Lehrer bauen Brücke zur Wirtschaft

Als "besonders gelungenes Projekt", die Zusammenarbeit zwischen Schule und externen Partnern intensiv und für beide Seiten nutzbringend zu gestalten, bezeichnete Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider das Projekt "Lehrer in der Wirtschaft".

12.10.2006 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Minister Schneider unterstrich bei einer Feierstunde zum fünfjährigen Bestehen des Projekts in München die Bedeutung der Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft.

Die Schule bereite auf die Lebenswirklichkeit vor. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, müssten wirtschaftliche Kenntnisse und Kompetenzen als Bestandteile einer umfassenden Allgemeinbildung vermittelt werden. Gerade das Projekt "Lehrer in der Wirtschaft" fördere den Transfer von Kenntnissen aus der Wirtschaft.

Die Lehrkräfte lernten dabei die Strukturen, Prozesse und Methoden von Wirtschaftsunternehmen kennen. Auch das Anforderungsprofil von Betrieben an künftige Mitarbeiter werde deutlich.

In den kommenden Jahren wird das Projekt um ein Schulleitermodul erweitert.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden