Schulversuch

Hauptschule in Bayern gewinnt an Profil

Das bayerische Kultusministerium plant mit dem Beginn des kommenden Schuljahres an 23 Hauptschulen den dreijährigen Schulversuch "Modularisierter Unterricht an Hauptschulen". Dabei wird der Unterricht sich viel näher an der Lebenswirklichkeit der Schüler orientieren, als es bisher der Fall ist. mehr

30.08.2006 Pressemeldung Bayerischer Elternverband

Hessen leuchtet: Darmstädter Gymnasium Lichtenbergschule, Marburger Martin-Luther-Schule und Kasseler Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule als Schulische Zentren zertifiziert

Kultusministerin Karin Wolff und Staatssekretär Joachim Jacobi haben nach einem Zertifizierungsverfahren heute den Schulleitern des Gymnasiums Lichtenbergschule in Darmstadt, der Martin-Luther-Schule in Marburg sowie der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule in Kassel Urkunden mit dem Prädikat für Leuchtturmschulen überreicht. "Nach der Frankfurter Musterschule, die bereits im vergangenen Jahr als Schulisches Zentrum für Musik ausgewählt worden ist, verfügt Hessen nun über vier Leuchtturmschulen", freute sich Karin Wolff ihrer Heimatstadt Darmstadt: "Ziel ist stets, in der jeweiligen Region eine verstärkte Begabtenförderung in ausgewiesenen Fächern beziehungsweise Fachbereichen zu erproben und eine intensivere Zusammenarbeit mit Hochschulen sowie der ersten und zweiten Phase der Lehrerausbildung zu etablieren." Grundlage sei das Regierungsprogramm 2003 bis 2008, ergänzte die Ministerin. mehr

30.08.2006 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Keine Freistellung vom Fach Ethik - Verwaltungsgerichtsbeschluss bestätigt Verwaltung

Bildungssenator Klaus Böger (SPD) hat den Beschluss des Verwaltungsgerichts zur Freistellung vom Ethikunterricht als Bestätigung der Position der Verwaltung begrüßt. Das Gericht hatte einen entsprechenden Antrag eines Berliner Elternpaares auf Erlass einer einstweiligen Anordnung zurückgewiesen (VG 3 A 391.06). mehr

Grundschule mit Talentschmiede

An der Grundschule Püttlingen/Köllerbach (Kyllbergschule) wird zum Schuljahr 2006/07 ein Schulversuch "Sportförderzentrum" zur besonderen Sportorientierung in Kooperation mit dem Landessportverband Saarland (LSVS), der Stadt Püttlingen und dem Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft eingerichtet. Die Grundschule Köllerbach arbeitet bereits seit Jahren eng mit den ortsansässigen Sportvereinen und dem LSVS zusammen. "Mit dem Schulversuch ´Sportförderzentrum´ wird eine Talentförderung bereits im Grundschulalter möglich", betonte Kultusminister Jürgen Schreier heute (13.07.2006) bei der Präsentation in der Kyllbergschule. mehr

Bildungsminister Rupprecht überreicht heute 225.339,20 Euro Fördermittel an die Verlässliche Halbtagsgrundschule Birkenwerder zum Ganztagsausbau

Bildungsminister Rupprecht überreichte heute der Verlässlichen Halbtagsgrundschule Birkenwerder 225.339,20 Euro Fördermittel zum geplanten ganztagsspezifischen Umbau des alten Feuerwehrdepots für Fachunterrichtsräume Kunst und Naturwissenschaften, multifunktionale Klassen- und Kursräume und eine Bibliothek. mehr

Modellversuch Selbstständige Schule

Kultusminister Jürgen Schreier stellte in der heutigen Landespressekonferenz den Modellversuch "Selbstständige Schule" vor. mehr

Sitzenbleiben: Keine grundsätzliche Abkehr

(bikl) Als ein "Relikt aus der pädagogischen Mottenkiste" hatte die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Ute Erdsiek-Rave (SPD) in der letzten Woche das Sitzenbleiben kritisiert. Damit erntete sie unterschiedliche Reaktionen von den Kultusministern der Bundesländer. mehr

07.06.2006 Artikel

War Pippi Langstrumpf Dyskalkulikerin?

Mit ihrem Lied "2 x 3 macht 4, widdewiddewitt und Drei macht Neune", hat Pippi Langstrumpf vielen Menschen große Freude bereitet. Ihre ersten "Schulversuche" waren ebenfalls sehr amüsant. Ganz so spaßig sieht es bei vielen Schülern nicht aus, denn sie teilen ein gemeinsames Phänomen: Sie können sich unter Zahlen und Mengen nichts vorstellen! Pippilotta, Viktualia, Rollgardinia, Pfefferminza hätte auch noch den Namen Dyskalkulia hinzunehmen können und keiner hätte sich gewundert, da der Begriff Dyskalkulie (Rechenstörung) bis heute noch wenig bekannt ist. mehr

01.06.2006 Pressemeldung

Kultusminister startet Schulversuch in der beruflichen Bildung

"Mit Beginn des kommenden Schuljahrs wollen wir im Bereich der beruflichen Bildung neue Wege gehen und starten einen Schulversuch. Mit einjährigen Berufseinstiegsklassen (BEK) wollen wir insbesondere den Jugendlichen bessere berufliche Perspektiven geben, die jetzt mit sehr schwachem oder fehlendem Hauptschulabschluss meist die Berufsgrundbildungsjahre oder die Berufsfachschulen besuchen und dort oft Probleme mit dem Anforderungsniveau haben", hat der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (15.05.2006) einen Schulversuch in zunächst 12 Berufsbildenden Schulen des Landes angekündigt. Weitere 28 Schulen, die sich ebenfalls für den Schulversuch beworben hatten, erhalten die Möglichkeit, ohne Berichtspflichten in den Versuch einzusteigen und die Ergebnisse umzusetzen. mehr

Bayerischer Staatspreis für Unterricht und Kultus

Für ihre besonderen Verdienste um Erziehung und Unterricht, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung in den unterschiedlichen Zuständigkeitsbereichen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus hat heute Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider zehn Persönlichkeiten mit dem Bayerischen Staatspreis für Unterricht und Kultus ausgezeichnet. mehr