"Nur wer weiß, wie er sich benimmt, kann sich bemühen"

Eine Bewertung des Arbeits- und Sozialverhaltens der Grundschüler ist durchaus sinnvoll und kann die Kinder motivieren, ihr Verhalten zu mehr Engagement in Unterricht und Schule sowie Rücksicht gegenüber den Mitschülern zu entwickeln.

24.01.2006 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

"Nur wer weiß, wie er sich benimmt und wie er handelt, kann sich ändern und auch verbessern", so Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider. Unter diesem Gesichtspunkt hat das Bayerische Kabinett in Quirin beschlossen, dass die Bewertung des Sozial- und Arbeitsverhaltens der Grundschulkinder bis zum Jahr 2008 fortgesetzt werden soll. Dann werden die Erfahrungen erneut diskutiert. Gegenwärtig wird das Sozial- und Arbeitsverhalten in sieben Bereichen in jeweils vier Kategorien bewertet.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden