Schulfächer

Freie Universität Berlin führt Studienziel "Ethiklehrer" ein - Bewerbungen ab sofort möglich - bis 15. Juli

(bikl) Vom Wintersemester 2007/2008 an bietet die Freie Universität Berlin das Fach "Ethik" im Rahmen der Lehramtsausbildung an. Die Studierenden können dann im Rahmen eines Bachelor-Studiengangs mit Lehramtsoption "Ethik" als Modulangebot wählen. mehr

06.06.2007 Artikel

© Gerd Friederich

Schafft endlich diese Lehrerbildung ab!

(Gerd Friederich) Die jüngste PISA-Studie vom November 2006 brachte an den Tag, was Insider längst wissen: Die Naturwissenschaften verkümmern an vielen Schulen. Die Kultusverwaltungen benannten als Ursachen: falsche Lehrpläne und Fachlehrermangel. Beides haben die Kultusverwaltungen selbst herbeigeführt. mehr

31.05.2007 Artikel

Koalitionspartner einigen sich auf neue Schulleitungsstrukturen für die weiterführenden Schulen

Die Schulleitungen der weiterführenden Schulen in Schleswig-Holstein sollen künftig gestärkt und nach einheitlichen Kriterien gestaltet werden. Dies gab Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave heute (24. Mai) in Kiel nach einer Verständigung beider Koalitionspartner bekannt. "Die bisherigen Unterschiede bei der Zusammensetzung und den Aufgaben der Schulleitungen werden der künftigen Schulstruktur mit Regional- und Gemeinschaftsschulen nicht mehr gerecht. Wir wollen die Position der Schulleiterinnen und Schulleiter an den weiterführenden Schulen stärken", erläuterte die Ministerin. Eine moderne Schule brauche eine Schulleitung, die in der Lage sei, Aufgaben der Personalführung und -beurteilung sowie Prozesse der Qualitätsentwicklung selbstständig wahrzunehmen. mehr

Übergewichtige Kinder: Schulfach Ernährung keine Lösung

"Die Forderung von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt nach Einführung eines Schulfachs "Ernährung" ist der erneute Versuch der Politik ein gesellschaftliches Problem in den Schulen abzuladen", sagte Matthias Heidn, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), am Donnerstag, 10. Mai 2007 in Kiel. Schon heute gehörten Ernährungsfragen in den Schulen zum Unterrichtsalltag. "Statt eines eigenen Schulfaches "Ernährung" brauchen Kinder und Jugendliche aber mehr Sportunterricht, und zwar mindestens drei Stunden pro Woche. Außerdem muss die Politik mehr Geld für gesünderes Essen in Kindertagesstätten und Schulen zur Verfügung stellen." mehr

10.05.2007 Pressemeldung GEW Schleswig-Holstein

© bundestag.de

Ulla Schmidt für Schulfach Ernährungskunde

(bikl) Gesundheitsministerin Ulla Schmidt würde das Thema Ernährung gern zum Unterrichtsfach machen. Ernährung und Gesunderhaltung müssten in einer älter werdenden Gesellschaft unbedingt in den Schulen gelehrt werden, sagte Schmidt heute im ZDF-"Morgenmagazin". mehr

09.05.2007 Artikel

Fachkongress gibt Anregungen für qualitativ hochwertigen Schulbau

Der bundesweit erste Kongress zum Thema Schulbau findet heute in den Düsseldorfer Rheinterrassen statt. Die Veranstaltung mit dem Titel "Schulraum - Lebensraum! Neue Tendenzen im Schulbau" wird gemeinsam vom Ministerium für Schule und Weiterbildung mit der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen und mit Unterstützung der Stiftung Partner für Schule NRW veranstaltet. mehr

Damit Schüler autonom lernen

(bikl) Sie decken beinahe alle Schulfächer in allen Schulformen ab: Gedruckte Lernhilfen, mit denen Schüler vom ersten Schultag an zu Hause den Schulstoff nacharbeiten oder sich auf Prüfungen vorbereiten können. Auch auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse sind Lernhilfen ein wichtiges Thema. Am neuen Gemeinschaftsstand Bildung informieren und beraten Experten während der gesamten Messe Eltern, Lehrer und Schüler zum Thema "Lernen zu Hause". bildungsklick.de sprach im Vorfeld der Messe mit Martin Bergmann, Programmleiter Schule und Lernen beim Dudenverlag, über die Besonderheiten der "kleinen Helferlein". mehr

21.03.2007 Artikel

"Vergleichbarer und verlässlicher Abschluss mit Mehrwert für Schülerinnen, Schüler, Arbeitgeber und Hochschulen"

"Mit dem neuen Landesabitur fördert Hessen die Vergleichbarkeit und Verlässlichkeit des Abschlusses und wertet das Abitur für Schülerinnen und Schüler sowie für Arbeitgeber und Hochschulen gleichermaßen auf", sagte die Hessische Kultusministerin Karin Wolff heute vor der Presse in Wiesbaden anlässlich der Premiere vom 16. bis 30. März 2007. Die Staatsministerin freut sich, dass das Landesabitur Ende dieser Woche erstmals mit landesweit einheitlichen Aufgabenstellungen für die schriftliche Abiturprüfung an allen gymnasialen Oberstufen und beruflichen Gymnasien des Landes beginnt. mehr

12.03.2007 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Unterrichtsmaterialien von Unternehmen

(bikl/hf) Unternehmen spenden Unterrichtsmaterialien, Lehrer von Schulen lassen sich mit ihren Anfragen vernetzen und greifen auf Sachspenden zu. Das Modell klingt einfach, und doch wird es ein Kraftakt, die neue Plattform [www.schule-trifft-wirtschaft.de](http://www.schule-trifft-wirtschaft.de) mit Leben zu füllen. Vorgestellt wurde sie jetzt auf der didacta in Köln. mehr

02.03.2007 Artikel

© koelnmesse.de

didacta 2007: Fünf Tage für die Bildung

Die Internationale Bildungsmesse didacta in Köln behandelt ab kommenden Dienstag fünf Tage lang sämtliche Aspekte lebenslangen Lernens. Rund 800 Anbieter aus 20 Ländern sind an dieser europaweit größten Bildungsmesse beteiligt, die vom Kindergarten über die Schulen und Hochschulen bis hin zur beruflichen Ausbildung und der Weiterbildung im Beruf alle Facetten thematisiert. Eines der Topthemen auf der didacta ist die Neuordnung der frühkindlichen Bildung, die das Lernen frühzeitiger beginnen lassen will, hieß es am Donnerstag bei der Vorstellung des Programms der Messe. mehr

26.02.2007 Pressemeldung didacta - die Bildungsmesse