Stipendien

Tagung: "25 Jahre ERASMUS" am 14. und 15. Juni in Bonn

Seit 25 Jahren ist das ERASMUS-Programm eine der großen Erfolgsgeschichten der Europäischen Union: Auf der Jubiläumstagung am 14. und 15. Juni in Bonn wird Dilber Öztürk von der LMU München als 400.000ste deutsche ERASMUS-Studierende ausgezeichnet. Außerdem vergibt die Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit im Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) das ERASMUS-Qualitätssiegel an 13 deutsche Hochschulen und ein Praktika-Konsortium. mehr

Bundesregierung

Bundesregierung hält Anstieg der Stipendien für bedarfsgerecht

(hib/ROL) Mit deutlichen Worten bewertet die Bundesregierung die Kleine Anfrage der Linken zum Anstieg von Stipendien in außeruniversitären Forschungseinrichtungen: "Die Bundesregierung hält die geltenden Regelungen angesichts der flexiblen und wettbewerbsorientierten Möglichkeiten für bedarfsgerecht und ausgewogen. mehr

08.06.2012 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Deutschlandstipendium

Da geht noch mehr: Das Deutschlandstipendium ein Jahr nach dem Start

Rund 5.400 Studierende wurden 2011 mit einem Deutschlandstipendium gefördert. Noch in diesem Jahr sollen es deutlich mehr werden. Das Prinzip: Für eine Mindestförderdauer von zwei Semestern kommen 150 Euro monatlich von privaten Förderern, weitere 150 Euro gibt der Bund dazu. Die Rechnung könnte aufgehen. Die aktuelle Bundesstatistik belege, dass das Deutschlandstipendium gut ankomme: "Wir stehen am Beginn einer neuen Stipendienkultur", sagte Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung, am Mittwoch. mehr

Deuschlandstipendium

Deutschlandstipendium bleibt falsche Antwort

Zur Ein-Jahres-Bilanz des Deutschlandstipendiums erklärt Kai Gehring, Sprecher für Hochschulpolitik: mehr

30.05.2012 Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen

Matschie:

BAföG statt Deutschlandstipendium

Anlässlich der heutigen [Mitteilung des Statistischen Bundesamtes zum Deutschlandstipendium](http://bildungsklick.de/pm/83848/5-400-studierende-erhielten-2011-ein-deutschlandstipendium/) erklärt der Vorsitzende des Wissenschaftsforums der Sozialdemokratie, der Thüringer Bildungs- und Wissenschaftsminister Christoph Matschie: mehr

Statistik

Deutschlandstipendium kommt gut an

Rund 5400 Studierende wurden 2011 mit einem Deutschlandstipendium gefördert. Die Hälfte von ihnen sind Frauen, der Anteil der BAföG-Empfängerinnen und -Empfänger entspricht mit einem Viertel demjenigen unter allen Studierenden. Die Förderer haben 2011 über 50 Prozent der Gelder ohne Zweckbindung vergeben - weit mehr, als das gesetzlich vorgeschriebene Minimum von einem Drittel. Das sind zentrale Ergebnisse der heute veröffentlichen Bundesstatistik zum Deutschlandstipendium. mehr

Siipendienprogramm

5 400 Studie­rende erhiel­ten 2011 ein Deutsch­land­stipen­dium

Im Jahr 2011 erhielten 5 400 Studierende ein Deutschlandstipendium nach dem Stipendienprogramm-Gesetz. Mit dem Deutschlandstipendium werden seit dem Sommersemester 2011 Studierende gefördert, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren unter den Stipendiaten 2 500 Frauen (47 %). Knapp 400 besaßen eine ausländische Staatsangehörigkeit (7 %). mehr

29.05.2012 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

Nordrhein-Westfalen

1 430 Studierende erhielten das neue Deutschlandstipendium

(IT.NRW). 1 430 Studierende an den nordrhein- westfälischen Hochschulen haben im Jahr 2011 von dem neu geschaffenen Deutschlandstipendium profitieren können. mehr

Weiterbildung

100.000stes Weiterbildungsstipendium vergeben

In der Handwerkskammer Hamburg wurde heute das 100.000ste Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vergeben. Die Stipendiatin ist eine aus Turkmenistan stammende angehende Fleischermeisterin. Das Weiterbildungsstipendium fördert die berufsbegleitende Weiterbildung von Berufseinsteigern. Seit 1991 vergibt das BMBF die Stipendien im Rahmen der Begabtenförderung in der beruflichen Bildung, um die Zahl der Spitzenkräfte in diesem Bereich zu erhöhen. mehr

Sachsen

Sachsens Hochschulen zählen immer mehr Stipendiatinnen und Stipendiaten

Erste Daten des Statistischen Landesamtes Sachsen und des sogenannten "Länderchecks", herausgegeben vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, zeigen: die sächsischen Hochschulen beteiligen sich mit vollem Einsatz am Deutschland-Stipendienprogramm. Das Programm geht auf die Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zurück und startete im Sommersemester 2011. Ziel ist es, eine neue bundesweite Stipendienkultur aufzubauen. mehr