Vergleichsarbeiten

Brandenburg

Brandenburg beim Ländervergleich Deutsch im guten Mittelfeld / hohe Bildungsgerechtigkeit im Land

Bildungsministerin Martina Münch ist mit dem Abschneiden des Landes Brandenburg beim Ländervergleich 2011 der Primarstufe im Fach Deutsch zufrieden. "Brandenburger Viertklässler können recht gut lesen und verstehen, was sie hören - da liegen wir im Vergleich zu anderen Bundesländern im guten Mittelfeld", so Münch. mehr

GEW Sachsen-Anhalt

Lippmann: "Erfolg hat viele Mütter!"

"Das sehr gute Abschneiden der Schülerinnen und Schüler aus Sachsen-Anhalts Grundschulen ist vor allem der guten Arbeit der Lehrerinnen und pädagogischen Mitarbeiterinnen an den Grund- und Förderschulen aber auch den Erzieherinnen an den Kindertageseinrichtungen des Landes zu verdanken. Die GEW gratuliert allen Pädagoginnen und natürlich den Schülerinnen und Schülern zu diesem großen Erfolg. Der erreichte Erfolg hat gewissermaßen viele Mütter", sagte der Landesvorsitzende der GEW, Thomas Lippmann, als Reaktion auf die Veröffentlichung der bundesweiten Untersuchung der Lernleistungen von Grundschülern. mehr

05.10.2012 Pressemeldung GEW Sachsen-Anhalt

Philologen Bayern

Trotz Platz 1 im Ländervergleich: Philologenverband fordert mehr Deutschunterricht für Bayerns Grundschüler!

Mehr Deutschunterricht für Bayerns Grundschüler fordert der Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbandes (bpv) Max Schmidt. Er reagierte damit auf die heute in Berlin vorgelegten Ergebnisse des Vergleichs der Bundesländer zum Erreichen der Bildungsstandards durch Viertklässler in Deutsch und Mathematik. mehr

05.10.2012 Pressemeldung Bayerischer Philologenverband (bpv)

05.10.2012 Artikel

07.06.2012 Artikel

Baden-Württemberg

Kretschmann stellt Fremdevaluation auf den Prüfstand: VBE an Kretschmanns Seite

Ministerpräsident Wilfried Kretschmann schlägt nun selbst Einsparungen im Bildungsbereich vor: er stellt die Fremdevaluation auf den Prüfstand. mehr

Bayern

Rund 100.000 Grundschülerinnen und -schüler nehmen an Vergleichsarbeiten in Deutsch und Mathematik teil

Der Beratung der Eltern über den Lernfortschritt und die Kompetenzen ihrer Kinder in Deutsch und Mathematik sowie der Entwicklung des Unterrichts dient der Test VERA 3. Den dreiteiligen Test schreiben gegenwärtig allein in Bayern rund 100.000 Grundschülerinnen und -schüler. mehr

Brandenburg

Rund 18.000 Drittklässler schreiben heute Vergleichsarbeit im Bereich Lesen

Rund 18.000 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 3 an öffentlichen Grundschulen im Land Brandenburg haben heute die bundesweite Vergleichsarbeit im Bereich Lesen (VERA 3) geschrieben. Bildungsministerin Martina Münch sagt: "Die bundesweiten Vergleichsarbeiten dienen dazu, Informationen für eine gezielte Förderung der Schülerinnen und Schüler sowie für die Weiterentwicklung des Unterrichts zu erhalten. Sie sind ein wichtiges Instrument zur Weiterentwicklung und Sicherung der Qualität im Unterricht." mehr

Vergleichsarbeiten

GEW Hessen kritisiert Stresstest für Hessens Drittklässler

Als "sinnlosen Stresstest für Drittklässler" bezeichnete der Vorsitzende der GEW Hessen, Jochen Nagel, heute den Testmarathon, dem die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen ab Dienstag wieder ausgesetzt werden. Wie schon in den vergangenen Jahren sollen – als Folge des sogenannten Qualitätssicherungsprogramms [1] der Kultusministerkonferenz – im Mai wieder umfangreiche Tests geschrieben werden. mehr

07.05.2012 Pressemeldung GEW Hessen

Fit für VERA

Schreckgespenst VERA 3 droht und wieder stehen Lehrerinnen und Lehrer und ihre Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse "unter Strom", wenn die Vergleichsarbeiten in den Fächern Deutsch und Mathematik für die alljährliche bundesweite Lernstandserhebung geschrieben werden müssen. mehr

02.05.2012 Pressemeldung Bergmoser + Höller Verlag AG