Schulabbrecher

Bildungsbericht

Ordentliches Zeugnis für Bildungspolitik

Anlässlich der Vorstellung des Nationalen Bildungsberichts 2010 erklären der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Kretschmer MdB, und der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Albert Rupprecht MdB: mehr

18.06.2010 Pressemeldung CDU/CSU

Bildungslotsen

Bildungsketten: ein Schritt vor, zwei zurück

Zum heutigen Beschluss des Bundeskabinetts zu sogenannten "Bildungsketten" erklärt die stellvertretende Vorsitzende der SPDBundestagsfraktion Dagmar Ziegler: mehr

Bildungslotsen

Schavan: "Jugendlichen eine Perspektive geben"

Die Bundesregierung verstärkt ihre Bemühungen, die Zahl der Schulabbrecher deutlich zu senken. Bundesbildungsministerin Annette Schavan hat deshalb am Mittwoch im Kabinett eine Verwaltungsvereinbarung zwischen Bundesregierung und der Bundesagentur für Arbeit vorgestellt, die den Einsatz von zusätzlichen Berufseinstiegsbegleitern 0" so genannten Bildungslotsen 0" vorsieht. "Wir wollen den Jugendlichen eine klare Berufsperspektive aufzeigen und zugleich einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung von morgen leisten", sagte Ministerin Schavan am Mittwoch in Berlin. mehr

Baden-Württemberg

Neuer Höchststand bei Abgängern mit Schulabschluss in Baden-Württemberg

"Unseren Schulen im Land gelingt es in vorbildlicher Weise, die Jugendlichen zu einem erfolgreichen Schulabschluss zu führen und fit für den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu machen. Dass im Vergleich zum Vorjahr der Anteil der Abgänger ohne Hauptschulabschluss noch einmal gesunken ist und Baden-Württemberg damit den niedrigsten Wert der letzten 25 Jahre erreicht, ist ein eindrucksvoller Beleg für die begabungsgerechte Förderung und Durchlässigkeit unseres differenzierten Schulsystems." Das erklärte Kultusministerin Marion Schick anlässlich der aktuell veröffentlichen Zahlen des Statistischen Landesamtes am Dienstag (8. Juni 2010) in Stuttgart. mehr

Baden-Württemberg

Abgänger aus allgemeinbildenden Schulen 2009: Anteil ohne Hauptschulabschluss bei 5,5 Prozent – Neuer Tiefststand

Rund 124 200 Schülerinnen und Schüler sind im Jahr 2009 (zum Ende des Schuljahres 2008/09) von einer allgemeinbildenden Schule in Baden-Württemberg abgegangen. Der Anteil der Abgänger ohne Hauptschulabschluss ist dabei im Vergleich zum Vorjahr noch einmal leicht gesunken auf 5,47 Prozent (Vorjahr 5,53 Prozent) und hat damit laut Statistischem Landesamt den niedrigsten Wert der letzten 25 Jahre erreicht. (Schulen des zweiten Bildungswegs sind hier nicht berücksichtigt.) mehr

Schule und Wirtschaft

Land und Kammern legen "Partnerschaft Schule und Wirtschaft" neu auf

Um junge Menschen gezielt auf das Berufsleben vorzubereiten und zugleich dem Fachkräftemangel vorzubeugen, werden Schulen und Betriebe in Schleswig-Holstein noch enger zusammenrücken. Zu diesem Zweck haben die Landesregierung und die Wirtschaftsverbände heute (26. April) die seit knapp vier Jahren bestehende "Landespartnerschaft Schule und Wirtschaft in Schleswig-Holstein" erneuert. Neuer Partner im Verbund ist der Landesverband der Freien Berufe. mehr

© bikl.de

"Bildungsstandards sind Lakmustest der politischen Handlungsfähigkeit der KMK"

"Wir müssen dafür sorgen, dass die Bildungsstandards in den Klassen ankommen". Im Themendienst 2 zur didacta 2010 erklärt der Präsident der Kultusministerkonferenz, Dr. Ludwig Spaenle, warum er die Bildungsstandards und ihre Umsetzung für den "Lakmustest der politischen Handlungsfähigkeit der KMK" hält und die Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz Prof. Margret Wintermantel erläutert, warum die "Hochschulen sich mit einer staatlich beschlossenen Jahrhundert-Reform allein gelassen" fühlen. mehr

22.02.2010 Artikel

Stange: Schavan lässt die Katze aus dem Sack

Zu den Plänen von Bundesbildungsministerin Annette Schavan, Bildungschecks und Bildungssparen einzuführen, erklärt die Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB), Eva-Maria Stange: mehr

Volkshochschulen weiter auf Wachstum programmiert: Erneut Rekordergebnis erzielt

Fast 570.000 Kurse, rund 9 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, mehr als 15,1 Millionen Unterrichtsstunden – Zahlen, die eine neue Bestmarke definieren: Die Volkshochschulen in Deutschland konnten ihren vor einem Jahr aufgestellten Rekord noch einmal übertreffen. "Die heute vorgelegte VHS-Statistik 2008 unterstreicht eindringlich, wie immens das Interesse und der Bedarf an Weiterbildung sind und dass die Volkshochschulen für Weiterbildung die erste Adresse sind", betonte der Vorsitzende des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (DVV), Dr. Ernst Dieter Rossmann, in Bonn. mehr

Sicherung des Fach- und Führungskräftenachwuchses im Land

Auf Einladung des Ministers für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, Henry Tesch, beraten heute in Schwerin rund 160 Vertreter aus Bildungs-, Wirtschafts- und Sozialeinrichtungen in einer Auftaktveranstaltung über die Herausforderung, den qualifizierten Fach- und Führungskräftenachwuchs in Mecklenburg-Vorpommern zu sichern. mehr