Brandenburg

272.000 Schülerinnen und Schüler erhalten Zeugnisse

Rund 272.000 Schülerinnen und Schüler der 927 brandenburgischen Schulen erhalten am Mittwoch, den 29. Juni 2011, ihre Zeugnisse.

24.06.2011 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Bildungsministerin Martina Münch gratuliert den Kindern und Jugendlichen zu ihren guten schulischen Leistungen: "Sie sind die beste Voraussetzung für den späteren Start in die Ausbildung oder das Studium", so Münch. Aber nicht jeder kann sich über gute Zensuren auf dem Zeugnis freuen. Deshalb erinnert Bildungsministerin Münch daran, dass sich der Wert eines Kindes oder Jugendlichen nicht nach seinen Zeugnisnoten bemisst: "Auch Erwachsene kennen Höhen und Tiefen im Arbeitsleben. Wir müssen unseren Kindern Mut machen, sie mit Lob und Anerkennung in ihrer Entwicklung unterstützen und ihnen hilfreich zur Seite stehen." Selbst bei bösen Überraschungen sollten Kinder nicht verurteilt oder bestraft werden, so Münch. "Stattdessen sollte man gemeinsam mit den Kindern und der Schule besprechen und verabreden, was künftig getan werden kann, um die Leistungen zu verbessern." Wichtig für alle Eltern am Zeugnisausgabetag: "Lassen Sie ihre Kinder mit ihren Sorgen nicht allein. Wenden Sie sich im Krisenfall an eine der Kummernummern", empfiehlt die Bildungsministerin.

Den Kindern und Jugendlichen, die den Zeugnissen und dem Nachhauseweg mit Sorgen entgegen sehen, rät Münch, "sich an eine Lehrerin oder einen Lehrer ihres Vertrauens zu wenden". Beratung und Hilfe vor, während und nach der Zeugniserteilung gewähren auch die staatlichen Schulämter, die dort angegliederten schulpsychologischen Beratungsstellen sowie Erziehungsberatungsstellen und die Kinder- und Jugendnotdienste im Land Brandenburg.

Erster Tag der diesjährigen Sommerferien im Land Brandenburg ist Donnerstag, der 30. Juni, letzter Ferientag ist Samstag, der 13. August. Der erste Schultag nach den Ferien ist Montag, der 15. August 2011. Adressen und Telefonnummern:

Über die staatlichen Schulämter sind die Telefonnummern der Schulpsychologinnen und Schulpsychologen erhältlich: www.schulaemter.brandenburg.de

Erziehungs- und Familienberatungsstellen, deren Adressen und Telefonnummern sind bei den Jugendämtern und über die Internetseiten des Landesjugendamtes erhältlich: www.lja.brandenburg.de

Die überregionalen Kinder- und Jugendtelefone sind alle unter der folgenden gebührenfreien Nummer zu erreichen: 0800 * 111 0 333

*Zuständig für West-Brandenburg: Kinder- und Jugendtelefon in Potsdam c/o Diakonisches Werk Potsdam e.V.

*Zuständig für Süd-Brandenburg: Kinder- und Jugendtelefon in Senftenberg c/o Deutscher Kinderschutzbund, OV Senftenberg

*Zuständig für Nord-Ost-Brandenburg: Kinder- und Jugendtelefon in Frankfurt (Oder) c/o Independent Living e.V., Frankfurt (Oder)


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden