Schulträger

Zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten durch Hartz IV in Bildung, Jugend und Sport

Am gestrigen Montag Abend fand ein Gespräch zwischen Steffen Reiche, Minister für Bildung, Jugend und Sport, und dem Vorsitzenden der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit, Herrn Rolf Seutemann statt, in dem die Möglichkeiten der Zusammenarbeit bei der Umsetzung von Hartz IV erörtert wurden. Schwerpunktmäßig stand die Nutzung des neuen Instruments der Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigungen in Kitas, Jugendeinrichtungen, Ganztagsschulen und Sportvereinen im Mittelpunkt. Einigkeit bestand, dass durch eine intensivere Zusammenarbeit die Chancen zur Schaffung derartiger Arbeitsgelegenheiten deutlich verbessert werden können, da bisher die Kenntnis über diese neue Form der Arbeitsförderung noch relativ gering ist und die Möglichkeiten für Langzeitarbeitslose sowie für pädagogische Einrichtungen und Sportvereine noch nicht ausreichend bekannt sind. mehr

Förderung Baumaßnahme Unterschleißheim

Die heute vom Münchner Merkur angestellten Vermutungen, das Sehbehindertenzentrum Unterschleißheim sei vom Staat in besonderer Weise unterstützt worden, weil der Gatte von Kultusministerin Monika Hohlmeier, Herr Michael Hohlmeier, beim Träger der Schule, dem Verein für Sehgeschädigtenerziehung, als stellvertretender Direktor fungiere, entbehren jeglicher Grundlage. mehr

Sehbehindertenzentrum Unterschleißheim

Die heute vom Münchner Merkur angestellten Vermutungen, das Sehbehindertenzentrum Unterschleißheim sei vom Staat in besonderer Weise unterstützt worden, weil der Gatte von Kultusministerin Monika Hohlmeier, Herr Michael Hohlmeier, beim Träger der Schule, dem Verein für Sehgeschädigtenerziehung, als stellvertretender Direktor fungiere, entbehren jeglicher Grundlage. mehr

Jetzt 1.075 Betreuungsangebote an Grund- und Sonderschulen in Hessen

Die Zahl der Grund- und Sonderschulen in Hessen, die eine Betreuung anbieten, steigt erneut: Im Schuljahr 2004/05 werden 1.016 der insgesamt 1.173 Grundschulen in Hessen sowie 59 der 110 Sonderschulen über Betreuungsangebote verfügen. Damit erhöht sich die Gesamtzahl auf 1.075. "Die Eltern haben dadurch die Gewissheit, dass ihre Kinder vor oder auch nach dem Unterricht in guten Händen sind", so Kultusministerin Karin Wolff. mehr

05.08.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Kultusministerium gibt grünes Licht für 37 Millionen Euro für Investitionsmaßnahmen zum Ausbau von Ganztagsangeboten

Das sächsische Kultusministerium hat seit dem Frühjahr grünes Licht für die Bewilligung von Fördermitteln für Investitionen zum Aus- und Aufbau von Ganztagsangeboten in Höhe von 37 Millionen Euro gegeben. Das Geld kommt 44 Vorhaben an 34 Schulen zugute. mehr

Ahnen: Entscheidung für Hochbegabtenschule / Internationale Schule

Die Entscheidung für eine weitere Schule für Hochbegabtenförderung/Internationale Schule ist nach sorgfältiger Auswertung getroffen: Mit dem Auguste-Viktoria-Gymnasium in Trier kann nun landesweit die dritte Einrichtung zum Schuljahr 2005/2006 an den Start gehen. Gemeinsam mit dem Schulträger, der Nikolaus Koch Stiftung und der Schulaufsicht hatte das Bildungsministerium die "Qual der Wahl": Insgesamt vier Schulen - neben dem Auguste-Viktoria-Gymnasium noch das Hindenburg-Gymnasium Trier, das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Trier und das Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium Schweich - hatten ihr Interesse mit anspruchsvollen Konzepten angemeldet. mehr

"Die Vorwürfe gehen an der Sachlage vorbei"

Zur Pressekonferenz der Grünen zu Ganztagesschulen in Baden-Württemberg erklärt das Kultusministerium: mehr

Die Zahl der offenen Ganztagsgrundschulen in NRW steigt nach den Sommerferien auf 703

Düsseldorf, 22. Juli 2004. Jede fünfte Grundschule in Nordrhein-Westfalen wird im neuen Schuljahr eine offene Ganztagsgrundschule sein. "Die Zahl der Schulen hat sich damit gegenüber dem gerade zu Ende gehenden ersten Jahr mehr als verdreifacht", erklärte Schul- und Jugendministerin Ute Schäfer heute in Düsseldorf. 181 Schulträger - 163 Kommunen und 18 private Ersatzschulträger - hatten den Betrieb von 703 offenen Ganztagsgrundschulen beantragt, darunter auch 33 Sonderschulen. Allen Anträgen wurde - zum Teil nach Überarbeitung des pädagogischen Konzeptes - entsprochen, so dass die Bezirksregierungen zum Teil schon vor einigen Wochen, zum Teil erst vor einigen Tagen, den Schulen endgültig Grünes Licht für den Betrieb geben konnten. Die Zahl der Plätze in den offenen Ganztagsgrundschulen erhöht sich von knapp 12.000 in diesem Schuljahr auf mehr als 35.000 Plätze im kommenden Jahr. "Wir kommen damit einen wichtigen Schritt weiter auf dem Weg, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern und zugleich Kinder besser zu fördern und ihnen zu helfen, ihre Potenziale zu entfalten", betonte Schäfer. mehr

Kultusministerium: SPD-Landtagsfraktion sorgt mit Falschmeldung für Verwirrung

"Im Versuch, die Bundesregierung in einem guten Licht erscheinen zu lassen, hat SPD-Fraktionschef Thomas Jurk mit einer Falschmeldung über Fördermittel aus dem Ganztagsschulprogramm in den Kommunen erhebliche Verwirrung gestiftet." Mit diesen Worten kommentiert der Sächsische Staatsminister für Kultus, Prof. Dr. Karl Mannsfeld, eine Pressemitteilung der SPD-Landtagsfraktion vom Vortag. mehr

Kultusminister gibt 100 Millionen Euro für Ganztagsschulen frei

"Rund 100 Millionen Euro werden jetzt an die Schulträger für Investitionen in Ganztagsschulen weitergeleitet. Damit rufen wir die für Niedersachsen vorgesehenen Mittel aus dem Bundesprogramm Zukunft Bildung und Betreuung vollständig ab", betonte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (09.07.2004) in Hannover. Busemann legte eine Prioritätenliste der zu bewilligenden Anträge vor. mehr