Schulweg

Nordrhein-Westfalen

VBE: Gefahren auf dem Schulweg minimieren

Zum Schulbeginn treten viele Schulkinder und damit auch Schulanfänger ihren Schulweg per Fahrrad an. Da Kinder als Radfahrer im Straßenverkehr besonders gefährdet sind, müssen Eltern einiges beachten. "Die Sicherheit der Kinder steht an erster Stelle", betont Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW. "Eltern sollten ihre Kinder frühestens nach bestandener Fahrradprüfung in der 3. oder 4. Klasse alleine mit dem Fahrrad zur Schule fahren lassen." mehr

21.08.2012 Artikel

Bayern

Erhalt selbstständiger Grundschulen im ländlichen Raum - Kultusministerium investiert zusätzliche Lehrerstellen

Einzelne Schulämter aus allen Regierungsbezirken erhalten auf der Grundlage des Nachtragshaushalts für das kommende Schuljahr zusätzliche Mittel in Form von Lehrerstellen, um angesichts des Rückgangs der Kinderzahlen gerade im ländlichen Raum dort den Unterricht vor Ort in kleinen selbstständigen Grundschulen sicherstellen zu können. mehr

Bayern

Blockadehaltung hilft Mittelschülern nicht weiter

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) begrüßt es ausdrücklich, dass sich der Bildungsausschuss des Bayerischen Landtags am Donnerstag mit dem Thema Mittelschule befassen wird. Hintergrund ist die Tatsache, dass in bayerischen Grenzgebieten Mittelschulen wegen Schülermangels schließen müssen, weil die Angebote der angrenzenden Bundesländer offensichtlich attraktiver sind und die Schüler abwandern. mehr

Bayern

Schulfluchtproblematik in Grenzgebieten: SPD fordert bedarfsgerechte Schulangebote

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Martin Güll fordert Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle angesichts der Schulfluchtproblematik in den Grenzgebieten zu Baden-Württemberg auf, sofort an den Mittelschulstandorten regionale Schulmodelle zuzulassen, die für die Eltern akzeptabel sind. "Das Angebot der Mittelschule ist es bestimmt nicht, wie das Beispiel der neu renovierten Parzival-Mittelschule im unterfränkischen Amorbach zeigt", stellt Güll fest. mehr

23.05.2012 Artikel

Sachsen-Anhalt

Aus für Dorfschulen?

(red/ots) - Gut 60 der 505 öffentlichen Grundschulen in Sachsen-Anhalt droht wegen zu geringer Schülerzahlen in den nächsten Jahren das Aus. "Wir müssen unser Schulnetz noch ein Stückchen optimieren und eine sinnvolle Balance hinbekommen - ohne, dass die Kinder überlang in den Bussen sitzen müssen", sagte Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung von heute. mehr

30.04.2012 Artikel

Nordrhein-Westfalen

Schülerfahrkostenverordnung beendet Ungerechtigkeiten

Die Änderung der Schülerfahrkostenverordnung, die das Landeskabinett Anfang des Jahres auf den Weg gebracht hat, kann zum kommenden Schuljahr 2012/2013 umgesetzt werden. Künftig werden Schülerinnen und Schüler der Klasse zehn eines G8-Gymnasiums fahrkostenrechtlich genauso behandelt wie Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen in anderen Schulen der Sekundarstufe I. mehr

Schularchitektur

Schulen als Lern- und Lebensräume

(red) Aus der Not entsteht gelegentlich Kreativität. Beispiel: zwei marode Schulgebäude mit zwei Grundschulen in direkter Nachbarschaft. Die eine katholisch und mit einem verschwindend geringen Migrantenanteil, die andere städtisch und mit Klassen, in denen kaum noch deutsche Kinder angemeldet werden. Spätestens jetzt, im Jahr 2002, muss etwas geschehen. Schritt 1: Die Schulen werden zusammengelegt und entwickeln ein neues Konzept, Schritt 2: Das Konzept bekommt den passenden Rahmen, einen Schulcampus. mehr

02.03.2012 Artikel

Nordrhein-Westfalen

VBE zur heutigen Plenardebatte über wohnungsnahe Grundschulen

"Mehr Chancengleichheit in der Primarstufe verwirklichen – dieses Vorhaben hatte der VBE im letzten Jahr durch sein Gutachten "Kurze Beine – kurze Wege" mit Nachdruck in die öffentliche Diskussion gebracht. Mit dem, was die Landesregierung zur Sicherung einer wohnortnahen Schulangebots bisher vorgelegt hat, kommt sie den Forderungen des VBE recht nahe", erklärte Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE NRW), zur heutigen Aussprache der Fraktionen von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und DIE LINKE im Landtag. mehr