Marlene hat viel zu tun, wer hilft ihr?

Im neuen Ravensburger Pappbilderbuch "Mach auf - mach zu" haben kleine Leser ihre Finger mit im Spiel: Puppenmama Marlene hat alle Hände voll zu tun mit ihrer Rasselbande. Da kommt ihr die Hilfe von Knirpsen ab zwei Jahren gerade recht. Mit Spielelementen wie Klett- und Reißverschlüsse, Schleifenbänder, Gummizüge und Druckknöpfe können sie alles, was Marlene macht, selber ausprobieren. So trainieren sie ganz nebenbei ihre Fingerfertigkeit! mehr

16.07.2004 Pressemeldung Ravensburger

Freitag ist Zeugnistag: Kultusministerin Wolff wünscht schöne Ferien

Am Freitag gibt es Zeugnisse, die Sommerferien beginnen. Für mehr als 68.000 Schülerinnen und Schüler endet an diesem Tag die Schulzeit. Rund 15.800 Jugendliche verlassen die Schule mit einem Hauptschulabschluss, etwa 23.900 mit einem Realschulabschluss. Das Abitur werden gut 19.000 Hessen machen und 10.000 gehen mit der Fachhochschulreife ab. "Erholsame Ferien haben sich jetzt alle Schulkinder verdient", gratuliert Kultusministerin Karin Wolff nicht nur den Abgängern, sondern allen hessischen Schülerinnen und Schülern zu ihren Zeugnissen. mehr

15.07.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Doris Schröder-Köpf: Kindern das Sitzenbleiben ersparen

(Bildung PLUS) Die Sommerferien stehen vor der Tür und Deutschland gönnt sich eine kleine Verschnaufpause. Eigentlich eine gute Zeit um Experten und Prominente nach ihrer Bildungsbiographie zu fragen, nach Menschen, die sie beeinflusst haben und Erfahrungen, die sie der heutigen Schülergeneration nicht wünschen. In unserer Serie "Sommerfrische" können Sie jede Woche ein bis zwei Kurzinterviews lesen. Den Auftakt macht Doris Schröder-Köpf. mehr

14.07.2004 Artikel

Kultusminister stellt erste Ergebnisse des landesweiten Mathe-Vergleichstests vor

"Mit der Durchschnittsnote 2,98, also einer guten 3, haben unsere Drittklässler gezeigt, dass die niedersächsischen Grundschulen im Fach Mathematik gut aufgestellt sind. Das landesweite Ergebnis unseres zentralen Vergleichstests im Fach Mathematik entspricht einer Verteilung der Punkte und Noten, wie man sie auch von einer ganz normalen Klassenarbeit erwartet", erklärte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (14.07.2004) vor Journalisten in Hannover. Busemann stellte die ersten Ergebnisse der Mathematikarbeit vor, der in allen 3. Schuljahrgängen des Landes am 25.Mai 2004 geschrieben worden war. mehr

Nachhilfeunterricht: gefragt wie nie

(Ute Rampillon) Heerscharen von mehr oder weniger qualifizierten Nachhilfelehrern bieten ihre Dienste entweder privat oder mittels eigens eingerichteter Institutionen an. Ute Rampillon, Regierungsschuldirektorin a. D. und Lehrerfortbilderin für Fremdsprachen, über den wachsenden Markt und die Möglichkeiten, die Qualität der Nachhilfeangebote unter die Lupe zu nehmen. mehr

13.07.2004 Artikel

"Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler haben ein neues Zuhause"

"Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler haben ein neues Zuhause." So lautet die Bilanz von Kultusministerin Karin Wolff nach dem ersten Jahr des Bestehens der Internatsschule Schloss Hansenberg im Rheingau. Die Schule bietet leistungsstarken Schülerinnen und Schülern eine besondere Förderung, verkürzt die Schulzeit um ein Jahr, integriert Know-how und spezifische Angebote von Unternehmen in den Unterricht und schafft so eine frühzeitige Verbindung von Theorie und Praxis. Die ersten Erfahrungen belegen, dass die Schülerinnen und Schüler den in sie gesetzten Erwartungen gerecht werden. "Sie reagieren auf die erhöhten Anforderungen mit großem Einsatz und Eifer. Ja, sie fordern das sogar ein", sagte Wolff. mehr

13.07.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Frauen und Männer des Widerstands als Vorbilder für junge Menschen von heute

Vor mehr als 1.000 Schülerinnen und Schülern aus ganz Hessen haben Udo Corts, Hessischer Minister für Wissenschaft Kunst, Dr. Michael Endres, Vorstandsvorsitzender der Hertie-Stiftung und die Frankfurter Schuldezernentin Jutta Ebeling in der Paulskirche in Frankfurt am Main die Preise im hessenweiten Wettbewerb Jugend debattiert: Was bedeutet uns der Widerstand gegen den Nationalsozialismus heute? verliehen. mehr

Prüfungen am Ende der Jahrgangsstufe 10 im Jahr 2004

Bildungsstaatssekretär Martin Gorholt präsentierte heute die Auswertung der "Prüfungen am Ende der Jahrgangsstufe 10", die im Schuljahr 2003/2004 zum zweiten Mal im Land Brandenburg geschrieben wurden. mehr

Kultusministerin Wolff begrüßt Rechtsklarheit durch VGH-Entscheidung Koblenz

Hessens Kultusministerin Karin Wolff hat die Rechtsklarheit durch die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs in Koblenz (VGH) begrüßt, wonach Schulen die Eltern volljähriger Kinder über deren wichtige schulische Probleme direkt informieren dürfen. Eine dem rheinland-pfälzischen Schulgesetz entsprechende Regelung findet sich auch im Entwurf des neuen hessischen Schulgesetzes. Nach der Entscheidung des VGH Koblenz verletzt diese Regelung nicht das Persönlichkeitsrecht der jungen Erwachsenen (Az.: VGH B 2/04). mehr

12.07.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

"Mit dem Bus zur Schule - aber sicher!"

"Mit dem Bus zur Schule - aber sicher!" heißt ein gemeinsames Projekt des Kultusministeriums, der saarländischen Verkehrsunternehmen, des Vereins "wir im Verein mit dir" und der VGS Verkehrsverbund-Gesellschaft Saar mbH, das heute (12.7.04) von den Partnern der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Ziel des Projektes ist, das Schulbusfahren im Saarland für Schüler und Busfahrer sicherer zu machen und den Umgang miteinander partnerschaftlicher zu gestalten. "In vielen Schulbussen geht es oft turbulent bis rau zu. Dies beeinträchtigt die Sicherheit in den Bussen. Wichtig ist uns - neben den Sicherheitsaspekten - auch ein positives Miteinander der Schülerinnen und Schüler und des Fahrpersonals im täglichen Umgang miteinander", betonte Kultusminister Jürgen Schreier. mehr