Unterrichtsausfall

Auch die Weiterbildung ist MehrWert!

Die Bildungsgewerkschaft GEW setzt sich für höhere Landeszuschüsse für die Volkshochschulen in Baden Württemberg ein. Seit Jahren werden im Südwesten die Landeszuschüsse für Volkshochschulen sowie kirchliche und andere Bildungsträger massiv gekürzt. Während der Bundesdurchschnitt zur Finanzierung der Volkshochschulen laut Volkshochschulverband bei 14,2 Prozent liegt, steuert das Land Baden-Württemberg nur noch sechs Prozent bei. mehr

26.09.2008 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

"Überflüssig wie Pickel" - Entscheidung der Schulaufsicht verärgert Schülerinnen und Schüler

Die Entscheidung von Bildungsministerium und Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), dass der Unterricht am letzten Schultag vor den Ferien nicht wie gewohnt nach der vierten Stunde enden soll, sorgt bei den Schülerinnen und Schülern für erheblichen Unmut. mehr

Ahnen / Dreyer: Islamischer Religionsunterricht soll ausgeweitet werden

Das Angebot eines islamischen Religionsunterrichts an den Schulen in Rheinland-Pfalz soll schrittweise weiter ausgebaut werden. Zur Absicherung dieses Vorhabens soll Lehrerinnen und Lehrern sowie Referendarinnen und Referendaren aus Rheinland-Pfalz ein berufsbegleitendes, weiterbildendes Studienangebot an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe im Fach Islamischer Religionsunterricht zugänglich gemacht werden. Der Vorschlag von Bildungsministerin Doris Ahnen, dazu eine Verwaltungsvereinbarung mit Baden-Württemberg abzuschließen, wurde heute dem Ministerrat in Mainz vorgestellt. Der Landtag wird durch die Landesregierung entsprechend unterrichtet und sich damit befassen. mehr

Philologenverband Baden-Württemberg fordert Zeit und Geduld für Umsetzung der Qualitätsoffensive

"Kaum sind ins Jagdhorn geblasene Töne im Wald der Bildungsvorschläge verhallt, da wird erneut zur Jagd auf die Lehrerschaft geblasen", kritisiert der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur, die jüngsten Äußerungen von Finanzminister Willi Stächele zum Thema "Lehrerfortbildung". mehr

"Sorgentelefon"

Am Donnerstag, den 17. Juli 2008 beginnen in Berlin die Sommerferien. Am 16. Juli ist schon unterrichtsfrei. Vorher gibt es am 15. Juli für alle Schülerinnen und Schüler Zeugnisse. mehr

VBE sieht verkehrte Welt: Bundestag macht elf Wochen Sommerpause, für Schüler sollen sechs schon zuviel sein

"Es hatte ja wieder kommen müssen, das Sommerferientheater", meint der Sprecher des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württem­berg zu dem Stück, das mindestens einmal jährlich mit unterschiedlich be­setzten Rollen aufgeführt wird. Diesmal ging der Anstoß vom heimlichen Kultusminister Baden-Württembergs, Günther Oettinger, aus, der Schüler in den seiner Meinung nach zu langen Ferien mehr betreut sehen möchte. mehr

Die Entwicklung des Arbeits- und Ausbildungsmarktes im Mai 2008

"Die Arbeitslosigkeit ist im Mai zurück gegangen, allerdings weniger stark als erwartet. Trotzdem hält die positive Grundtendenz am Arbeitsmarkt an. Die Beschäftigung wächst weiter und die Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften bewegt sich auf hohem Niveau", erklärte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise. mehr

29.05.2008 Pressemeldung Bundesagentur für Arbeit (BA)

Die Entwicklung des Arbeits- und Ausbildungsmarktes im April 2008

"Die Arbeitsmarktentwicklung wird weiter von der guten Konjunktur getragen. Die Arbeitslosigkeit ist im April allerdings geringer als erwartet gesunken. Das liegt zum einen daran, dass wegen weniger Winterarbeitslosigkeit deren Abbau entsprechend geringer ausgefallen ist. Zum anderen hat ein Ausfall der zentralen Netzwerkkomponenten der Bundesagentur für Arbeit (BA) die Datenerfassung am statistischen Zähltag beeinflusst. Die Beschäftigung wächst weiter und die Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften bleibt auf hohem Niveau", erklärte der Vorstandsvorsitzende der BA, Frank-J. Weise. mehr

30.04.2008 Pressemeldung Bundesagentur für Arbeit (BA)

Positives Echo auf Arbeitszeitmodell des Philologen-Verbandes

Der Vorschlag des nordrhein-westfälischen Philologen-Verbandes, größere Arbeitszeitgerechtigkeit für Lehrerinnen und Lehrer zu erreichen, wird ausdrücklich von der CDU-Landtagsfraktion begrüßt. mehr

11.04.2008 Pressemeldung Philologen-Verband NRW

Philologen-Verband fordert: Entlastung für spitzenbelastete Korrekturfachlehrerinnen und –lehrer

Im Rahmen einer schulpolitischen Großveranstaltung mit ca. 500 Vertretern aus Gymnasien, Gesamtschulen, Weiterbildungskollegs und Studienkollegs stellte der Philologen-Verband Nordrhein-Westfalen heute in Düsseldorf ein neues Arbeitszeitmodell vor. Im Zentrum steht die konkrete und effektive Entlastung insbesondere spitzenbelasteter Lehrkräfte. mehr

01.04.2008 Pressemeldung Philologen-Verband NRW