Schulstart

NRW stellt in diesem Jahr mehr als 5.500 Lehrerinnen und Lehrer ein

Zum Schuljahresbeginn wird mit insgesamt 5.543 neu eingestellten Lehrerinnen und Lehrern nahezu eine Vollbesetzung an den Schulen in Nordrhein-Westfalen erreicht. Insgesamt ist die Zahl der Lehrerstellen in NRW entgegen dem Trend in anderen Bundesländern zum neuen Schuljahr um 1.000 von 143.490 auf 144.490 gestiegen. Die meisten Lehrerinnen und Lehrer werden an den Grundschulen (1.320), an den Berufskolleg (rund 1.050) und Gymnasien (rund 1.020) eingestellt. Rund 310 Stellen sind zum Schuljahresbeginn noch offen. Das sind 0,2% des gesamten Stellenkontingents (144.490 Stellen). Diese Stellen - 186 davon an Berufskollegs - werden unmitte lbar zur Besetzung wieder ausgeschrieben. "Unter Berücksichtigung der immer geringer werdenden Bewerberzahl von ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern ist dies ein außerordentlich gutes Ergebnis und eine solide Basis für einen guten Start in das neue Schuljahr", erklärte Schul- und Jugendministerin Ute Schäfer heute in Düsseldorf. mehr

Lernprozesse auf allen Kanälen

(gl) Seit zweieinhalb Jahren leitet Wilfried Wolfgang Steinert die Waldhofschule Templin. Kürzlich wurde der Vater von vier eigenen und acht Pflegekindern auch noch zum Vorsitzenden des Bundeselternrats gewählt. Wie ist das zu schaffen? Der Klett-Themendienst sprach mit dem gelernten Fernsehtechniker, studierten Theologen, Pfarrer, Religionspädagogen und Schulleiter. mehr

02.09.2004 Artikel

Sicher durch den Verkehr

Damit die saarländischen ABC-Schützen künftig besser im Verkehr zurechtkommen, starten das Kultusministerium und die Ford-Werke AG zum neuen Schuljahr eine gemeinsame Aktion zur Verkehrserziehung an saarländischen Grundschulen. "Das Trainieren von sicherem Verhalten auf dem Schulweg ist vor allem für die Schulneulinge wichtig", betonte Kultusminister Jürgen Schreier bei der Vorstellung der Aktion. Gemäß dem Motto "Besser ankommen" unterstützt die Ford-Werke AG die Schulen mit Unterrichtsmaterialien zur Verkehrserziehung, die gerade für den Anfangsunterricht besonders empfehlenswert sind. mehr

Bildungsministerin Doris Ahnen startet Aktion "Gib Acht Schulanfänger"

Rund 43.000 ABC-Schützen in Rheinland-Pfalz machen von dieser Woche an täglich neue Erfahrungen: Sie machen sich auf den Weg in die Schule! Für die jungen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer aber auch für viele Autofahrerinnen und Autofahrer heißt es da, verstärkt aufzupassen. Bildungsministerin Doris Ahnen appellierte zum Auftakt der Aktion "Gib Acht Schulfänger" des Jahres 2004 in der Mainzer Münchfeldschule dringend an alle älteren Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, in den kommenden Wochen - aber nicht nur da - vor allem auf die Schulanfängerinnen und Schulanfänger zu achten und insbesondere zu den Schulanfangs- und Schulschlusszeiten auf Schulkinder Rücksicht zu nehmen. "Gib Acht - Schulanfänger" ist eine Aktion der Landesverkehrswacht, die vom Verkehrs-, vom Innen- und vom Bildungsministerium des Landes unterstützt wird. mehr

Ahnen: Schulen fit für die Zukunft

"Das schulische Bildungssystem in Rheinland-Pfalz wird mit dem heutigen Start des Schuljahres 2004/2005 durch eine ganze Reihe von Maßnahmen und Projekten noch besser und ,fit für die Zukunft´ gemacht." Das unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen am ersten Unterrichtstag des neuen Schuljahres beim Besuch der Schillerschule in Mainz-Weisenau - einer der 491 Grundschulen, die ab sofort Fremdsprachenarbeit bereits in der 1. Klasse anbieten. mehr

Cornelsen-Teachweb.de

Mit viel Stoff ins neue Schuljahr: Für die ersten Schulstunden nach den Ferien bietet das Cornelsen Teachweb, führendes Internetportal für Lehrerinnen und Lehrer, einen umfassenden Material-Service. Für Pädagogen aller Schulformen und Fächer stehen unter [www.cornelsen-teachweb.de/aktion/schulstart2004](http://www.cornelsen-teachweb.de/aktion/schulstart2004) praxisbezogene Lehr- und Lernmittel für den sofortigen Unterrichtseinsatz bereit. mehr

30.08.2004 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Karin Wolff: "Unterrichtsgarantie wird bis ins letzte Komma erfüllt"

Die Unterrichtsgarantie der hessischen Landesregierung wird auch im kommenden Schuljahr weiter gewährleistet sein. "Die Anstrengungen haben sich gelohnt: Der Unterricht nach Stundentafel wird bis ins letzte Komma erfüllt. Dies ist angesichts schwieriger Rahmenbedingungen eine Leistung der Schulämter, für die ich mich ausdrücklich bedanken darf. Damit und mit unseren wegweisenden Schritten zu mehr Bildungsqualität bleibt Hessen auf geradem Kurs zum Bildungsland Nummer 1 in Deutschland", betonte Kultusministerin Karin Wolff zum Beginn des neuen Schuljahres. mehr

26.08.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Bildungssenatorin Alexandra Dinges-Dierig: "Das Vorstellungsverfahren der Viereinhalbjährigen haben 96,5 % der Hamburger Kinder absolviert."

Im ersten Quartal dieses Jahres luden die zuständigen Hamburger Grundschulen die Eltern von rund 15.300 Kindern, die im Jahr 2005 schulpflichtig werden, zu einem Vorstellungsgespräch ein. Dabei wurde der Entwicklungsstand der durchschnittlich Viereinhalbjährigen überprüft, insbesondere die Sprachentwicklung. Den Eltern wurden Empfehlungen zur weiteren Entwicklungsförderung bis zur Einschulung gegeben. mehr

Österreich: Bis zu 230 Euro für den Schulstart

(bikl) Zwischen 65,88 und 233,06 Euro, so hat die Arbeiterkammer Wien jetzt ermittelt, müssen österreichische Eltern für die Erstausstattung eines Erstklässlers auf den Tisch legen. mehr

20.08.2004 Artikel

Gesunder Start ins erste Schuljahr mit Bremer Großmarkt

Am Montag, dem 23. August 2004 erhalten über 5.000 Schulanfänger der öffentlichen Schulen in Bremen eine Frühstückdose mit gesundem Inhalt, Informationen für eine gesunde Ernährung und einen Stundenplan. mehr