Stipendien

Sachsen

Kultusministerium vergibt Stipendien für Schulbesuch im Ausland

Das Sächsische Kultusministerium vergibt in diesem Jahr erneut 20 Stipendien für einen vierwöchigen Schulbesuch im Ausland. Noch bis zum 19. Mai können sich insbesondere Mittelschüler dafür bewerben. mehr

Studentenwerke

61% der Studierenden haben Beratungsbedarf

61% der Studierenden im Erststudium haben Beratungsbedarf, und mit 55% haben mehr als die Hälfte von ihnen professionelle Beratungsangebote in Anspruch genommen. Das geht aus der aktuellen 19. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks (DSW) hervor. mehr

08.03.2011 Pressemeldung Deutsches Studentenwerk

Baden-Württemberg

Stipendienprogramm der Roland Berger Stiftung startet mit der Ausschreibung der ersten 50 Plätze

"Die individuelle Förderung von Kindern und Jugendlichen aus bildungsfernen Schichten und mit Migrationshintergrund ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Politik, Elternhaus, Schulen und Wirtschaft stehen hier gemeinsam in der Verantwortung, um den Bildungserfolg noch stärker von der sozialen Herkunft zu entkoppeln. Wir sind hier in Baden-Württemberg auf einem guten Weg, wollen aber noch besser werden", sagte Kultusministerin Marion Schick am Freitag (4. März 2011) in Stuttgart. mehr

Veranstaltungen des AKJ auf der Leipziger Buchmesse

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. (AKJ) wird vom 17. bis 20. März 2011 auf der Leipziger Buchmesse vertreten sein. Sie finden uns in Halle 2, Stand F 213. Telefonisch sind wir dort unter der Nummer (0341) 4145 5942 zu erreichen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! mehr

Auch in Berlin! Schülercampus "Mehr Migranten werden Lehrer" jetzt in sechs Bundesländern

Nach Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen und Bayern findet der Schülercampus nun auch in Berlin statt: vom 16. bis 19. Juni 2011 gibt es das Studienorientierungsangebot für Oberstufenschüler auch in der Hauptstadt. Bewerbungen sind bis zum 31. März 2011 möglich. mehr

15.02.2011 Pressemeldung ZEIT-Stiftung

Stipendienprogramm

Nationales Stipendienprogramm läuft in Thüringen nur zögerlich an

Nur sehr zögerlich ist nach den Worten von Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, im Freistaat die Umsetzung des Nationalen Stipendienprogramms angelaufen. Mit dem Bundesprogramm sollen leistungsstarke Studierende durch ein so genanntes Deutschlandstipendium von monatlich 300 Euro gefördert werden. Der Startschuss erfolgte heute in Berlin. mehr

01.02.2011 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

© bikl.de
Deutschlandstipendium

"Deutschlandstipendium" ist "marginale Ergänzung"

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) sieht im "Deutschlandstipendium", das die Bundesregierung heute in Berlin offiziell startet, eher eine "marginale Ergänzung" der Studienfinanzierung. DSW-Präsident Prof. Dr. Rolf Dobischat sagte in Berlin zur heutigen Auftaktveranstaltung der Bundesregierung: "Das Deutschlandstipendium ist der Versuch der Bundesregierung, eine neue Stipendienkultur zu begründen. Das ist nötig, und das ist richtig. Allein: Eine tragende Säule der Studienfinanzierung sind Stipendien bislang nicht und werden es in Zukunft kaum sein." mehr

01.02.2011 Pressemeldung Deutsches Studentenwerk

Schavan

Deutschlandstipendium nimmt Fahrt auf

Bundesbildungsministerin Annette Schavan hat heute in der Berliner Humboldt-Universität den Startschuss zum Deutschlandstipendium gegeben. "Wir wollen in Deutschland eine Stipendienkultur aufbauen, jungen Menschen mit herausragenden Fähigkeiten den Rücken stärken und damit unsere Position im internationalen Wettbewerb um kluge Köpfe verbessern", erklärte Bundesbildungsministerin Annette Schavan anlässlich der Auftaktveranstaltung. Bis zum Jahresende sollen insgesamt 10.000 begabte und leistungsstarke Studierende in ganz Deutschland mit einem monatlichen Betrag von 300 Euro gefördert werden, der je zur Hälfte vom Bund und von privaten Mittelgebern aufgebracht wird. Das Deutschlandstipendium ist einkommensunabhängig und wird nicht auf das BAföG angerechnet. "Es ist damit besonders attraktiv für alle, die ihr Studium selbst finanzieren müssen", so Schavan. mehr

Nordrhein-Westfalen

Ministerium verlängert Stipendienprogramm für Studierende aus Schwellen- und Entwicklungsländern

Das Wissenschaftsministerium investiert weitere 4,3 Millionen Euro in sein Stipendienprogramm für Studierende aus Schwellen- und Entwicklungsländer und verlängert die Laufzeit des erfolgreichen Programms um zwei Jahre bis Ende 2013. mehr

Nordrhein-Westfalen

15 neue Mitglieder für das Junge Kolleg der Wissenschaftsakademie NRW

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze wird heute an der feierlichen Aufnahme von 15 jungen Spitzenforscherinnen und -forschern in das Junge Kolleg der nordrhein-westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste teilnehmen. mehr