Schulträger

Das heute beschlossene Schulgesetz bildet den Rahmen für die Schule von morgen

"Mit der Verabschiedung des neuen Schulgesetzes hat der Landtag heute eine wegweisende Entscheidung getroffen. Nicht nur, weil NRW statt bisher sieben Schulgesetzen nun ein einheitliches, kompaktes und damit transparentes und bürgernahes Schulgesetz vorweisen kann, sondern auch, weil damit zugleich weitere zentrale bildungspolitische Reformvorhaben auf den Weg gebracht worden sind." Mit diesen Worten kommentierte Schul- und Jugendministerin Ute Schäfer den heutigen Landtagsbeschluss. mehr

Ein-Euro-Jobs in Bildungseinrichtungen

In den letzten Wochen gab es bereits vielfältige Hinweise, dass konkrete Erwägungen angestellt und Vorkehrungen getroffen werden, Personen mit 1-Euro-Jobs auch in Schulen und anderen Bildungsreinrichtungen zu beschäftigen. mehr

25.01.2005 Pressemeldung GEW Niedersachsen

Kultusminister Jürgen Schreier: Neuer Landeselternsprecher für die Grundschulen blockiert konstruktiven Dialog

Als denkbar schlechten Einstand bezeichnet Kultusminister Jürgen Schreier das erste Signal des neuen Landeselternsprechers für die Grundschulen, Jörg Dammann, der jeden Kontakt mit dem Bildungsminister in der Frage der Grundschulstrukturreform kategorisch ausschließt. mehr

Kultusministerium legt Entscheidungsgrundlagen für Grundschulstrukturreform offen

Nach Abschluss der Vorstellung der Planstudie zur Grundschulstrukturreform am Donnerstag (20.1.05) wird Kultusminister Jürgen Schreier die Entscheidungskriterien offen legen, die zu seinem Vorschlag in der Planstudie geführt haben. Dazu gehören neben der zukünftigen Schulstruktur die Raumsituation und die Entwicklung der Schülerzahlen. mehr

Flath: Schülerzahlen sinken dramatisch

Aufgrund drastisch fallender Schülerzahlen sind Einschnitte in der sächsischen Schullandschaft unvermeidbar. Nach einer Prognose des Kultusministeriums wird in den nächsten zehn Jahren die Zahl der Schüler um über 120.000 und damit um fast 24 Prozent sinken. "Dieser historisch einmalige Rückgang der Schülerzahlen kann und darf nicht folgenlos bleiben für Schulstandorte und Lehrerstellen", sagte Kultusminister Steffen Flath am Mittwoch, 12. Januar, in Dresden. mehr

Land, Schulträger und berufsbildende Schulen unterschreiben Budgetvereinbarung

"19 niedersächsische berufsbildende Schulen, die an einem Landesprojekt - Berufsbildende Schulen als Regionale Kompetenzzentren (ProReKo) - teilnehmen, können ihre Finanzen ab sofort in Form eines Budgets eigenverantwortlich bewirtschaften. Dies entspricht der Absicht des Projektes, eine effektivere und effizientere Bewirtschaftung sämtlicher den Schulen zur Verfügung stehender Mittel zu erreichen", teilte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute im Rahmen der öffentlichen Unterzeichnung entsprechender Vereinbarungen in Hannover mit. mehr

Schulbau 2005: Rund 108 Millionen für Schleswig-Holsteins Schulen

Das Schulbauprogramm 2005 und das Sonderprogramm Schulbau des Kommunalen Investitionsfonds (KIF-Sonderprogramm Schulbau) sind heute in Kiel vom Bildungsministerium veröffentlicht worden. Rund 108 Millionen Euro werden durch diese beiden Programme für die Schulen in Schleswig-Holstein mobilisiert. "Wir brauchen Schulen, die auch in baulicher Hinsicht modernen Anforderungen entsprechen. Viele Schulen in Schleswig-Holstein können mit diesem Geld erweitert, modernisiert oder saniert werden. Das ist eine Motivation für alle, die an Schule beteiligt sind. Von einem guten Zustand unserer Schulen profitieren in erster Linie unsere Kinder", sagte Bildungsministerin Erdsiek-Rave. mehr

Anmeldung für Grundschule läuft - Für das Schuljahr 2005/2006 werden Kinder früher schulpflichtig

Erstmalig beginnt in diesem Jahr für brandenburgische Kinder die bis zum 30. September das sechste Lebensjahr vollenden am 1. August die Schulpflicht. Bislang wurden alle Kinder schulpflichtig, die bis zum 1. Juli eines Jahres das sechste Lebensjahr vollendeten. Bildungsminister Holger Rupprecht schaltete heute eine Informationsseite im Internet unter [www.mbjs.brandenburg.de](http://www.mbjs.brandenburg.de) frei, auf der Eltern sich über die Änderungen zum Einschulungsstichtag informieren können. Insbesondere erläutert die Informationsseite die Gründe und Vorteile eines früheren Einschulungsalters, wie sich Grundschulen darauf einstellen, die rechtlichen Regelungen und gibt Informationen zum Schulalltag und zur Mitwirkungsmöglichkeit von Eltern. Zum Herunterladen steht eine Broschüre des Staatlichen Schulamts Cottbus zum Thema bereit. mehr

Werbebanner im Klassenzimmer?

(bikl) Die Finanzierung der öffentlichen Schulen galt in Deutschland lange Zeit ausschließlich als staatliche Aufgabe. Unter dem zunehmenden finanziellen Druck haben sich die Bundesländer in den vergangenen Jahren aber zunehmend dem Sponsoring geöffnet. Doch was heißt das? Leuchtreklame auf den Schulgebäuden und Werbebanner in den Klassenzimmern? Bildungsklick.de sprach mit Helmut Schorlemmer, Schulleiter in Unna und Sponsoringexperte des Landes Nordrhein-Westfalen. mehr

05.01.2005 Artikel

Jahresrückblick 2004: Das war los an unseren Schulen

PISA, VERA und die Debatte um die Kultusministerkonferenz - das sind die großen Schlagworte des "Bildungsjahres 2004". Doch darüber hinaus gab es über das ganze Jahr verteilt Aktionen, Projekte und Initiativen an den rund 1.100 Schulen im Land. Das Bildungsministerium veröffentlichte heute in Kiel einen Jahresrückblick: mehr