"Echte Visionäre und Schrittmacher"

"Die Gründer des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts waren echte Visionäre und Schrittmacher. Als der MNU vor über 100 Jahren gegründet wurde, stand unsere Entwicklung zu einer hochtechnisierten Gesellschaft noch am Anfang" betonte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle anlässlich des heute stattfindenden 100. Bundeskongresses des Vereins in Regensburg. "Heute wissen wir: Naturwissenschaftliche Grundbildung gehört unabdingbar zur Entwicklung einer mündigen Persönlichkeit", so Kultusminister Spaenle weiter. Sie ergänzt die geistes- und kulturwissenschaftliche sowie die sozialen und musisch-kreativen Elemente zu einer ganzheitlichen Bildung des Menschen", unterstrich der Minister.

06.04.2009 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Der Verein hat sich seit jeher die Auseinandersetzung mit neuen didaktischen Erkenntnissen und die Weitergabe aktueller und relevanter Forschungsergebnisse aus den einzelnen Fächern in den Unterricht der Schüler auf die Fahnen geschrieben. Seit über 100 Jahren begleitet der MNU Lehrkräfte der naturwissenschaftlichten Fächer. "Ich bedanke mich ausdrücklich für sein großartiges Engagement, das zu einer soliden und zukunftsorientierten Ausbildung unserer jungen Menschen beiträgt", so Kultusminister Spaenle abschließend.

Den Kongressverlauf mit der "Feierlichen Eröffnung", den Kongressabenden, ca. 100 Referaten, 50 Wokshops, 50 Exkursionen, den drei Symposien, den Grund- und Hauptschultagen und den vielfältigen öffentlichen Ausstellungen und öffentlichen Plenarvorträgen können Sie der Seite www.mnu-regensburg2009.de entnehmen.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden