Schulinspektion

Berlin

Senator Zöllner und die Qualitätsbeauftragte Mattig-Krone ziehen eine Zwischenbilanz

Bildungssenator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner und die Qualitätsbeauftragte Ruby Mattig-Krone zogen heute Zwischenbilanz über die vergangenen sechs Monate ihrer Zusammenarbeit. Senator Zöllner hatte die Schulexpertin und ehemalige Elternvertreterin im Rahmen der Arbeiten zum Qualitätspaket für Kita und Schule als ehrenamtlich tätige und unabhängige Mittlerin zwischen Verwaltung und allen an Schule Beteiligten gewinnen können. Auskunft, Beratung, unbürokratische Hilfestellung und Weitervermittlung für Lehrkräfte, Eltern und Schülerinnen und Schüler gehören zu ihren Tätigkeiten. mehr

27.06.2011 Artikel

22.03.2011 Artikel

Hessen

In Hessen hat die zweite Schulinspektion begonnen

Nachdem bis Ende 2010 alle hessischen Schulen von Fachleuten des Instituts für Qualitätsentwicklung (IQ) einmal evaluiert worden waren, hat in diesen Tagen die zweite Schulinspektion begonnen. Dabei werden weiterhin die beiden grundsätzlichen Funktionen der externen Evaluation verfolgt: Zum einen liefert die Schulinspektion der Einzelschule Evaluationsergebnisse, die für innerschulische Entwicklungsprozesse genutzt werden können (Schulentwicklungsfunktion). Zum anderen ermöglicht sie eine Zusammenfassung aller Inspektionsergebnisse auf Landesebene und stellt damit Systemwissen für Steuerungsentscheidungen zur Verfügung (Monitoringfunktion). mehr

26.01.2011 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Berlin

Transparenz und Motivation - Zöllner stellt Vorschläge zum Qualitätspaket vor

Leistungsschwache Schulen erhalten zur Verbesserung ihrer Unterrichtsentwicklung besondere Hilfen und Anreize zur Qualitätsverbesserung. Sie stehen im Fokus der weiteren Vorschläge, die Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung heute zur Qualitätsentwicklung in der Schule vorstellte. Ziel ist es, nach der Neuausrichtung der Berliner Bildungslandschaft durch die Schulstrukturreform die Wirksamkeit und Qualität der Schulen zu verbessern - insbesondere bei den 20 % der leistungsschwächsten Schulen. mehr

Sachsen-Anhalt

Externe Evaluation fördert Entwicklung der Schulqualität

"Kernkompetenzen und Schlüsselqualifikationen entwickeln, Kulturtechniken vermitteln - die Schule bereitet auf die gesellschaftlichen und beruflichen Anforderungen des Lebens vor. "Ein funktionierendes Qualitätsmanagement an der Schule wird dabei immer bedeutsamer. Das Berufsbild des Schulleiters und die Herausforderungen an die Lehrer haben sich im Zusammenhang mit dem gesellschaftlichen Umwandlungsprozess stark verändert", betont Bildungsstaatssekretär Winfried Willems. mehr

© bikl.de
Niedersachsen

Rotstift im Schuletat

(red) Nach Hessen und Schleswig-Holstein setzt jetzt offensichtlich auch Niedersachsen den Rotstift beim Bildungsetat an. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ) heute berichtet, soll unter anderem durch "verzögerte Ersatzeinstellungen" gespart werden. mehr

16.06.2010 Artikel

Schul-TÜV NI

Schulinspektion offenbart erheblichen Verbesserungsbedarf

Die Landtagsgrünen haben die Landesregierung aufgefordert, bei der Niedersächsischen Schulinspektion "an einen Personalabbau noch nicht mal zu denken". Die Antwort auf ihre Kleine Anfrage habe deutlich gemacht, dass die systematische Überprüfung "erheblichen Verbesserungsbedarf an Niedersachsens Schulen offenbart", sagte die schulpolitische Sprecherin Ina Korter heute (Freitag) in Hannover. So sei die Zahl der Schulen, die nicht den Anforderungen entsprachen und nachinspiziert werden müssen, von 5 auf 7,4 Prozent gestiegen. mehr

22.03.2010 Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen

Katholische Ersatzschulen in Nordrhein-Westfalen nehmen künftig an der Qualitätsanalyse teil

Die katholischen Ersatzschulen der fünf Bistümer in Nordrhein-Westfalen nehmen künftig an der staatlichen Qualitätsanalyse teil. Das Katholische Büro unterzeichnete heute für alle Bistümer eine entsprechende Kooperationsvereinbarung mit dem Schulministerium. Insgesamt gibt es rund 180 katholische Ersatzschulen in Nordrhein-Westfalen. mehr

GRÜNE fordern Aufklärung über schlechte Ergebnisse bei Schulinspektion

Transparenz bei den jetzt bekannt gewordenen schlechten Ergebnissen der niedersächsischen Schulinspektion hat die schulpolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion Ina Korter gefordert. Einer Mitteilung des Präsidenten der Schulinspektion zufolge ist der Anteil der durchgefallenen Schulen von fünf auf sieben Prozent angestiegen. mehr

22.02.2010 Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen