Kulturfonds 2004 fördert mit rund 750.000 Euro innovative Bildungsprojekte

Aus dem Kulturfonds 2004 werden für modellhafte und innovative Projekte im Bereich der Jugendarbeit, der Erwachsenenbildung, des internationalen Ideenaustausches, der kirchlichen Bildungsarbeit sowie für kulturelle Veranstaltungen rund 750.000 Euro zur Verfügung gestellt. Unter den 27 Projekten unterschiedlicher Träger befinden sich 21 neue Konzepte. Die Eigenverantwortung der Beteiligten, die Mobilisierung ehrenamtlichen Engagements und das Einstehen für eine gemeinsame Sache sind prägende Merkmale der Projektideen. Kultusministerin Hohlmeier stellte die Planung heute dem Bildungsausschuss und dem Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtages vor, der die Vorhaben genehmigte. mehr

Ahnen / Zöllner: Kampagne macht Tausenden mehr Lust auf Lesen

"Das überaus positive Echo, das die im Sommer 2002 von Kultur- und Bildungsministerium gemeinsam gestartete Kampagne 'Leselust in Rheinland-Pfalz' hervorgerufen hat und auch ganz aktuell hervorruft, ist nicht nur ein Beweis für die wachsende Bedeutung, die diesem Thema inzwischen auch in der breiten Öffentlichkeit zugemessen wird, sondern auch und vor allem eine nachdrückliche Bestätigung, diese Kampagne fortzusetzen und weiterzuentwickeln. mehr

Unterstützung bei der Qualitätsentwicklung von Ganztagsschulen

Zur Entwicklung und Qualitätsverbesserung der Ganztagsschulen erhält das Land Bremen jetzt Unterstützung durch die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS). Die DKJS ist Träger von gemeinsamen Programmen und Projekten mit der öffentlichen Hand, Unternehmen und Stiftungen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die DKJS mit der Durchführung des Programms "Ideen für mehr! Ganztägig lernen." betraut, das das Ganztagsschul-Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" der Bundesregierung als Begleitprogramm ergänzen soll. Bremen ist das erste Bundesland, das jetzt in dieses Begleitprogramm einbezogen wird. mehr

Frühe Sprachförderung für Zuwandererkinder jetzt an 15 Grundschulen in Hessen

Das Modellprojekt "Deutsch & PC" wird von drei auf 15 Schulen ausgeweitet. "Die bisherigen Ergebnisse sind so erfolgsversprechend, dass wir umgehend weitere dieser Projekte ermöglichen wollten", erklärten Kultusministerin Karin Wolff und Dr. Roland Kaehlbrandt, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, heute bei der Vorstellung des Projekts. mehr

07.07.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Der "Fuel Cell Box" Schülerwettbewerb NRW ist entschieden

Die Würfel im "Fuel Cell Box" Schülerwettbewerb sind gefallen: NRW-Wissenschaftsministerin Hannelore Kraft nahm heute im Rahmen des vierten Jahrestreffens des Kompetenz-Netzwerks Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW in Marl die Preisverleihung vor. mehr

2. Sächsisches Schulsportfest der Förderschulen in Grimma

Am Dienstag, 6. Juli, wetteifern beim 2. Sächsischen Schulsportfest der Förderschulen 70 Schulmannschaften aus sächsischen Schulen für Körper- und Geistigbehinderte, Blinde, Sehschwache und Gehörlose um die Plätze auf dem Treppchen. Rund 1000 sächsische Schülerinnen und Schüler beteiligen sich auf dem Gelände der Grimmaer Muldentalhalle an den Wettkämpfen in den Disziplinen Basketball-Korbwurf, Fußball-Torwandschießen, Reiten, Klettern, Schwimmen, Bowling, Unihockey und Tanz. mehr

VdS Bildungsmedien: Neuer Vorstand in Fulda gewählt

Auf ihrer Jahrestagung am 1. und 2. Juli in Fulda haben die Bildungsverlage ihre Positionen zur Neuregelung der Lernmittelfreiheit, zur Rechtschreibreform und zur Weiterentwicklung der Bildungsreformen in Deutschland festgelegt. Mit der Jahreshauptversammlung gab es auch einen Personalwechsel im Vorstand: Nach 13-jähriger Zugehörigkeit schied Fritz von Bernuth, Cornelsen Verlag, aus dem Führungsgremium aus; an seiner Stelle wurde Wolf-Rüdiger Feldmann, Geschäftsführer des Cornelsen Verlags, gewählt. Johannes Leßmann, Ernst Klett Verlag, und Hans-Dieter Möller von der Bildungshaus Schulbuchverlage Westermann Schroedel Diesterweg Schöningh Winklers GmbH wurden in Fulda für zwei Jahre im Vorstand bestätigt. Dem Führungsgremium der Bildungsmedienbranche gehören zudem Wilmar Diepgrond (Schatzmeister), Bildungsverlag EINS, Michaela Hueber, Max Hueber Verlag, und Andreas Klinkhardt, Julius Klinkhardt Verlag, an. Dem Verband sitzt seit 2003 Dr. Gerd-Dietrich Schmidt vom Paetec Verlag vor. Die durch das Ausscheiden von Bernuths vakant gewordene Position des Stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt nach Beschluss des Vorstandes Johannes Leßmann. mehr

05.07.2004 Pressemeldung Verband Bildungsmedien e. V.

Heidelberger VersuchskABInchen

(Janna Kuchenbäcker) In Baden-Württemberg werden in diesen Tagen die ersten Abiturienten nach dem vor zwei Jahren eingeführten neuen Kurssystem geprüft. Der Klett-Themendienst fragte zwei Schülerinnen des Heidelberger Elisabeth-von-Thadden-Gymnasiums nach ihren Erfahrungen. mehr

05.07.2004 Artikel

Aktion Tagwerk NRW:

Die Resonanz auf die erste Aktion Tagwerk in Nordrhein-Westfalen ist sehr groß: 285 Schulen haben sich angemeldet. Insgesamt beteiligen sich landesweit mehr als 50.000 Schülerinnen und Schüler an der Aktion. mehr

Hofmann-Göttig: Reformen im Berufsvorbereitungsjahr starten

Die schulische Ausbildung im Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) soll mit einer umfassenden Reform sowie mit zwei Modellversuchen, an denen sich insgesamt 24 Berufsbildende Schulen im Land beteiligen, neue Impulse erhalten. Bildungsstaatssekretär Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig betonte jetzt in Mainz, die damit verbundenen Verbesserungen kämen den überwiegend benachteiligten Schülerinnen und Schülern zugute. Junge Menschen, denen es nicht gelungen ist, im Laufe ihrer Schullaufbahn einen Hauptschulabschluss zu erwerben, hätten auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt immer weniger Chancen. Das BVJ, das für solche Mädchen und Jungen verpflichtend ist, solle diese Chancen verbessern und eröffne eine zusätzliche Möglichkeit zum Erwerb eines Schulabschlusses. mehr