Zentralabitur

Düsseldorfer Erklärung

Gymnasialdirektoren fordern Zentralabitur

(red/pm) Ein bundesweites Zentralabitur und eine bundesweit übereinstimmende Schulstruktur haben heute die in der Bundesdirektorenkonferenz Gymnasien (BDK) organisierten Rektoren gefordert. mehr

26.09.2014 Artikel

Bayerns Bildungsminister

Für gemeinsame Aufgaben - aber gegen Zentralabitur

Bayerns Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle hat sich als Sprecher der Kultusminister der unionsregierten Länder für vergleichbare Teile von Abiturprüfungen in wichtigen Fächern wie Deutsch und Mathematik und gegen das Zentralabitur ausgesprochen. Dieses hatten heute [Direktoren von Gymnasien](http://bildungsklick.de/a/92299/gymnasialdirektoren-fordern-zentralabitur/) aus der Bundesrepublik gefordert. mehr

Ifo-Bildungsbarometer

Mehr Geld für Schulen - aber bitte nicht mehr Steuern

(red/pm) Wieder eine Umfrage darüber, was die Deutschen unter guter (und richtiger) Bildung verstehen: Der erste [ifo Bildungsbarometer](http://www.cesifo-group.de/DocDL/ifosd_2014_18_2.pdf) hat in einer repräsentativen Meinungsumfrage mehr als 4.000 Personen nach Kindergartenpflicht, Sitzenbleiben und Ganztagsschule befragt. mehr

15.09.2014 Artikel

Hamburg

Neues Zentralabitur mit 2,45 bestanden

Hamburgs Schülerinnen und Schüler haben 2014 erstmals in fast allen Fächern ein Zentralabitur geschrieben. In Deutsch, Mathematik und Englisch wurden zudem Abituraufgaben eingesetzt, die gleichzeitig in fünf anderen Bundesländern verwendet wurden. mehr

Schulstart

Schuljahr 2014/15: Berliner Schule wächst weiter

Die Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Sandra Scheeres, begrüßt zum kommenden Schuljahr 2000 neue Lehrkräfte an den Berliner Schulen. Sie wünscht allen Erzieherinnen und Erziehern, Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern und insbesondere den 30.090 ABC-Schützen einen erfolgreichen Schulstart. mehr

Abi 2014

Brandenburger Abiturienten erreichen Schnitt von 2,3

Bildungsministerin Martina Münch ist mit den Ergebnissen der diesjährigen Abiturprüfungen im Land Brandenburg zufrieden. "Insgesamt 6.933 der 7.252 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben ihr Abitur bestanden. Das sind 95,6 Prozent – eine gute Quote", so Bildungsministerin Münch. mehr

Abitur 2014:

Hamburgs Abiturienten bewältigen erstes großes Zentralabitur gut

Schulsenator Ties Rabe hat die Ergebnisse der vorläufigen Abitur-Abfrage der Schulbehörde veröffentlicht. Danach haben 8.941 Schülerinnen und Schüler die Abiturprüfungen an Hamburgs Gymnasien, Stadtteilschulen, Beruflichen Gymnasien und in der Erwachsenenbildung bestanden. Die Abiturdurchschnittsnote liegt in diesem Jahr bei 2,44 und ist damit – trotz Ausweitung der zentralen Abiturprüfungen und Teilnahme am länderübergreifenden Abitur – sehr stabil. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Erstmals gemeinsame Abituraufgaben in sechs Bundesländern

Bei den diesjährigen Abiturprüfungen lösen die Schülerinnen und Schüler in Mecklenburg-Vorpommern erstmals identische Aufgaben bzw. Prüfungsteile wie die Jungen und Mädchen in Bayern, Sachsen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Die Deutsch-Prüfungen fanden am Dienstag, den 6. Mai 2014 statt. Die Prüfungen im Fach Englisch folgen am Freitag dieser Woche, die Mathematik-Prüfungen dann am Dienstag, den 13. Mai 2014. mehr

Niedersachsen

Länderübergreifendes Abitur startet in Niedersachsen

Erstmals in diesem Jahr bearbeiten niedersächsische Abiturientinnen und Abiturienten in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik gleiche Aufgaben bzw. Aufgabenteile wie Prüflinge aus Bayern, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Schleswig-Holstein. mehr

Bayern:

Rund 38.000 bayerische Schülerinnen und Schüler bereiten sich auf Abitur vor

Etwa 38.000 Schülerinnen und Schüler in Bayern bereiten sich derzeit auf die Abiturprüfungen vor, die am morgigen 6. Mai beginnen. mehr