Stipendien

Bayern

Deutschlandstipendium etabliert sich

Der Freistaat Bayern steht im bundesweiten Vergleich bei der möglichen Vergabe Deutschlandstipendien auf dem vierten Platz. Insgesamt hat Bayern 61,24 Prozent der möglichen Stipendien eingeworben und in 2012 vergeben. Der bundesweite Durchschnitt liegt bei 50,30 Prozent. Im Vergleich zum vergangenen Jahr konnte die Anzahl der vergebenen Stipendien in Bayern von 797 auf insgesamt 1713 gesteigert werden. mehr

Stipendien

Modellprojekt Studieren ohne Abitur

(red/pm) An den meisten Hochschulen sind Studierende auf dem "Dritten Bildungsweg" noch Exoten. Und das, obwohl unterdessen Studieren ohne Abitur für alle Menschen mit abgeschlossener Berufsausbildung und mindestens drei Jahren Berufserfahrung möglich ist. Mit einem maßgeschneiderten Programm will die Hans-Böckler-Stiftung die Erfolgschancen auf dem "Dritten Bildungsweg" jetzt verbessern. mehr

04.12.2012 Artikel

Nordrhein-Westfalen

Studieren ohne Abitur – Modellprojekt der Hans-Böckler-Stiftung unterstützt Berufserfahrene beim Studienstart

Studieren ohne Abitur – Ein maßgeschneidertes Programm aus Vorbereitungskursen, speziellen Lerngruppen und E-Learning-Angeboten unterstützt beruflich Qualifizierte beim Einstieg in ein Vollzeit-Bachelor-Studium der Ingenieurwissenschaften (insgesamt sieben Fachrichtungen) an der Uni Duisburg-Essen bzw. des Gesundheitsmanagements und der Gesundheitsinformatik an der Hochschule Niederrhein. Zudem erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Stipendium der Hans-Böckler-Stiftung. mehr

Stipendien

Stipendien sind ein Familienthema

"Der Austausch innerhalb der Familie ist bei der Studien- und Berufswahl enorm wichtig. In ganz besonderem Maße gilt dies auch für das Thema ´Stipendium – eine Chance für mich?`, denn auf diesem Gebiet gibt es noch viel Unsicherheit", berichtet Dr. Ulrich Hinz von der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) über seine langjährige Arbeit mit Schülern und Studierenden. "Bestätigung und Rückhalt von zu Hause tragen dazu bei, dass sich junge Menschen ernsthaft mit ihren Stipendienmöglichkeiten auseinandersetzen. Fachlich hilft hierbei der kostenfreie Beratungsservice ELTERNKOMPASS weiter." mehr

Hochschulen

Doris Ahnen: "BAföG hat Priorität"

Mit 48 Jahren gilt sie bereits als ein "Urgestein" unter den Wissenschafts- und Bildungsministerinnen und -ministern der Bundesländer, und ein Hochschulpräsident sagt über sie: "Sie ist ziemlich tough, manchmal bis an die Grenze der Sturheit". Für die neue Ausgabe des DSW-Journals, des hochschulpolitischen Magazins des Deutschen Studenten­werks (DSW), porträtiert Autor Armin Himmelrath die rheinland-pfälzische Wissenschafts­ministerin Doris Ahnen von der SPD. mehr

26.11.2012 Pressemeldung Deutsches Studentenwerk

Deutschlandstipendium

Deutschland-Stipendium: Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit immer größer

Zu den vermeintlichen Erfolgsmeldungen des Bundesbildungsministeriums zum Deutschland-Stipendium, erklärt der zuständige Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion Klaus Hagemann: mehr

Deutschlandstipendium

SPD: Stipendien statt BAföG - fragwürdiger Erfolg

Zur Diskussion über die Ausbildungsfinanzierung erklärt der stellvertretende bildungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Swen Schulz: mehr

Deutschlandstipendium

Deutschlandstipendium: Flop überdenken - BAföG raufsetzen

Nicht einmal ein halbes Prozent aller Studierenden in Deutschland hat 2012 ein sogenanntes Deutschlandstipendium erhalten. Dazu erklärt Kai Gehring, Sprecher für Hochschulpolitik: mehr

20.11.2012 Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen

Deutschlandstipendium

Zahl der Deutschlandstipendien hat sich 2012 verdoppelt

Die Zahl der Deutschlandstipendien hat sich 2012 verdoppelt: 10977 Stipendien haben die Hochschulen in diesem Jahr vergeben, 2011 waren es 5375. Damit ist gut anderthalb Jahre nach seiner Einführung bereits rund jedes vierte öffentlich geförderte Stipendium für Studierende ein Deutschlandstipendium. "Die Zahlen zeigen: Das Deutschlandstipendium hat sich an den Hochschulen etabliert", sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesbildungsministerium Helge Braun heute bei der Vorstellung der Zahlen in Berlin. mehr

Sachsen

Übergabe Marwa El-Sherbini Stipendium für Weltoffenheit und Toleranz

Die gebürtige Jordanierin Hiba Omari ist erste Stipendiatin des Marwa El-Sherbini Stipendium für Weltoffenheit und Toleranz. Oberbürgermeisterin Helma Orosz und Staatssekretär Dr. Henry Hasenpflug vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst übergaben das Stipendium heute (29. Oktober 2012) gemeinsam an die 24-Jährige im Auditorium des Max-Planck-Instituts für molekulare Zellbiologie und Genetik. Hiba Omari hat gerade ihr Diplomstudium Elektrotechnik am Institut für Biomedizinische Technik an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Dresden begonnen. Die Förderung umfasst monatlich 750 Euro. mehr