Schulprojekte

Schüler entwickeln Audioguides für Holocaust Gedenkstätten

Wie kann man das, was 1944/45 im KZ-Außenlager Mühldorf passiert ist, Jugendlichen heute vermitteln? Wie finden junge Menschen am besten einen Zugang zur Geschichte, zumal zur Geschichte des Nationalsozialismus und seiner Opfer? mehr

Schüler der SCHOLA-21-Reporter-Akademie feierten den Abschluss ihres Projekts

Die SCHOLA-21-Reporter-Akademie hat am Donnerstag im Museum für Kommunikation ihren Abschluss gefeiert. Die teilnehmenden Berliner Schüler präsentierten ihre besten Arbeiten: Sie lasen ihre selbst geschriebenen Sportreportagen, Nachrichten oder Kolumnen vor. Diese haben sie mit Unterstützung von Journalisten des Tagesspiegels und des Jugendpresse Deutschland e.V. entwickelt. Im Rahmen der Reporter-Akademie lernten 50 Berliner Schüler zehn Wochen lang journalistische Darstellungsformen. Teilgenommen haben Schüler der Berliner Moses-Mendelsohn-Schule, der James-Krüss-Grundschule, der Heinrich-von-Stephan-Oberschule, der Sophie-Scholl-Schule Berlin und der Freien Evangelischen Schule Berlin Mitte. mehr

Bildung als Antwort auf den Klimawandel

Die Deutsche UNESCO-Kommission erinnert anlässlich des heute beginnenden Klimagipfels in Kopenhagen, wie wichtig Bildung für eine nachhaltige Entwicklung ist. In Deutschland zeigen über 300 Bildungsprojekte, was jeder gegen Erderwärmung und Emissionen tun kann. Die Initiativen gehören zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005-2014). Sie vermitteln Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, wie sie nachhaltig handeln können - und machen sie damit fit für eine klimafreundliche Zukunft. mehr

07.12.2009 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

"NaWi-aktiv": Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule West fliegen zum Mond

Ausprobieren mit Spaß und Neugier: Bildungsstaatssekretär Eckhard Zirkmann hat unter diesem Motto heute (2. Dezember 2009) an der Flensburger Gemeinschaftsschule West das Projekt "NaWi-aktiv" vorgestellt. Er übergab Schulleiter Bernd Kelling für das Unterrichtsgebäude ein Schild mit dem "NaWi-aktiv"-Logo. Zirkmann sagte, das Projekt des Bildungsministeriums fördere das naturwissenschaftliche Interesse von Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen. Der Staatssekretär betonte, er finde es besonders beeindruckend und spannend, dass sich die Flensburger Schule in einem praktischen Projekt gleich mit dem Thema Mondflug und dem Bau einer Rakete beschäftige. mehr

Bildung für unsere Zukunft – wie könnte sie sein?

(reaktion/pm) Über 250 Teilnehmende und Akteur/-innen aus der gesamten Bundesrepublik, aus Brasilien, Österreich, den Philippinen, Polen, Portugal und Tansania gestalteten den Kongresses WeltWeitWissen2009 – Bildung für unsere Zukunft, der am Sonnabend in Potsdam zu Ende ging. mehr

23.11.2009 Artikel

Veranstaltungen der 6 BREBIT in Potsdam

Wenn es Abend wird auf dem Altiplano - wie machen die Kinder in entlegenen Gebieten des südamerikanischen Hochlandes, abseits einer gesicherten Stromversorgung, dann ihre Hausaufgaben, wie kochen ihre Mütter das Abendessen? Das erleben z.B. Schüler/-innen der Potsdamer Eisenhart-Grundschule am 20. November. Ihre Lehrerin hat sich dieses Thema aus dem 78 verschiedene Angebote umfassenden Katalog der 6. Brandenburger entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationstage ausgesucht, um mit ihnen Lebenswelten von Gleichaltrigen zu erkunden, die unter ganz anderen Bedingungen leben. mehr

9. November: Projekttage an Schulen thematisieren historischen Tag

"Der 9. November spielt in der deutschen Geschichte in mehrfacher Hinsicht eine bedeutende Rolle. Ich ermuntere alle Schulen, sich – am besten mit einem Projekttag - dieses historischen Datums anzunehmen", so Kultusminister Roland Wöller. Exemplarisch nannte der Minister zwei Gymnasien, an denen am 9. November besondere Aktionen stattfinden. mehr

Hauptschüler fit für die Zukunft: Ausbildung in der Energiebranche

"Die Erfahrung zeigt, dass den meisten Hauptschülern Chancen in Berufsfeldern rund um erneuerbare Energien nicht bewusst sind. Bewerbungen für diese Ausbildungsplätze haben deshalb Seltenheitswert", stellte der Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), Dr. Fritz Brickwedde, anlässlich der Bewilligungsübergabe zu dem Projekt "Berufsoffensive Energiewende" an die Bürgerstiftung Energiewende Oberland fest. Die Schüler sollen darin durch Praktika zu den Themenfeldern erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energieversorgung verschiedene Berufsangebote und Ausbildungsmöglichkeiten kennen lernen. Gleichzeitig sollen in dem Projekt Möglichkeiten der sogenannten Energiewende für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung in der Region aufgezeigt werden. Die DBU fördert die Initiative mit rund 50.000 Euro. Auch die Gemeinschaftsinitiative LEADER der Europäischen Union für den ländlichen Raum unterstützt die Offensive in Bad Tölz-Wolfratshausen. mehr

Minister Tesch: Gute Resonanz auf KMK-Aufruf zum bundesweiten Projekttag zum 9. November in Mecklenburg-Vorpommern

"Ich bin beeindruckt von der Kreativität, mit der Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Projekte zum 9. November umsetzen. Da werden Fluchtversuche untersucht, Zeitzeugen befragt, symbolisch eine Mauer gebaut und wieder eingerissen, in alten Dokumenten für Ausstellungen recherchiert. Das Thema "20 Jahre friedlichen Revolution" bietet reichlich Stoff, sich mit der deutschen Geschichte auseinanderzusetzen", so Kultusminister Henry Tesch, der in seiner Eigenschaft als diesjähriger Präsident der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) diesen bundesweiten, jährlich wiederkehrenden Projekttag zum 9. November in der KMK initiiert hatte. mehr

Philologen-Verband kritisiert neues Pilotprojekt zur Schulentwicklung

Mit Skepsis reagiert der nordrhein-westfälische Philologen-Verband auf das Angebot der Mercator-Stiftung, die "Ganztagsangebote an Gymnasien in NRW" zu begleiten und zu unterstützen. Geplant ist eine Initiative des Dortmunder Instituts für Schulentwicklungsforschung, die insgesamt 10 Millionen EUR bereitstellt und ca. 30 Gymnasien über einen Zeitraum von 6 Jahren auf ihrem Weg zu einer Ganztagsinstitution beraten und begleiten soll. Inhaltlich geht es um die organisatorische Weiterentwicklung der Schule und des Unterrichtsgeschehens. mehr

28.10.2009 Pressemeldung Philologen-Verband NRW