Mundartwettbewerb für Schüler ausgelobt

Heute haben Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider, Karl Kefes von der Mundart Ageh und Michael Weidenhiller von der Stiftung art 131 gemeinsam den Startschuss zum "Wettbewerb zur Förderung der Mundarten in Bayern in Sprache und Musik" gegeben.

18.10.2005 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Schülerinnen und Schüler der rund 4000 bayerischen Schulen ab der 7. Jahrgangsstufe aus ganz Bayern, also Altbayern, Franken, Schwaben und dem Allgäu, sind eingeladen, bis zum 15. Februar 2006 Mundart-Musik zu produzieren und auf beliebigen Tonträgern wie CD und Kassette einzusenden. Das Kultusministerium will mit dem Wettbewerb den Dialekt in den verschiedenen Regionen Bayerns fördern. "Über die Mundart und über das Brauchtum erfahren die jungen Menschen unsere Heimat", so Staatsminister Siegfried Schneider.
Der Künstler Fredl Fesl ist überzeugt, dass man mit dem Dialekt viel besser als in der Hochsprache Humor und Spaß vermitteln und Menschen unterhalten kann. Nach Karl Kefes von der Mundart Ageh, einem Zusammenschluss zeitgenössischer Mundartmusiker, hat sich der Musikgeschmack der Jugendlichen in den vergangenen Jahren verändert. Aber auch fränkische oder altbayerische Texte lassen sich mit Hip Hop, Soul oder Rock vertonen.
Den Siegern winken Studioaufnahmen, kostenlose Probentage in der Jugendbildungsstätte Waldmünchen, eine Veröffentlichung der Siegerlieder und ein Live-Auftritt auf einem bayerischen Mundart-Festival. Das Projekt wird durch bekannte Kulturschaffende wie Fredl Fesl, Hans-Jürgen Buchner (Haindling), Maria Peschek und Werner Schmittbauer sowie Medienschaffende unterstützt.

Beiträge sind zu richten an:

Bayerisches Kultusministerium, Stiftung art 131, Stichwort "Mundartwettbewerb", Salvatorstr. 2, 80333 München.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden