Schulinspektion

"Was nützen Inspektionen, wenn das Geld zur Reparatur fehlt"

"Was nützen Inspektionen, wenn das Geld zur Reparatur fehlt", so kommentiert der vor einigen Tagen mit großer Mehrheit im Amt bestätigte Landesvorsitzende der GEW Hessen, Jochen Nagel, den Start der Pilotphase für Schul-Inspektionen in dieser Woche. Vom nächsten Schuljahr an sollen diese Inspektionen in den Schulen feststellen, was nicht gut läuft. mehr

30.11.2005 Pressemeldung GEW Hessen

Pilotphase der Schulinspektion gestartet

Mit dem heutigen Tag ist in Hessen eine neue Qualitätsstufe von Schulentwicklung erreicht: Die Schulinspektorinnen und -inspektoren haben ihre Arbeit begonnen. Als erste hessische Schule unterzieht sich die Gesamtschule Battenberg (Eder) vom 29. November bis 1. Dezember einer umfassenden Qualitätsanalyse. In den folgenden Monaten werden fünf speziell geschulte Inspektorenteams unter Leitung des Instituts für Qualitätsentwicklung (IQ) zunächst rund 50 hessische Schulen besuchen. Die Ergebnisse dieser Pilotphase sind die Grundlage für den flächendeckenden Start der Schulinspektion im Schuljahr 2006/07. mehr

30.11.2005 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Schulportrait – das neue Gesicht von Schule

Schulprogramme, Eigenverantwortung, Evaluation: Drei Kernbegriffe umschreiben den Prozess der Veränderung und Öffnung an Berlins Schulen. Weg von verschlossenen Türen, hin zu mehr Öffnung und mehr Qualität. mehr

Wichtiger Baustein der Qualitätssicherung startet

Um die Qualität von Schulen im Land Brandenburg zielgerichtet zu verbessern, beginnen in diesen Wochen so genannte Visitationsteams die Schulen vor Ort zu begutachten. Jede Schule im Land Brandenburg soll von den externen Gutachtern in regelmäßigen Abständen auf Herz und Nieren geprüft werden. Bildungsminister Holger Rupprecht überreichte heute den in einem Zeitraum von 15 Monaten ausgebildeten 26 Schulvisitatorinnen und Schulvisitatoren ihre Qualifikationszertifikate. Gleichzeitig erschien heute die Broschüre "Schulvisitation im Land Brandenburg - Konzeption und Handbuch zur Schulvisitation", das das Verfahren ausführlich und anschaulich auf 40 Seiten beschreibt. mehr

Niederländischer Bildungsexperte Fré Weerts spricht in Halle über Fragen der Schulinspektion

Im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung für Schulleiterinnen, Schulleiter, Fachseminarleiter und Fachbetreuer im Landesinstitut für Lehrerfortbildung, Lehrerweiterbildung und Unterrichtsforschung des Landes Sachsen-Anhalt (LISA) ist am 15.11.2005 der Niederländische Bildungsexperte und Schulinspektor Dr. Fré Weerts zu Gast und referiert über das Thema "Schulinspektion – Rechenschaftslegung und Qualitätsentwicklung. mehr

Informationsmaterial zum Pressegespräch "PISA und Berlin"

Böger: "Wir sind auf dem richtigen Weg zu besseren Schulen in Berlin. Wir müssen den Kurs halten, denn Bildungsreformen brauchen Kontinuität und Klarheit." mehr

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave zu PISA 2003-E Teil 2: "Wir müssen konsequent unsere Reformen voranbringen - jede Anstrengung lohnt sich!"

"Wir brauchen einen langen Atem und müssen weiter an unseren Reformen festhalten," kommentierte Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave heute die Ergebnisse der PISA 2003-E-Studie. So habe sich Schleswig-Holstein, wie bereits im Juli veröffentlicht, in den drei Bereichen Mathematik, Lesen und Naturwissenschaften gegenüber PISA 2000-E verbessern können und liege im OECD-Durchschnitt. mehr

Böger zertifiziert 200 Beraterinnen und Berater für Schulqualität

Bildungssenator Klaus Böger hat heute 200 Berliner Lehrerinnen und Lehrer zertifiziert, schulinterne Evaluationen durchzuführen. Mit der internen Evaluation werden in jeder der mehr als 900 Berliner Schulen die Ausgangs- und Rahmenbedingungen überprüft und die Arbeitsprozesse und -ergebnisse bewertet. Wesentliche Grundlage für die Erarbeitung der Verfahren und Instrumente der Schulevaluation ist der Handlungsrahmen Schulqualität in Berlin. In diesem Schuljahr werden insgesamt 530 Lehrkräfte in 18 Kursen qualifiziert. mehr

Bildungssenatorin zeichnet die sechs besten "KESS-4-Schulen" aus

Der Grad der sozio-ökonomischen Belastung oder Privilegierung der Schülerschaft einer Schule lässt keine zwingenden Rückschlüsse auf die Qualität schulischer Ergebnisse zu. Das ist eines der Ergebnisse der Schulleistungsuntersuchung KESS 4 (Kompetenzen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern – Jahrgangsstufe 4) aus dem Sommer 2003, die der Autor der Studie Professor Dr. Wilfried Bos (Universität Dortmund) heute ausführlich vorstellte. mehr

Schul-TÜV: Bei Mängeln zu wenig Unterstützung für die Schulen

"Bei der Bewertung der Ergebnisse des Schul-TÜVs stimmen wir mit der Bildungsministerin weitgehend überein. Die Schulen erhalten aber zu wenig Unterstützung, um festgestellte Mängel zu beheben", sagte Dr. Kai Niemann, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) zum am 20.10.05 von der Bildungsministerin in Kiel vorgestellten "Schul-TÜV-Bericht". Das Land müsse z.B. unbedingt mehr Mittel für eine bessere Lehrerfortbildung zur Verfügung stellen. mehr

20.10.2005 Pressemeldung GEW Schleswig-Holstein