Zentralabitur

Rupprecht und Zöllner eröffnen gemeinsames Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM)

Im Beisein des brandenburgischen Bildungsministers Holger Rupprecht und des Berliner Bildungssenators Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner ist heute das gemeinsame Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) in Ludwigsfelde-Struveshof (Landkreis Teltow-Fläming) mit einem Festakt offiziell eröffnet worden. Mit der Fusion der bislang getrennten Einrichtungen würden beide Länder "ihren Weg hin zu einer gemeinsamen Bildungsregion konsequent fortsetzen", so Rupprecht und Zöllner. mehr

The New Summit

Rechtzeitig zur Bildungsmesse didacta erscheint die Neubearbeitung des erfolgreichen Lese- und Arbeitsbuch "The New Summit" für die gymnasiale Oberstufe. mehr

26.02.2007 Pressemeldung

RUTAS

Erste Schritte in einem neuen Markt: Der Schöningh Verlag Paderborn legt erstmals ein Spanisch-Werk vor. mehr

26.02.2007 Pressemeldung

"Gemeinsam lernen – gemeinsam besser werden"

Im Beisein des Berliner Jugendsenators Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner und des brandenburgischen Jugendministers Holger Rupprecht ist heute das gemeinsame Sozialpädagogische Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) mit einem Festakt offiziell eröffnet worden. Das länderübergreifende SFBB hat bereits am 1. Januar 2007 seine Tätigkeit aufgenommen. mehr

Zentralabitur

Für Baden-Württemberg, Bayern und das Saarland ist es ein alter Hut, für Nordrhein-Westfalen Neuland: das Zentralabitur. In Süddeutschland hat das Zentralabitur bereits eine jahrzehntelange Tradition, und in den meisten neuen Bundesländern wurden die zentralen Abschlussprüfungen bald nach der Wende eingeführt. Mittlerweile ist das Zentralabitur in beinahe allen Bundesländern die Regel oder wird es bis spätestens 2008 sein. Lediglich Rheinland-Pfalz bleibt bei den dezentralen Prüfungen. mehr

23.01.2007 Artikel

© bikl.de

Wer die Wahl hat ...

„Die ZVS wird’s schon richten“ – so einfach werden zulassungsbeschränkte Studienplätze in Zukunft nicht mehr zu bekommen sein. Nach der Reform der Hochschulzulassung können die Hochschulen seit dem Wintersemester 2005/06 weitgehend nach eigenen Kriterien 60 Prozent ihrer Studienplätze mit bundesweiter Aufnahmebeschränkung selbst besetzen. mehr

23.01.2007 Artikel

Berlin und Brandenburg bauen ihre Zusammenarbeit im Bildungsbereich aus

Berlin und Brandenburg verstärken ihre Zusammenarbeit im Bildungsbereich. Ab dem 1. Januar 2007 werden ein gemeinsames Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) und ein gemeinsames Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) an den Start gehen. Die gemeinsamen Institute sollen Aufgaben für beide Länder übernehmen, die bisher jedes Land für sich durch sein jeweiliges Landesinstitut wahrgenommen hat. Beide Einrichtungen sind bundesweit die ersten Institute, die für zwei Länder tätig sind. Grundlage dafür ist ein am 22.05.2006 zwischen den Ländern abgeschlossener Staatsvertrag, den das Berliner Abgeordnetenhaus und der brandenburgische Landtag zuvor beschlossen hatten. mehr

Berlin und Brandenburg bauen ihre Zusammenarbeit im Bildungsbereich aus

Berlin und Brandenburg verstärken ihre Zusammenarbeit im Bildungsbereich. Ab dem 1. Januar 2007 werden ein gemeinsames Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) und ein gemeinsames Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) an den Start gehen. Die gemeinsamen Institute sollen Aufgaben für beide Länder übernehmen, die bisher jedes Land für sich durch sein jeweiliges Landesinstitut wahrgenommen hat. Beide Einrichtungen sind bundesweit die ersten Institute, die für zwei Länder tätig sind. Grundlage dafür ist ein am 22.05.2006 zwischen den Ländern abgeschlossener Staatsvertrag, den das Berliner Abgeordnetenhaus und der brandenburgische Landtag zuvor beschlossen hatten. mehr

Kultusminister stellt Auswertung und Ergebnisse des ersten Zentralabiturs vor - Aufgabenübermittlung per Internet hat sich bewährt

"Eine landesweite Durchschnittsnote von 2,71 haben die gut 23.600 Schülerinnen und Schüler der rund 350 gymnasialen Oberstufen und Fachgymnasien in den berufsbildenden Schulen erzielt und waren damit geringfügig besser als die Abiturienten des Vorjahrs. Das ist eine insgesamt zufrieden stellende Leistung", stellte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (06.11.2006) vor Journalisten in Hannover die Auswertung und die Ergebnisse des ersten Zentralabiturs in Niedersachsen vor. mehr

Sprache, Kommunikation und Rhetorik fürs Deutsch-Abi

Soll eine Rede von Johannes Rau zur Kopftuchdebatte beurteilt, das Phänomen von Anglizismen im Deutschen unter die Lupe genommen werden, der Umgang mit Schreckensbildern in den Medien diskutiert oder eine Gegendarstellung zu einer Rede von Roman Herzog entwickelt werden? Mit der neuen Deutsch-CD-ROM von Cornelsen ist das kein Problem. mehr

24.10.2006 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH