ist meine Maxime als geschäftsführender Kultusminister, die Unterstützung der Schulen in diesem Kernauftrag in den Mittelpunkt meiner Arbeit zu rücken. mehr

04.06.2008 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Zentral-Abitur: Mathe-Aufgabe unlösbar

(redaktion/ots) Eine der Mathematik-Aufgaben für den Leistungskurs im NRW-Zentralabitur ist offenbar unlösbar. Zu diesem Ergebnis kommt der Bonner Mathematik-Professor Peter Koepke in einem Gutachten. Dies berichtet heute die "Rheinische Post". mehr

30.05.2008 Artikel

Schule in NRW: Bestnote oder mangelhaft?

(redaktion) Während Lehrer und Schüler die nordrhein-westfälische Schulpolitik gegenwärtig heftig angehen, wurde heute Barbara Sommer, der Kultusministerin des Landes, die beste Schulpolitik in Deutschland bescheinigt. Und zwar von der arbeitgebernahen "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft". mehr

27.05.2008 Artikel

Staatsminister Jürgen Banzer: Weg frei für G9 an kooperativen Gesamtschulen ab dem Schuljahr 2008/09

"Damit der Beschluss des Hessischen Landtags, der vorsieht, dass die Kooperativen Gesamtschulen bereits zum Schuljahr 2008/09 G9 anbieten können, umgesetzt werden kann, arbeitet mein Haus derzeit mit Hochdruck daran, auf administrativer Ebene den Weg dafür frei zu machen", erklärte Staatsminister Jürgen Banzer. mehr

15.05.2008 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Schüler wollen Abschaffung des Zentralabiturs

Lehrer, Eltern und Schüler erklärten, das Zentralabitur sei dieses Jahr eine Schikane der Prüflinge gewesen. Die Landesschülervertretung (LSV) NRW will jetzt eine Beendigung des "bildungspolitischen Experiments" und fordert die Landesregierung auf, das Zentralabitur wieder abzuschaffen. mehr

07.05.2008 Pressemeldung LandesschülerInnenvertretung NRW

GEW fordert Einschreiten der Senatorin: "Stoppen Sie das Aushorchen der Schulen!"

"Hier ist ein klares Wort der Behördenchefin gefordert: Schul- und leistungsbezogene Daten dürfen nicht weitergegeben werden. Eine entsprechende Weisung an die Schulen wäre der richtige Schritt auf den letzten Metern der Amtszeit von Frau Dinges-Dierig" - nachdem bekannt geworden ist, dass die Zeitschrift "Focus Schule" bundesweit Personalräte und Schülervertretungen an Schulen dazu auffordert, einen detailreichen Fragebogen online auszufüllen, fordert nun der Vorsitzende der Bildungsgewerkschaft GEW Hamburg, Klaus Bullan, die amtierende Schulsenatorin Alexandra Dinges-Dierig zum Einschreiten auf. mehr

05.05.2008 Pressemeldung GEW Hamburg

SchülervertreterInnen fordern mehr Demokratie und Selbstbestimmung

Die Delegierten der 44. LandesschülerInnenkonferenz sprachen sich am vergangenen Wochenende in Kaiserslautern mit einer großen Mehrheit für mehr Demokratie in der Schule aus. mehr