Ein Job für Frauen

(Eigenbericht) Die Attraktivität des Lehrerberufs ist in den vergangenen Jahren weitgehend konstant geblieben. Im Schuljahr 2002/03 bereiteten sich 37 300 Hochschulabsolventen in Lehrerseminaren und in der schulpraktischen Ausbildung auf die 2. Staatsprüfung vor – und das waren annähernd so viele wie 1995. Auch in den Jahren dazwischen gab es kaum Schwankungen. mehr

05.05.2004 Artikel

Instabilität als Management-Herausforderung

(Peter Kruse ) "Erfolgreich ist, wer seine Zukunft langfristig plant." Gute Führungskräfte haben die Prozesse im Unternehmen jederzeit im Griff. Letztlich misst sich die Professionalität von Management an der Fähigkeit, gesteckte Ziele sicher und schnell zu erreichen." Nichts ist so vertraut und erscheint spontan so richtig wie die Glaubenssätze der Vergangenheit. Je höher die selbstverständliche Überzeugungskraft, desto mehr Skepsis ist angebracht. Wie vorhersagbar sind die Entwicklungen in den Märkten und den Unternehmen noch? Ist die kürzeste Distanz zwischen Ist und Soll wirklich das Maß aller Dinge? Reicht "best practice" noch aus, um in Zukunft im Wettbewerb zu bestehen? mehr

05.05.2004 Artikel

Erste Viren-Attacke auf Bildungsserver erfolgreich abgewehrt

Zum ersten Mal überhaupt hat es eine Viren-Attacke auf einen Bildungsserver gegeben: Gleich zwei Mailwürmer, Netsky.X und .Y, zogen vom 28. bis 30. April in einer so genannten Denial-of-Service-Attacke gegen den Schweizer Bildungsserver educa.ch zu Felde. Seit dem 02. Mai versucht ein dritter im Bunde, Netsky.Z, educa.ch in die Knie zu zwingen. Gemeinsam mit der Colt Telecom hat die Kölner Firma DigiOnline GmbH, die für die Realisierung des schweizerischen Bildungsservers verantwortlich ist, die Attacken erfolgreich abwehren können. mehr

05.05.2004 Pressemeldung DigiOnline GmbH

GABAL-Autor Peter Kruse Gewinner des Muwit 2004

Professor Peter Kruse, Autor von "next practice – Erfolgreiches Management von Instabilität" hat mit seinem Methoden – und Beratungsunternehmen nextpractice den 3. Platz beim Weiterbildungs-Award 2004 MUWIT belegt. Mitgewinner ist der Energieversorger RWE. Ausgezeichnet wurden die beiden Unternehmen für das Konzept des " RWE Management Campus, das in Zusammenarbeit zwischen nextpractice und der RWE entstanden ist. mehr

05.05.2004 Pressemeldung GABAL Verlag GmbH

05.05.2004 Pressemeldung GABAL Verlag GmbH

Kultusministerin Hohlmeier gratuliert drei Siegern des Landeswettbewerbs Alte Sprachen

Drei Mädchen dominierten in diesem Jahr den Landeswettbewerb Alte Sprachen, bei dem rund 300 Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern ihre Latein- und Griechisch-Kenntnisse unter Beweis gestellt haben. Kultusministerin Monika Hohlmeier gratulierte den drei Siegerinnen in einem eigenen Schreiben. "Sie haben über die drei Runden des Landeswettbewerbs hinweg herausragendes Engagement, Eigeninitiative sowie Durchhaltevermögen bewiesen." Die Gewinnerinnen sind Magdalena Weichselgartner (Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg), Johanna Schott (Frobenius-Gymnasium Hammelburg) und Veronika Lang (Melanchthon-Gymnasium Nürnberg). mehr

Verdienstkreuz am Bande für Renate Semler

Kulturstaatssekretärin Barbara Kisseler wird heute Renate Semler im Auditorium des Amerika-Hauses das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreichen. mehr

Kulturfinanzbericht vorgelegt

Bund, Länder und Gemeinden haben im Jahr 2001 insgesamt 8,35 Mrd. Euro für die Kultur aufgewendet. Die öffentlichen Haushalte stellten damit 1,66 Prozent ihres Gesamtetats bzw. 101,5 Euro je Einwohner zur Verfügung. mehr

Neues "Regelheft Grammatik" vom Studienkreis

Nach dem im letzten Jahr erschienenen "Regelheft Rechtschreiben" hat der Studienkreis in seiner Reihe von Nachschlageheften jetzt das "Regelheft Grammatik" veröffentlicht. Es enthält den Stoff der Richtlinien und Lehrpläne der Klassen 5 bis 10 und behandelt alle relevanten Fragen zum Thema Grammatik. mehr

04.05.2004 Pressemeldung Studienkreis

Arbeiten zu den Themen Nachhilfe und Förderunterricht gesucht

Normalerweise fördert der Studienkreis in seinen bundesweit rund 1.000 Schulen Kinder und Jugendliche, die Probleme mit ihren Schulnoten haben. Jetzt hat das Nachhilfeinstitut seinen Fördergedanken auf den wissenschaftlichen Nachwuchs ausgeweitet. Bis zum 31. Oktober können Jungakademiker ihre aktuellen Diplom-, Magister-, Doktor- und Staatsexamensarbeiten zu den Themen "Nachhilfe und Förderunterricht" einreichen und den "Pädagogischen Förderpreis" gewinnen. Der Preis ist mit insgesamt 3.000 Euro dotiert. mehr

04.05.2004 Pressemeldung Studienkreis