Stipendien

Künstler-Stipendien für Studien an der Cité Internationale des Arts in Paris

Junge hessische Künstler und Künstlerinnen, die sich für ein Stipendium an der Cité Internationale des Arts in Paris interessieren, können sich jetzt wieder im Ministerium für Wissenschaft und Kunst bewerben. Staatsminister Udo Corts wird auch für das Jahr 2006 wieder Halbjahres-Stipendien vergeben, die jeweils mit 9000 Euro dotiert sind. mehr

Wissenschaftsminister Thomas Goppel zu Beginn des Wintersemesters 2004/2005

Bayerns Hochschulen melden zu Beginn des Wintersemesters 2004/2005 mit rund 46.500 Studienanfängern das dritte Jahr in Folge einen Rekord. Die Studentenzahlen insgesamt belaufen sich auf rund 251.000 und steigen damit auf hohem Niveau um 2,5 Prozent. Diese Entwicklung ist keine vorübergehende Erscheinung, sondern ein Trend, der sich in den nächsten zehn Jahren weiter fortsetzen wird. mehr

Förderung begabter Nachwuchskünstler

Das niedersächsische Kulturministerium schreibt fünf Jahresstipendien für Künstlerinnen und Künstler aus, die ihren Wohnort oder Arbeitsschwerpunkt in Niedersachsen haben. Die Förderung soll es ermöglichen, in diesem Zeitraum ohne materiellen Druck künstlerische Vorhaben umzusetzen. mehr

"Völkerverständigung macht Schule"

Für drei oder sechs Monate an einem Gymnasium oder einer Grundschule in Mittel- und Osteuropa praktische Unterrichtserfahrung sammeln, Einblicke in ein anderes Bildungssystem gewinnen und die eigenen Fremdsprachenkenntnisse erweitern - diese Möglichkeit bietet das Förderprogramm "Völkerverständigung macht Schule", das der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz der Länder gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung, Stuttgart, und der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, Köln, durchführt. mehr

Internationale Stipendien für 2006 ausgeschrieben - Einsendeschluss 15. Januar 2005

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Dr. Christina Weiss, vergibt auch in diesem Jahr internationale Stipendien für das Jahr 2006. Die Vorauswahl der eingegangenen Bewerbungen erfolgt in den Kulturministerien der jeweiligen Bundesländer. Künstlerinnen und Künstler, die sich für einen der folgenden Studienaufenthalte interessieren, können sich bis zum 15. Januar 2005 beim Kulturministerium desjenigen Landes bewerben, in dem sie ihren ersten Wohnsitz haben. mehr

Aufenthaltsstipendien für Nichtberliner

Bis zum 15.November 2004 (Poststempel) können sich deutschsprachige Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die nicht in Berlin leben und nicht älter als 35 Jahre sind, um ein Aufenthaltsstipendium im Literarischen Colloquium Berlin für das Jahr 2005 bewerben. Das Stipendium ermöglicht einen dreimonatigen Aufenthalt im LCB. Es wird durch eine Jury vergeben. mehr

Künstlerinnen und Künstler aus Sachsen-Anhalt können sich für Studienaufenthalte in Italien oder Frankreich bewerben

Künstlerinnen und Künstler aus Sachsen-Anhalt können sich für das Jahr 2006 wieder um einen Studienaufenthalt in der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo, der Casa Baldi in Olevano Romano und in der Cité Internationale des Arts in Paris bewerben. mehr

Thüringen vergibt Förderstipendien an musikalisch hochbegabte Kinder und Jugendliche

Das Thüringer Kultusministerium fördert auch im Jahr 2005 wieder besonders hochbegabte Kinder und Jugendliche im Bereich Musik. Es werden bis zu zehn Stipendien für ein Jahr vergeben. Die Höhe des Stipendiums beträgt pro Stipendiat monatlich 150 Euro. mehr

12.10.2004 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Auslandsstipendien 2005/06 für Berliner bildende

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur vergibt für 2005/06 im Bereich der bildenden Kunst acht Auslandsstipendien im Rahmen des Berliner Kulturaustauschs. Dabei handelt es sich um je ein Jahresstipendium für London, New York und Los Angeles, je zwei Stipendien à sechs Monate für Istanbul und Paris sowie ein Stipendium à drei Monate für Moskau. Die Vergabe erfolgt vorbehaltlich der zur Verfügung stehenden Mittel. mehr

Härtel verlieh Martha-Saalfeld-Förderpreis für den literarischen Nachwuchs

Roland Härtel, Staatssekretär für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, hat heute bei einer Festveranstaltung in Mainz die Nachwuchsautoren Alexis Bug, Jasmin L. Hermann, Jasna Mittler und Sabine Schiffner mit dem Martha-Saalfeld-Förderpreis ausgezeichnet. mehr