Architektur macht jetzt Schule

Am 27./ 28. April, sowie vom 8.-10. Juli 2009 heißt es in Augsburg: "Architektur macht Schule". Bayerische Architekten können sich bereits seit April vergangenen Jahres in die Bildungsarbeit von Schulen einbringen. Seither existiert eine entsprechende "Absichtserklärung" zwischen der Bayerischen Architektenkammer und dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

27.04.2009 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Heuer findet nun - aufgespaltet auf zwei Zeiträume - die erste fächerübergreifende Fortbildung für Lehrer aller Schularten in Augsburg statt. Diese Fortbildung ist eine Kooperation der Bayerischen Architektenkammer mit dem Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus und der Landesarbeitsgemeinschaft "Architektur und Schule".

Ziel der fächerverbindenden und fächerübergreifenden Fortbildung ist die Einbeziehung von Architektur als Thema in den Unterricht. Im Mittelpunkt stehen dabei industrielle und gewerbliche Stadträume, wie sie jede Stadt zu bieten hat. Lehrerinnen und Lehrer sollen Architektur nicht nur als ein Wissensgebiet erfahren, sondern vor allen Dingen praktische Tipps und Hinweise für den täglichen Unterricht erhalten. Unterrichtsmaterial für den täglichen Gebrauch wird von Lehrkräften und Architekten gemeinsam erarbeitet.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden