Studie

© www.pixabay.de
forsa-Umfrage

Jugendliche verteilen schlechte Noten für Chancengleichheit im Bildungssystem

Jugendliche glauben nicht, dass es im deutschen Bildungssystem Chancengleichheit gibt. Daran können digitale Technologien nur bedingt etwas ändern. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen forsa-Umfrage unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Auftrag des Stifterverbandes zum Tag der Bildung am 8. Dezember. mehr

© www.pixabay.de
PISA-Studie 2018

Leistungen in Deutschland insgesamt überdurchschnittlich

Schülerinnen und Schüler in Deutschland haben beim Leseverständnis und der Mathematik leicht besser abgeschnitten als der OECD-Durchschnitt, bei den Naturwissenschaften sogar deutlich besser. Insbesondere in der Mathematik und den Naturwissenschaften verschlechterten sich jedoch die Ergebnisse gegenüber früheren PISA-Erhebungen. mehr

03.12.2019 Pressemeldung OECD Centre Berlin

© www.pixabay.de
Studie

Wie frühes Vorlesen die Mathekompetenz verbessert

Wachsen Kinder in einer Familie auf, in der sie schon früh zum Lernen angeregt werden, wirkt sich das langfristig positiv auf ihre schulischen Kompetenzen aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine pädagogisch-psychologische Studie der Universität Bamberg, die im Sommer 2019 im internationalen Fachmagazin „School Effectiveness and School Improvement“ erschienen ist. mehr

28.11.2019 Pressemeldung Universität Bamberg

© Monkey Business - stock.adobe.com
Studie

Jugendliche mit niedrigem Bildungsgrad drohen abgehängt zu werden

Laut einer neuen Studie der Vodafone Stiftung informiert sich die große Mehrheit der jungen Menschen in Deutschland regelmäßig zu politischen Themen und bewegt sich dabei medienkompetent durch die digitale Welt. Ein Viertel der jungen Menschen mit niedrigem Bildungsgrad nimmt jedoch kaum Anteil am politischen Geschehen. mehr

26.11.2019 Pressemeldung Vodafone Stiftung

© www.pixabay.de
forsa-Umfrage

Kenntnisse im digitalen Zeitalter

„71 Prozent der Bevölkerung sind der Meinung, dass die Vermittlung von Werten in Schule in den nächsten 10 Jahren deutlich wichtiger wird", sagt Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE). mehr

© www.pixabay.de
Studie

Große Unterschiede zwischen den Bundesländern beim dualen Studium

Das duale Studium in Deutschland boomt zwar, aber nicht in jedem Bundesland. Während im Saarland rund 30 Prozent und in Baden-Württemberg rund 14 Prozent der Studienanfänger in einem dualen Studiengang eingeschrieben sind, trifft dies in Sachsen-Anhalt und in Bremen nur auf rund 1 Prozent zu. mehr

© www.pixabay.de
Studie

Wer als Kind viel liest, schreibt in der Schule bessere Noten

Dass es für Kinder positiv ist, wenn sie regelmäßig lesen oder ihnen jemand vorliest, ist allseits bekannt. Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, dass sich die Leistungen in manchen Schulfächern sogar um eine Viertelnote verbessern können. mehr

© Ernst Klett Verlag GmbH

Ernst Klett Verlag engagiert sich für Bil­dungs­­abbrecher in Baden-Württemberg

Warum verlassen so viele Schülerinnen und Schüler die Schule ohne Abschluss und wie kann man das zukünftig verhindern? Das untersucht nun eine neue Studie der Pädagogischen Hoch­schule Weingarten, deren Erhebung in Baden-Württemberg gestartet ist. Der Ernst Klett Verlag unterstützt die Durch­führung mit 4.000 Rechtschreib-Testheften der Reihe HSP. mehr

04.11.2019 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

© Antonio Guillem/shutterstock
Studie

Vier von fünf Jugendlichen werden im Wunschberuf ausgebildet

Die große Mehrheit (83 %) der Bewerberinnen und Bewerber, die eine betriebliche Aus­bil­dungs­stelle finden konnte, wird in ihrem Wunschberuf oder einem ihrer Wunschberufe aus­gebildet. Diese Personen sind mit ihrer aktuellen beruflichen Situation deutlich zufriedener als diejenigen, die in anderen Berufen als ihren Wunschberufen ausgebildet werden. mehr

© www.pixabay.de
Studie

Kita-Besuch von Kindern verbessert Integration ihrer Mütter

Besucht ein Kind aus einer nach Deutschland geflüchteten Familie hierzulande eine Kindertageseinrichtung (Kita), ist vor allem die Mutter deutlich besser in die Gesellschaft integriert. Unter anderem spricht und versteht sie besser Deutsch, hat eine höhere Arbeitsmarktorientierung und vermisst ihr Heimatland weniger. mehr