100.000 Anmeldungen für die SchulKinoWoche Bayern

Mit einer feierlichen Auftaktveranstaltung eröffnet Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle am 19. März 2009 die SchulKinoWoche Bayern in der Bavaria Filmstadt. Auch Oscar®-Preisträger Florian Gallenberger wird neben weiteren prominenten Gästen aus Bildungspolitik, Kultur und Filmwirtschaft erwartet.

18.03.2009 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Rund 300 SchülerInnen können anschließend in filmpädagogischen Workshops einen Blick hinter die Kulissen werfen und in die Welt des Films eintauchen. Hierbei stellt der Münchner Regisseur Florian Gallenberger in einer Werkschau Ausschnitte aus den Filmen "Quiero ser" (Kurzfilm-Oscar 2001), "Schatten der Zeit" (Bayerischer Filmpreis 2005) und "John Rabe", der für den diesjährigen Deutschen Filmpreis siebenfach nominiert ist, vor.

Vom 19. bis 25. März 2009 öffnen in 82 bayerischen Städten 93 Kinos ihre Säle exklusiv für Schulen. Gezeigt werden 120 Filme. "Mit Angeboten wie der SchulKinoWoche Bayern wollen wir Schülerinnen und Schüler stark machen für eine aktive, kompetente, konstruktive Auseinandersetzung mit Filmen. Das ist eine Voraussetzung dafür, dass junge Menschen Kompetenzen erwerben, die sie in einer von Bildern und Medien bestimmten Welt brauchen", so Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle.

Die SchulKinoWoche Bayern verzeichnet einen Besucherrekord: 100.000 SchülerInnen und Lehrkräfte haben sich registriert. Im vergangenen Jahr besuchten 69.500 TeilnehmerInnen die Kinoveranstaltungen.

Zu einem ermäßigten Eintrittspreis wird allen Schularten und Jahrgangsstufen ein speziell auf den Einsatz im Unterricht abgestimmtes Filmprogramm geboten. Begleitende Unterrichtsmaterialien zu den Filmen stehen auf der Homepage der SchulKinoWoche Bayern kostenfrei zum Download zur Verfügung. Höhepunkte der SchulKinoWoche Bayern bilden die 66 Kinoseminare, die den Filmbesuch medienpädagogisch begleiten. Filmschaffende, Medienprofis und FachreferentInnen diskutieren mit den SchülerInnen und ermöglichen vielfältige Einblicke in die Welt des Films.

Nähere Informationen zur SchulKinoWoche Bayern, zu den Filmprogrammen der teilnehmenden Kinos und den einzelnen Kinoseminaren finden Sie auf der Homepage: www.schulkinowoche-bayern.de.

Pressekontakt
Marianne Falck
c/o Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Tel. Festnetz: 089 / 6939 5892
Email:

Für Interviews steht Ihnen Dr. Vera Haldenwang (Projektleitung) gerne zur Verfügung.
Tel.: 089 / 2170-2243
Email:


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden