Unterrichtsausfall

© www.pixabay.de
stellungnahme

Berufsorientierung an allen weiterführenden Schulen verankert

Bayerns Schulen eröffnen den Schülerinnen und Schülern optimale Chancen, Kompetenzen zu erwerben und Leistung zu entfalten. Schüler werden gefördert und gefordert. Das Bayerische Kultusministerium korrigiert die Aussagen von SPD-Abgeordnetem Güll und der GEW Bayern. mehr

© www.pixabay.de
Unterrichtung

„Eine ausgewogene und auskömmliche Unterrichtsversorgung ist das Ziel“

Mit dem Aktionsplan zur Lehrkräftegewinnung und umfangreichen Einstellungsverfahren federt die Niedersächsische Landesregierung den bundesweiten Lehrkräftemangel ab. mehr

© www.pixabay.de
Einstellungszahlen

Fast alle freien Lehrerstellen besetzt

Trotz eines sehr angespannten Lehrerarbeitsmarktes ist es Sachsen gelungen, fast alle freien Lehrerstellen zu besetzen. Allerdings mussten mehr Seiteneinsteiger als zuvor eingestellt werden. mehr

© s4svisuals - www.fotolia.com
Unterrichtsgarantie

Wiedereinführung der Verbeamtung

Ab August werden in Thüringen wieder Lehrer verbeamtet. Dies betrifft sowohl die zum kommenden Schuljahr neu eingestellten Lehrkräfte als auch bereits beim Land beschäftigte Lehrer, die bei einer späteren Verbeamtung die Altersgrenze überschreiten würden. mehr

© www.pixabay.de
Lehrkräftemangel

Mit „Untertunnelungsmaßnahmen“ allein ist es nicht getan

Baden-Württemberg: Das am Freitag von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann vorgelegte Maßnahmenpaket zur Lehrergewinnung verdeutlicht, wie brisant die Unterrichtsversorgung an den Schulen des Landes ist. mehr

© www.pixabay.de
Lehrkräftemangel

Mehr Schwimmlehrkräfte an den Grundschulen

Ministerin Hesse: Schwimmunterricht kann nur stattfinden, wenn es gut ausgebildete Schwimmlehrkräfte gibt. mehr

© www.pixabay.de
Lehrkräftemangel

Verband Niedersächsischer Lehrkräfte zur Unterrichtsversorgung

VNL/VDR befürchtet für das neue Schuljahr 2017/18 weiterhin eine prekäre Unterrichtsversorgung. Daran wird auch die jüngste, heute verkündete Maßnahme nichts ändern. mehr

© Kinga/Shutterstock
Lehrerarbeitszeit

Empfehlung offenbart Unkenntnis der schulischen Wirklichkeit

Mit ungläubigem Kopfschütteln nimmt die Interessenvertretung der Lehrkräfte in Schleswig-Holstein die Pressemitteilung „Mehr Unterricht durch optimierten Lehrkräfteeinsatz“ des Landesrechnungshofes vom 2. Juni 2017 zur Kenntnis. mehr

© www.pixabay.de
Forderungen

Thüringer Schulen vor dem Kollaps

Anlässlich des Aktionstages gegen Unterrichtsausfall und Lehrermangel am 1. Juni vor dem Thüringer Landtag haben die Landeselternvertretung (LEV), die Landesschülervertretung (LSV), der thüringer lehrerverband (tlv) und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Thüringen 21 Thesen für eine bessere Thüringer Schule mit einem symbolischen Thesenanschlag öffentlich gemacht. mehr

02.06.2017 Pressemeldung GEW Thüringen

© drubig-photo - www.fotolia.com
Unterrichtsgarantie

Verband Niedersächsischer Lehrkräfte zum CDU-Bildungspapier

Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR fordert bereits seit langem die Einführung einer Vertretungsreserve zur Sicherung des Unterrichts an Niedersachsens Schulen und begrüßt daher entsprechende Ankündigungen im CDU-Bildungspapier zur Landtagswahl 2018. mehr