Brandenburg

3.500 Grundschülerinnen und -schüler nehmen am Musikprojekt "Klasse! Musik für Brandenburg" teil

Bildungsministerin Martina Münch, als Schirmherrin des Projekts "Klasse! Musik für Brandenburg", und der Vorsitzende des Verbandes der Musik- und Kunstschulen Brandenburg, Hinrich Enderlein, haben heute in der Potsdamer Rosa-Luxemburg-Schule eine Rahmenvereinbarung zur Stärkung der Kooperationen von Schulen mit den Musikschulen unterzeichnet. Mit der Vereinbarung erhalten Kooperationen von Schulen mit Musikschulen im Rahmen des Programms "Klasse! Musik für Brandenburg" zur vertieften musikalischen Bildung von Kindern in Grundschulen ein langfristig gesichertes Fundament, so Münch und Enderlein.

27.08.2012 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Bildungsministerin Münch lobt den Verband der Musik- und Kunstschulen als wichtigen Partner der Schulen und freut sich über die vertiefte Zusammenarbeit zwischen Schulen und Musikschulen. "Diese Vereinbarung ist ein wichtiger Baustein, für die kürzlich beschlossene Konzeption der Landesregierung zur Entwicklung der kulturellen Bildung. Damit wird eine gute Grundlage geschaffen, um jedem Kind unabhängig von seiner sozialen Herkunft den Zugang zu musikalischer Bildung zu ermöglichen", so Münch. Der Vorsitzende des Musik- und Kunstschulverbandes, Hinrich Enderlein, betont den Stellenwert musischer Bildung. "Musik und kulturelle Bildung sind ein Kernbereich von Bildung: Sie vermitteln Kindern und Jugendlichen kulturelle Kompetenz, stärken ihre Kreativität und ihre soziale Kompetenz."

Das Pro­gramm "Klasse! Musik für Brandenburg" wurde 2010 gestartet und will Kindern unabhängig von ihrer sozialen Herkunft musische Bildung ermöglichen. Dazu können Grundschulen eine Musikklasse in den Jahrgangsstufen 1 bis 6 einrichten. Der Unterricht wird in Kooperation mit einer regionalen oder örtlichen Musikschule erteilt. Die Lehrkräfte der kooperierenden Schulen unterrichten immer im Tandem und haben vor Unterrichtsbeginn eine Lehrer-Fortbildung besucht. Im Schuljahr 2012/13 nehmen derzeit 60 Schulen mit 143 Musikklassen am Projekt "Klasse! Musik für Brandenburg" teil, darunter 47 Grundschulen, 2 Oberschulen mit Primarstufe, 2 Gymnasien sowie 9 Förderschulen. Unterstützt und begleitet werden sie dabei von 70 Lehrkräften aus 22 öffentlich anerkannten und geförderten Musikschulen. Unter den Musikklassen gibt es 58 elementare Musikklassen, 27 Gitarrenklassen, 9 Streicherklassen, 30 Bläserklassen, 11 Perkussionsklassen, 1 Klasse mit Instrumentenkarussell sowie - als Neuerung ab diesem Schuljahr - 7 Singklassen. Insgesamt nehmen rund 3.500 Kinder an dem Musikprojekt teil. Schulen können sich noch bis zum 30. September 2012 für eine Teilnahme am Programm bewerben.

Mit diesem Programm orientiert sich Brandenburg an Initiativen anderer Bundesländer wie etwa der nordrhein-westfälischen Initiative "Jedem Kind ein Instrument".
Das Programm wird in Kooperation mit der Universität Potsdam und weiteren Hochschuleinrichtungen durchgeführt.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.vdmk-brandenburg.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden