Schulversuch

Philologen B-W

Forderung nach bedarfsgerechter Ausweitung des G9-Schulversuchs

Bei der Vorstellung der 22 Modellschulen bescheinigt Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer allen ausgewählten Schulen die Vorlage eines sehr guten pädagogischen Konzepts. Darüber hinaus begründet die Ministerin die Auswahl gerade dieser 22 Schulen mit den weiteren vorgegebenen Kriterien einer ausgewogenen regionalen Verteilung, der Erschließung eines großen Einzugsgebiets und guter Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln. mehr

Baden-Württemberg

Kultusministerium stellt 22 Modellschulen vor, die im Schuljahr 2012/13 am Schulversuch G9 teilnehmen

Das Kultusministerium stellte heute (21. März) in Stuttgart die 22 Gymnasien vor, die bereits im Schuljahr 2012/13 am Schulversuch G9 teilnehmen werden. mehr

Bayern

Grundschulkinder lernen von- und miteinander - bereits im nächsten Schuljahr an 60 weiteren Flexiblen Grundschulen!

Mit Beginn des Schuljahres 2012/2013 starten 60 neue Grundschulen bayernweit mit der Umsetzung des pädagogisch-didaktischen Konzepts der Flexiblen Grundschule. Dies haben die Stiftung Bildungspakt Bayern und das Bayerische Kultusministerium gemeinsam beschlossen. Zahlreiche Bewerbungen von interessierten Schulen gingen bei der Ausschreibung bei der Stiftung Bildungspakt Bayern ein. Die nun ausgewählten Schulen verteilen sich über ganz Bayern. Die neuen Flexiblen Grundschulen werden von den bereits bestehenden 20 Stammschulen begleitet und unterstützt. Dafür wird ein passgenaues Fortbildungs- und Vernetzungskonzept für Lehrkräfte und Schulleitungen entwickelt. mehr

Baden-Württemberg

44 Schulträger stellen Antrag auf G 9-Schulversuch

Für den G 9-Schulversuch liegen dem Kultusministerium fristgerechte Anträge von 44 Schulträgern für 49 Schulen vor. Davon sind 27 vier- und mehrzügig, 17 dreizügig, vier zweizügig und eine einzügig. Die endgültige Auswahl und Bekanntgabe der 22 Versuchsschulen, die zum Schuljahr 2012/13 starten, erfolgt rechtzeitig vor dem Anmeldetermin an den weiterführenden Schulen, dem 28. und 29. März. Die Antragsfrist für die zweite Tranche mit weiteren 22 Versuchsschulen endet am 1. Dezember. mehr

Fünftklässler in Hamburg

GEW sieht Befürchtungen bestätigt: Ungleichgewicht bei Verteilung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf

"Die Zahlen bestätigen unsere Befürchtungen: Kinder aus günstigem sozialen Umfeld und mit besseren Bildungsprognosen werden von ihren Eltern noch häufiger als bisher an Gymnasien angemeldet; gleichzeitig wird die Schülerklientel der Stadtteilschulen problematischer," kommentiert Klaus Bullan, Vorsitzender der GEW Hamburg, die Anmelderunde der Fünftklässler an Stadtteilschulen und Gymnasien. mehr

Nordrhein-Westfalen

2,1 Millionen Schüler an allgemeinbildenden Schulen

In Nordrhein-Westfalen besuchen im zurzeit laufenden Schuljahr 2 090 619 Schülerinnen und Schüler eine allgemeinbildende Schule (ohne Weiterbildungskollegs). Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, sind das 23 282 (-1,1 Prozent) weniger als im Schuljahr 2010/11. mehr

Schulreform im Südwesten

Ein Beitrag zum Schulfrieden in Baden-Württemberg?

(red) Nach dem politischen Wechsel in Baden-Württemberg hat die neue Landesregierung begonnnen, das Schulsystem umzukrempeln. Wie konsensfähig ist diese Reform unter den Parteien, den schulpolitisch relevanten Organisationen, den Eltern, Schulen und Schulträgern, fragt Valentin Merkelbach. mehr

20.02.2012 Artikel

Nordrhein-Westfalen

2962 Lehrerinnen und Lehrer treten zum neuen Halbjahr ihren Dienst an

Auch zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres 2011/12 bleiben die Neueinstellungen in den öffentlichen Schuldienst Nordrhein-Westfalens auf hohem Niveau: 2962 Lehrerinnen und Lehrer haben ihren Dienst an den Schulen des Landes zum 1. Februar 2012 aufgenommen. Damit wird ein Großteil dieser Lehrkräfte direkt im Anschluss an das Ende des Vorbereitungsdienstes in den Schuldienst übernommen. Schulministerin Sylvia Löhrmann: "Ich wünsche den neu eingestellten Lehrerinnen und Lehrern einen guten Start. Sie haben einen sehr wichtigen, schönen und herausfordernden Beruf gewählt. Mit ihrer Arbeit bereichern sie den Unterricht und das Schulleben insgesamt in Nordrhein-Westfalen." mehr

Anmelderunde: Neue Stadtteilschulen gut gestartet

Schulsenator Ties Rabe hat heute die Ergebnisse der vorläufigen Erhebung der Anmeldezahlen für das Schuljahr 2012/13 bekannt gegeben: mehr

Nordrhein-Westfalen

Grundschulen können bis Klasse 3 wieder Konzepte zur Leistungsbewertung ohne Ziffernoten nutzen

Der Schulausschuss im nordrhein-westfälischen Landtag hat heute eine Änderung der Ausbildungsordnung für die Grundschule auf den Weg gebracht. Künftig soll die Schulkonferenz als oberstes Mitwirkungsgremium wieder darüber entscheiden können, ob das Versetzungszeugnis am Ende der zweiten Klasse und die Zeugnisse in der dritten Klasse zusätzlich zur Leistungsbeschreibung in Berichtsform auch Noten enthalten sollen. mehr