© drubig-photo - www.fotolia.com
Quereinsteiger

Kampf hat sich gelohnt

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Mecklenburg-Vorpommern (GEW M-V) begrüßt ausdrücklich die Pläne der Bildungsministerin Bettina Martin, den Seiteneinstieg für Lehrkräfte an den Schulen neu zu regeln. Dies wurde heute bekannt. Unter anderem ist die Rede von einem Referendariat für Seiteneinsteiger*innen mit Hochschulabschluss. mehr

27.02.2020 Pressemeldung GEW Mecklenburg-Vorpommern

© Staatsministerium Baden-Württemberg
DIDACTA-THEMENDIENST

„Digitalisierung ist eine Daueraufgabe.“

Lehrkräftemangel, schwankende Schülerleistungen und die Umsetzung der Digitalisierung – Schulen stehen deutschlandweit vor Herausforderungen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann berichtet, wie sich Baden-Württemberg bildungspolitisch aufstellt. mehr

27.02.2020 Artikel Anna Petersen

© www.pixabay.com
Statistik

Höhere Ausgaben für die Ausbildung von Schülern

Die öffentlichen Haushalte gaben 2017 für die Ausbildung einer Schülerin beziehungsweise eines Schülers an öffentlichen Schulen durchschnittlich 7.300 Euro aus. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, entspricht dies einem Anstieg von rund 200 Euro gegenüber dem Vorjahr. mehr

27.02.2020 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

© www.pixabay.de
Vielfalt

Projekt qualifiziert ausländische Lehrkräfte

Unterrichtsausfall, geschlossene Schulen und fehlende Fächer sind die Konsequenzen, wenn tausende Lehrer Schuljahr für Schuljahr fehlen. Wie lässt sich das aufhalten? Helfen könnten Migranten mit Hochschulabschluss aus Nicht-EU-Staaten, die in der Heimat bereits als Lehrer gearbeitet haben. mehr

27.02.2020 Pressemeldung Universität Duisburg-Essen (UDE)

© www.pixabay.com
Nachhaltigkeit

Start der landesweiten Kampagne

Mit der 2. Schülerklimakonferenz am 29. Februar in Dresden startet auch die landesweite Kampagne des Kultusministeriums "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) an Sachsens Schulen. "Wir setzen damit Forderungen der ersten Schülerklimakonferenz konkret um", so Kultusminister Christian Piwarz zum Start. mehr

26.02.2020 Pressemeldung Sächsische Staatskanzlei

© www.pixabay.de
Diskriminierung

Die unbenannte Realität: Rassismus und Trauma

Traumatische Erfahrungen müssen nicht immer auf physische Gewalt oder Bedrohung zurückgehen. Im Beratungskontext für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt wird deutlich, dass auch Diskriminierungserfahrungen starke Belastungen hervorbringen und zu ausgeprägten Beeinträchtigungen im Lebensverlauf führen können.
Von Robert Enge und Silke Birgitta Gahleitner mehr

26.02.2020 Artikel Sozialmagazin

© STABILO International GmbH

Schreibmotorik als Schlüssel zum schulischen und beruflichen Erfolg

Zunehmende Probleme mit der Handschrift in allen Altersstufen: Nur 4 Prozent der Lehrkräfte im Sekundarbereich sind mit der Handschrift ihrer SchülerInnen zufrieden. Grundschullehrkräfte bemängeln, dass mehr als ein Drittel der Kinder (37 Prozent) Probleme haben, eine gut lesbare, flüssige Handschrift zu entwickeln. mehr

26.02.2020 Pressemeldung STABILO International GmbH

© www.pixabay.de
Statistik

Zahl der Studienberechtigten 2019 um 2,7 Prozent gesunken

Im Jahr 2019 haben rund 421.000 Schülerinnen und Schüler in Deutschland die Hochschul- oder Fachhochschulreife erworben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das nach vorläufigen Ergebnissen 2,7 % weniger Studienberechtigte als im Vorjahr (-11.800). mehr

26.02.2020 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

© www.pixabay.com
Statistik

Mehr Absolventen an sächsischen Hochschulen

Wie das Statistische Landesamt heute mitteilte, haben im Jahr 2018 12 980 Absolventinnen und Absolventen erfolgreich ein Erststudium an einer sächsischen Hochschule absolviert -  das sind 35,7 Prozent der sächsischen Bevölkerung des entsprechenden Alters. mehr

© www.pixabay.de
Impfpflicht

Mehrbelastung der Schulleitungen

„Wir wehren uns mit Entschiedenheit dagegen, dass die Aufgabe, den Impfstatus zu kontrollieren, den Schulleitungen aufgebürdet wird. Diese sind bereits über Gebühr belastet", kritisiert der Bundesvorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann. mehr