Schülervertretung

Minister Tesch startet landesweite Fortbildung von Schüler- und Elternvertretern an Selbstständiger Schule

Das neue Schulgesetz räumt Schüler- und Elternvertretern mehr Mitwirkungs- und Gestaltungsrechte an der Selbstständigen Schule ein. Dafür werden sie in einem bislang einmaligen landesweiten Qualifizierungsprogramm, das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) mit 400.000 Euro gefördert wird, weitergebildet. mehr

Demonstrieren statt Zeugnis: Q11-Bildungsstreik in Bayern

(PM) In ganz Bayern gingen heute laut Angaben des Aktionsbündnisses 'Q11-Bildungsstreik in Bayern' tausende Schülerinnen und Schüler der neuen Qualifikationsstufe 11 auf die Straße. Allein in München sollen gut 4 000 Schüler auf die Missstände der Bildungspolitik aufmerksam gemacht haben – bayernweit knapp 10 000. mehr

12.02.2010 Artikel

Informationskampagne Qualitätsoffensive Bildung – Auftakt der Veranstaltungsreihe "Klassenzimmer on tour"

Heute trifft Kultusminister Helmut Rau MdL zum ersten Mal im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Klassenzimmer in tour" mit Schülerinnen und Schülern zusammen. Rund 200 Schülersprecherinnen und Schülersprecher sowie Jahrgangssprecher der Klassen 10 und 11 der öffentlichen allgemein bildenden Gymnasien in Baden-Württemberg sind zu einer Gesprächsrunde im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart eingeladen. Thema des Dialogs ist das Abitur 2012. "Wir haben uns frühzeitig auf den Abiturjahrgang 2012 vorbereitet und alles unternommen, damit die gemeinsame Kursstufe und das Abitur reibungslos ablaufen können ", sagt Kultusminister Rau. mehr

Ombudsmann statt Ombudsfrau: Amtswechsel der Ansprechperson für Schülervertretungen

Nach zehn Jahren als Ombudsfrau für Schülervertretungen hat Barbara Beutner ihr Ehrenamt an Holger Gisch abgegeben. Das Amt der Ombudsperson wurde von der Behörde 1999 eingesetzt, um Schülervertretungen eine Ansprechstelle zu bieten, bei der sie sich in Ausübung ihrer schulgesetzlich verankerten Mitbestimmungsrechte Rat und Hilfe holen konnten. Bildungssenatorin Christa Goetsch: "Die Arbeit der Schülervertretungen und der Schülerkammer Hamburg ist ein wichtiges demokratisches Element im Schulleben. Deshalb danke ich Frau Beutner für ihren langjährigen und engagierten Einsatz. Sie hat diesem Amt Gewicht und Gesicht gegeben." mehr

Landesschülerrat wählt neue Spitze

Sechs neue Landesschülersprecher und ihre Vertreter haben die 40 Bezirksschülersprecher aller bayerischen Schularten in der Landesschülerkonferenz gewählt. Sie legten bei ihrem zweitägigen Treffen in München, das heute Nachmittag zu Ende ging, zugleich die Schwerpunkte für ihre Arbeit fest. mehr

Die LSV startet durch!

Bei der Konferenz der Landesvertretung der Schülerinnen und Schüler in Rheinland-Pfalz am vergangenen Montag, dem 30. November 2009, im Mainzer Rathaus gab es viele Abstimmungen bei guter Stimmung. Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von verschiedenen Schulformen und aus verschiedenen Kreisen und Städten nahmen teil. mehr

Ulrike Witt ist neue Sprecherin des Landesschülerrates

Der Landesschülerrat Brandenburg (LSR) hat am Wochenende in Ludwigsfelde eine neue Sprecherin gewählt. Die 18-jährige Ulrike Witt ist Schülerin der 12. Klasse am Fontane- Gymnasium Rangsdorf (Landkreis Teltow-Fläming). Auf der ersten Landesschülerratssitzung in der neuen Wahlperiode 2009-2011 diskutierten die Delegierten intensiv ihre Position zur Einführung einer landesweiten Schülerdatei, sprachen mit Bildungsstaatssekretär Burkhard Jungkamp über schulpolitische Themen und wählten den neuen Vorstand. In einer Zukunftswerkstatt ging es um die Qualität des Unterrichts, um Indikatoren für einen guten Lehrer sowie um die Möglichkeiten des Landesschülerrates, sich für Verbesserungen im Schulwesen einzusetzen. mehr

Philologenverband warnt vor Rechtsradikalen-Post an bayerische Schüler

Der Bayerische Philologenverband warnt Bayerns Schülerinnen und Schüler vor der Broschüre "Amalia Hinterwäldlerin vor Gericht und andere Geschichten. Man kann nicht immer weinen". Diese enthält den Holocaust leugnende und antisemitische Inhalte. Die laut Presseberichten von einer wegen Volksverhetzung verurteilten Rechtsradikalen verfasste Broschüre wurde im Sommer bereits in anderen Bundesländern entdeckt. Derzeit wird nach Informationen des Philologenverbandes versucht, sie auch in Bayern per Post an Klassensprecher höherer Jahrgangsstufen zu verteilen. mehr

24.09.2009 Pressemeldung Bayerischer Philologenverband (bpv)

Landesschülerrat wählt neue Spitze

Zwölf neue Landesschülersprecher haben die 40 Bezirksschülersprecher aller bayerischen Schularten in der Landesschülerkonferenz gewählt. Sie legten bei ihrem zweitägigen Treffen in München, das heute Nachmittag zu Ende ging, zugleich die Schwerpunkte für ihre Arbeit fest. mehr

LandesschülerInnenvertretung Rheinland-Pfalz kritisiert: Änderungen am Schulgesetz gehen nicht weit genug

Anlässlich der gestern im Landtag beschlossenen Schulgesetznovelle erklärt Alexander Lang, Vorstandsmitglied der LandesschülerInnenvertretung Rheinland-Pfalz (LSV): "Das Schulgesetz weist zwar einen neuen Weg, geht ihn dann aber nicht konsequent. So sind viele gute Ansätze erkennbar, es fehlt der SPD-Regierung aber an Mut, größere Schritte zu wagen." mehr