Drei bayerische Schulen bei bundesweitem Wettbewerb "Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichnet

"Ich freue mich, dass auch drei bayerische Schulen für die renommierte Veranstaltungsreihe '365 Orte im Land der Ideen' ausgewählt wurden", so Kultusminister Schneider. Der Minister gratulierte der Montessori-Volksschule Wertingen, dem Projekt "Südstadtkids", einer Kooperation, an der die Hauptschule am Hummelsteiner Weg in Nürnberg beteiligt ist, sowie dem Unternehmergymnasium Pfarrkirchen zu ihrem Erfolg.

18.12.2006 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

"Diese Schulen wurden dank ihres außergewöhnlichen Engagements als besonders zukunftsorientiert ausgezeichnet. Ihr Beispiel zeigt, was an unseren bayerischen Schulen geleistet wird. Ich hoffe, dass diese Ideen auch andere anregen, ihrem Beispiel zu folgen", so der Minister.

Die Montessori-Schule Wertingen wird am 25. Januar 2007 noch einmal vor Ort ausgezeichnet, das Projekt "Südstadtkids" am 27. Februar 2007. Am 21. März 2007 erhält das Unternehmergymnasium Pfarrkirchen seinen Preis.

Die Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" geht 2007 in die zweite Runde. Ziel der Initiative, einem gemeinsamen Projekt der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, ist es, Deutschland im In- und Ausland als innovatives, weltoffenes und begeisterungsfähiges Land zu vermitteln. Schirmherr der Aktion ist Bundespräsident Horst Köhler. Mehr als 1.500 kommunale Einrichtungen, Vereine, Verbände und Initiativen haben sich bundesweit um die Auszeichnung "Ausgewählter Ort 2007" beworben.

In einer Veranstaltungsreihe präsentieren sich insgesamt "365 Orte im Land der Ideen" mit ihren Projekten der Öffentlichkeit. Tag für Tag wird jeweils einer der Orte vorgestellt. Unter www.land-der-ideen.de werden die ausgewählten Orte in einem Reiseführer vorgestellt, der auch im Buchhandel erhältlich ist.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden