Kultusminister Jürgen Schreier: Frühzeitig Sprache des Nachbarn lernen

Der Schulversuch "Französisch in den Klassenstufen 1 und 2 an Grundschulen" wird ausgeweitet. Zum kommenden Schuljahr 2004/05 kommen elf weitere Grundschulen hinzu. Dies hat Kultusminister Jürgen Schreier am Donnerstag (24.6.04) mitgeteilt. mehr

Nachprüfung als letzte Chance

Nicht versetzt und dennoch die nächst höhere Klasse erreicht - wie kann das sein? Unter bestimmten Vorraussetzungen haben Schülerinnen und Schüler in zahlreichen Bundesländern die Möglichkeit mit einer bestandenen Nachprüfung die Versetzung doch noch zu schaffen. Die Prüfungen finden am Ende der Sommerferien statt. mehr

23.06.2004 Pressemeldung Studienkreis

Kultusminister begrüßt Fortschritte bei den Bildungsstandards

"Mit den jetzt vorgestellten weiteren Bildungsstandards für den 4. Grundschuljahrgang sowie für den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Erste Fremdsprache hat die Kultusministerkonferenz erneut einen wichtigen Schritt zur Vergleichbarkeit und Qualitätssicherung über die Ländergrenzen hinweg getan", begrüßte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (21.06.2004) in Hannover die zügigen Fortschritte der Fachkommissionen. "Niedersachsen hat sich in diese Arbeiten mit viel Engagement eingebracht", stellte Busemann fest. mehr

Kultusminister stellt neuen Erlass zur sonderpädagogischen Förderung vor

"Kern der sonderpädagogischen Arbeit ist die umfassende Förderung der jeweiligen Schülerin oder des jeweiligen Schülers in allen Entwicklungsbereichen. Das kann in Förderschulen mit entsprechendem Förderschwerpunkt, aber auch in anderen dabei unterstützten allgemein bildenden Schulen geschehen. Im Mittelpunkt steht das einzelne Kind, nicht die Einrichtung", umriss der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (21.06.2004) in Hannover die Zielrichtung eines neuen Grundsatzerlasses zur sonderpädagogischen Förderung. "Der neue Erlass soll noch vor der Sommerpause in die öffentliche Anhörung gehen", stellte Busemann in Aussicht. mehr

93 neue Ganztagsschulen zum Schuljahresbeginn – 315 insgesamt

Busemann: "Eigenverantwortlicher Einsatz vor Ort verdient Anerkennung - Weitere acht Ganztagsschulen genehmigt" "Der hohe eigenverantwortliche Einsatz von Schulen und Lehrkräften, Eltern, Schulträgern und Ehrenamtlichen vor Ort verdient Anerkennung. Zum Beginn des neuen Schuljahres konnten acht weitere neue Ganztagsschulen genehmigt werden, die ihre pädagogischen Konzepte mit eigenen Mitteln und in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern durchführen", teilte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute in Hannover mit. mehr

Musikangebote an Ganztagsschulen: Bildungsminister und Landesmusikrat e.V. unterzeichnen Rahmenvereinbarung

Im Rahmen des Ausbaus der ganztagsschulischen Angebote an brandenburgischen Schulen, unterzeichneten Bildungsminister Steffen Reiche und Dr. Ernst-Ullrich Neumann, Präsident des Landesmusikrates Brandenburg e.V., heute in Potsdam eine Kooperationsvereinbarung. mehr

Mal DSCHUNGEL - mal KUNST = DSCHUNGELKUNST

Bereits zum zweiten mal zeigen Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Schule Dabendorf ihre Projekte aus dem Kunstunterricht in einer Ausstellung im Bildungsministerium. Nach dem 2003 entstandenen Aktionskunstprojekt "Bildungsgeschenk" präsentiert die neue Schau unter dem Motto DSCHUNGEL-KUNST - KUNSTDSCHUNGEL in der Mehrheit Projektarbeiten aus dem Kunstunterricht in der Jahrgangsstufe 13. Gemeinsam mit der Kunstlehrerin Kerstin Wüstenhöfer-Loges realisierten die Jugendlichen ihre originellen Bildideen. mehr

Gebrüder-Grimm-Grundschule in Brandenburg/Havel erhält Gütesiegel "Rauchfreie Schule"

Die Gebrüder-Grimm-Grundschule in Brandenburg an der Havel bekam heute durch Bildungsminister Steffen Reiche das Gütesiegel "Rauchfreie Schule" vor Ort verliehen. Durch leicht zugängliche Zigarettenautomaten im Wohngebiet und durch ihr familiäres Umfeld erleben viele Kinder den regelmäßigen Zigarettenkonsum als Normalität. Seit 6 Jahren beteiligen sich stets die 6. Jahrgangsstufen der Grimm-Schule am Nichtraucherwettbewerb "Be Smart - Don't Start". Da sich jedoch das Einstiegsalter der kleinen Raucher immer weiter nach vorn verlagert, hat die Schulkonferenz beschlossen, rauchpräventive Maßnahmen bereits ab der 1. Jahrgangsstufe in Angriff zu nehmen. Gemeinsames Handeln und konsequente Aufklärung über die gesellschaftlichen Folgen des Rauchens wurden als unbedingt notwendig erachtet und eine kontinuierliche Auseinandersetzung fachübergreifend in allen Klassenstufen angeregt. Hilfe und Unterstützung erhielt die Schule von der Nichtraucherinitiative e.V. der Stadt Brandenburg, die auch die Schule motivierte, eine "Rauchfreie Schule" zu werden. Begleitet wurden die Klassen in ihrem Vorhaben durch die Lehrkräfte, durch die Klassensprecher, durch die Eltern. Unterstützung erfolgte durch Beratung und Materialien durch ortsansässige Krankenkassen, Nichtraucherinitiative e.V. und Suchtberatungsstelle. mehr

Nachhaltige Entwicklung / Schule

Umweltpflege und Naturschutz sind Kindern und Jugendlichen sehr wichtig. Den Beweis dafür tritt der Wettbewerb "Schülerinnen und Schüler für Umwelt und Nachhaltigkeit (SUN)" an, dessen Landessiegerinnen und -sieger Umweltministerin Margit Conrad und Bildungsstaatssekretär Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig heute in Mainz ausgezeichnet haben. "Umweltbewusstsein und Umweltschutz haben in den Schulen nach wie vor einen hohen Stellenwert", freuten sich die Ministerin und der Staatssekretär anlässlich der Preisverleihung in Mainz. mehr

Neues Ausbildungsangebot für praktisch begabte Jugendliche am BBZ St. Ingbert und BBZ Hochwald

Im Rahmen des Schulversuchs "Produktionsschule" wird an den Berufsbildungszentren St. Ingbert und Hochwald das Berufsvorbereitungsjahr um das Angebot einer Produktionsschule erweitert. Dies hat Kultusminister Jürgen Schreier am Mittwoch (23.6.04) mitgeteilt. Die Produktionsschule ist eine Sonderform des Berufsvorbereitungsjahres und richtet sich an Jugendliche ohne Hauptschulabschluss, die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, aber über praktische Begabung verfügen. mehr