Stipendien

Stifterverband

Studiengebühren schrecken offenbar nicht ab

Weder schrecken Studiengebühren junge Leute vom Studium ab noch halten sie Studienberechtigte mit ausländischen Wurzeln oder aus Arbeiterfamilien von den Hochschulen fern. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Länder- check des Stifterverbandes. mehr

Studiengebühren

Angst vor Schulden hält Abiturienten vom Studium ab

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hält die Abschaffung von Studiengebühren für unerlässlich, um die Hürden für die Aufnahme eines Studiums abzusenken. mehr

Schavan:

Schavan: "Wir sind verlässlicher Partner der Begabtenförderungswerke"

Als "beispiellose Erfolgsgeschichte" würdigte Bundesbildungsministerin Annette Schavan die Arbeit der Begabtenförderungswerke in Deutschland. Allein in den vergangenen fünf Jahren haben die Werke die Zahl der Studierenden, die durch ein Stipendium gefördert werden, von rund 13.400 auf fast 23.000 gesteigert. "Die Werke helfen mit, den Fachkräftebedarf der Zukunft zu sichern. Sie ermutigen junge Menschen zu Spitzenleistungen und tragen durch ihre ideellen Förderangebote dazu bei, dass junge Menschen eine umfassende Bildung erhalten, die weit über das rein Fachliche hinausgeht," erklärte die Ministerin bei einem Treffen mit den Leiterinnen und Leitern der zwölf Begabtenförderungswerke am Mittwochabend in Berlin. mehr

Stipendien

Regierung: Acht Prozent der Studierenden mit nationalem Stipendienprogramm fördern

(hib/TYH/BOB) Die Länder sollen Raum für eigene Konzepte zur "Förderung der Studierneigung und Begabtenförderung" bekommen. Das sei der Grund, weshalb der Bund den Länderanteil beim nationalen Stipendienprogramm übernehmen werde, heißt es in der Antwort der Bundesregierung ([17/2896](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/028/1702896.pdf)) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ([17/2778](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/027/1702778.pdf)). mehr

21.09.2010 Pressemeldung Deutscher Bundestag

BAföG

BAföG-Erhöhung erst später?

(red) Die Länder lehnen bei der BAföG-Erhöhung die Forderungen des Bundes nach wie vor geschlossen ab. Das erklärte Niedersachsens Wissenschaftsministerin Johanna Wanka (CDU) heute in einem Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung. mehr

17.09.2010 Artikel

Europäische Union

Europäisches Studiendarlehen geplant

(red/pm) Die Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise spüren vor allem junge Menschen in der EU. Jeder fünfte von ihnen ist arbeitslos. Mit der neuen Leitinitiative "Jugend in Bewegung" will die EU-Kommission jetzt den betroffenen jungen Menschen helfen. Sie sollen die Fähigkeiten erwerben, die sie für ihre erste Arbeitsstelle brauchen. mehr

15.09.2010 Artikel

"Das Studium könnte eine gute Zeit sein, um Kinder zu bekommen"

Kristina Schröder will, dass an Deutschlands Hochschulen neben Lehre und Forschung Zeit für die Familie bleibt. "Wer erlebt, dass im Studium eine Familiengründung möglich ist, wird auch später im Berufsleben Familienfreundlichkeit ganz oben auf seine Agenda setzen und vom Arbeitgeber selbstverständlich einfordern", sagte die Bundesfamilienministerin dem DSW-Journal, dem Magazin des Deutschen Studentenwerks. Die neue Ausgabe des Magazins erscheint heute. mehr

13.09.2010 Pressemeldung Deutsches Studentenwerk

Hamburg

Forschungs- und Wissenschaftsstiftung Hamburg nimmt Gestalt an

Am 1. April 2009 hat die Hamburgische Bürgerschaft die Forschungs- und Wissenschaftsstiftung Hamburg ins Leben gerufen, um exzellente Forschungsvorhaben gezielt und qualitätsorientiert fördern zu können. Nach dem Abschluss der notwendigen Vorarbeiten hat der Senat nun den Gründungsvorstand und Mitglieder des Kuratoriums bestellt. Wissenschaftssenatorin Dr. Herlind Gundelach hat die Personalien heute bekannt gegeben und gemeinsam mit dem neuen Vorstand die nächsten Arbeitsschritte der Stiftung vorgestellt. Nach Festlegung der Förderrichtlinien und Verfahren wird die Stiftung erstmals in 2011 Vorhaben der Hamburger Hochschulen und ihrer Partner fördern. mehr

"BAföG-Erhöhung muss kommen!"

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) appelliert eindringlich an die Länder, der seit langem angekündigten und vorbereiteten BAföG-Erhöhung im Vermittlungsausschuss von Bund und Ländern zuzustimmen. Der Vermittlungsausschuss befasst sich am kommenden Dienstag, den 14. September 2010, mit der 23. BAföG-Novelle. mehr

10.09.2010 Pressemeldung Deutsches Studentenwerk

Kabinettsbeschluss

Schavan: "Das Deutschlandstipendium kommt"

Das nationale Stipendienprogramm, oder kürzer und prägnanter: das Deutschlandstipendium, kommt. Im Sommersemester 2011 soll es an den deutschen Hochschulen mit rund 10.000 Stipendiaten starten. Am Mittwoch hatte das Kabinett beschlossen, dass der Bund den gesamten öffentlichen Finanzierungsanteil übernimmt. Er zahlt somit 150 Euro pro Stipendium und Monat, wenn die jeweilige Hochschule den gleichen Beitrag von privater Seite einwirbt. "Mit dem Deutschlandstipendium stärken wir die Vernetzung der Hochschulen mit ihrem gesellschaftlichen Umfeld und legen den Grundstein für den Aufbau einer Stipendienkultur", betonte Bundesbildungsministerin Annette Schavan. Mittelfristig sollen acht Prozent der Studierenden in Deutschland, also 160.000 junge Frauen und Männer, gefördert werden. mehr